Wilddogs starten Saisonvorbereitung

Chris Treister,  Head Coach der Wilddogs, war mit dem Trainingscamp sehr zufrieden.Die Pforzheim Wilddogs veranstalteten ein Trainingscamp für beide Mannschaften. Unter der Leitung namhafter Gast-Trainer wurde auf allen Positionen Wissen und Technik nicht nur vermittelt, sondern auch gesteigert. Das Ganze in die Tat umsetzen konnten die Wilddogs dann direkt in einem Freundschaftsspiel gegen die Bruchsal Barocks tags darauf.

Bereits am frühen Morgen ging es bei nasskaltem Herbstwetter auf den Platz am Riebergle los. Die Hochmotivierte Mannschaft wurde bereits von den Gast-Coaches erwartet. Für die Offensive Line war der ehemalige Nationalspieler André Mattes gekommen, für die Defensive Line der GFL-Spieler Uli Marcks, für die Linebacker der frischgebackene German Bowl Champion David Zeller. Die Defensive Backs freuten sich über den GFL-erfahrenen Darius Marmol und die Running Backs und Wide Reciever wurden durch den ehemaligen GFL-Head-Coach von Paderborn, Karsten Weber, gecoached.

Das Warm-Up leitete das Training ein, das gesamte Herrenteam beider Mannschaften sowie 15 Jugendspieler hatten sich hierfür in Reih und Glied aufgestellt und absolvierten unter den erfahrenen Blicken das gemeinschaftliche Aufwärmen. Direkt danach ging es in die Positionsbezogenen Einheiten. Hier zeigten die Gast-Coaches wie die Routine-Übungen, die in jedem Training stattfinden, in der GFL aussehen und worauf es dort ankommt. Anschließend wurde an den speziellen Knackpunkten gearbeitet, die sich aus der abgelaufenen Saison gehalten haben.

Bei einer Portion Spaghetti Bolognese begann im Vereinsheim zur Mittagspause das Fachsimpeln, über die Feinheiten des Trainings. Der lockere Austausch kam hier allen zu Gute. Doch danach ging es mit vollem Bauch wieder aufs Feld. Es wurde da weiter gemacht, wo vor der Mittagspause aufgehört wurde. Es galt, das gelernte aus dem Vormittag zu vertiefen und zu widerholen. Ein abschließendes Scrimmage, Offense gegen Defense schloss den Trainingstag ab.

Am Sonntag darauf wurde mit einem Freundschaftsspiel gegen die Bruchsal Barocks das Camp-Wochenende beendet. Zu diesem Spiel fanden sich sogar knapp 100 Zuschauer auf dem Riebergle ein und feuerten die Mannschaft bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt an und konnten eine tolle Football-Vorstellung genießen. Mit 33:0 wurden die Pforzheim Wilddogs hier ihrer Favoritenrolle gerecht.
"Das Mini-Camp an diesem Wochenende war ein voller Erfolg", ist sich Michael Lang, Defensive Coach der Wilddogs, sicher. "Es hat alle ordentlich nach vorne gebracht und hat sichtlich Spaß gemacht." Auch Head-Coach Chris Treister ist mehr als zufrieden: "So ein Erfahrungsaustausch ist wichtig und ich freue mich bereits auf das nächste Camp." Geplant ist eine Regelmäßigkeit eines solchen Angebots, das nächste ist für das Frühjahr 2019 geplant.

Die Arbeit an der Verbesserung des Teams gehen unaufhörlich weiter. Es gibt viele Neuerungen die am kommenden Samstag der Öffentlichkeit präsentiert werden. Wie schon seit einigen Jahren begrüßt hierfür das Team um Rico Lissner die Pforzheim Wilddogs in den Räumlichkeiten des Acura-Wagner Gesundheitszentrums in Pforzheim. Wie schon die letzten Jahre steht Acura-Wagner auch in der Saison wieder als Fitness-Partner mit attraktiven Trainingsangeboten den Spielern zu Seite. Speziell wird es um den Fahrplan zur Saison 2019 gehen. Welche Trainingscamps sind geplant, welche Freundschaftsspiele und wie das Training bis zum ersten Saisonspiel gestaltet wird. Eingeladen zu diesem Infotag sind alle Interessenten am American Football und den Pforzheim Wilddogs. Beginn am Samstag den 17.11 ist um 14 Uhr.

Gohlke - 15.11.2018

Chris Treister,  Head Coach der Wilddogs, war mit dem Trainingscamp sehr zufrieden.

Chris Treister, Head Coach der Wilddogs, war mit dem Trainingscamp sehr zufrieden. (© Gohlke)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Pforzheim Wilddogswww.wilddogs.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Pforzheim WilddogsOpponents Map Pforzheim Wilddogsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Pforzheim Wilddogs

Spiele Pforzheim Wilddogs

06.04.

Heilbronn Miners - Pforzheim Wilddogs

14

:

31

14.04.

Pforzheim Wilddogs - Stuttgart Silver Arrows

12

:

20

28.04.

Pforzheim Wilddogs - Holzgerlingen Twister

15:00 Uhr

12.05.

Weinheim Longhorns - Pforzheim Wilddogs

15:30 Uhr

26.05.

Pforzheim Wilddogs - Albershausen Crus.

15:00 Uhr

08.06.

Pforzheim Wilddogs - Karlsruhe Engineers

16:00 Uhr

22.06.

Stuttgart Silver Arrows - Pforzheim Wilddogs

19:00 Uhr

29.06.

Holzgerlingen Twister - Pforzheim Wilddogs

16:00 Uhr

06.07.

Karlsruhe Engineers - Pforzheim Wilddogs

16:00 Uhr

21.07.

Pforzheim Wilddogs - Heilbronn Miners

15:00 Uhr

28.07.

Albershausen Crusaders - Pforzheim Wilddogs

15:00 Uhr

03.08.

Pforzheim Wilddogs - Weinheim Longhorns

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Pforzheim Wilddogs
GFL 2
GFL 2
GFL 2

Hamburg Blue Devils - Ritterhude Badgers

60.2 % favorisieren die Hamburg Blue Devils

Berlin Thunderbirds - Cottbus Crayfish

69.9 % glauben an den Sieg der Cottbus Crayfish

Paderborn Dolphins - Bielefeld Bulldogs

49.5 % tippen auf Sieg der Paderborn Dolphins

Albershausen Crusad. - Karlsruhe Engineers

66.3 % sehen als Sieger die Albershausen Crusaders

GFL
GFL
4. Liga
4. Liga

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Frankfurt Universe

3

Berlin Rebels

4

Braunschweig NY Lions

5

Dresden Monarchs

6

Marburg Mercenaries

7

Potsdam Royals

8

Munich Cowboys

9

Kiel Baltic Hurricanes

10

Allgäu Comets

Oldenburg Outlaws II

Meppen Titans

Bad Tölz Capricorns

Neustadt Falcons

Allgäu Comets II

Crailsheim Titans

Hasetal Raiders

Kuchen Mammuts

Albstadt Alligators

Salzgitter Steelers

zum Ranking vom 21.04.2019
5. Liga
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE