Ende des Winterschlafs

Touchdown durch Tarik CohenNach den beiden knappen Niederlagen gegen die Dolphins und die Patriots in den vergangenen beiden Partien sind die Bears aus ihrem vorübergehenden Winterschlaf erwacht. Das bekamen die chancenlosen Jets bei ihrer 10:24 Niederlage im Soldier Field zu spüren. Vor allem die Offense um Rookie-Quarterback Sam Darnold machte nie den Eindruck man könne dauerhaft Druck aufbauen. Viel zu oft waren die Angriffsserien der Gäste bereits nach drei Spielzügen wieder beendet.

Dabei spielten sicher auch die Verletzungsprobleme im Receiving Corps der Jets eine Rolle. Doch auch die Bears mussten auf Seiten der Defense auf Superstar Khalil Mack verzichten, der jedoch nicht wirklich vermisst wurde. Insgesamt gerade einmal 207 Yards erlaubten die Bears der gegnerischen Offense. Das nahm natürlich auch Druck vom eigenen Angriff.

Was Mitch Trubisky und Co. jedoch erst im zweiten Durchgang zu nutzen wussten. In Hälfte eins fehlten dem Quarterback wie schon gegen die New England Patriots etwas die Ruhe und Genauigkeit. Einzig sein Screen-Pass auf Tarik Cohen, den dieser in einen Raumgewinn von 70 Yards umwandeln konnte, brachte zunächst Zählbares auf die Anzeigetafel.

Im zweiten Durchgang stand dann wieder die gereifte Variante Trubiskys auf dem Feld, der sein Team letztlich zu einem ungefährdeten Erfolg führen konnte. Positiv für die Bears war dabei vor allem ein funktionierendes Gleichgewicht aus Lauf- und Passspiel. Während die letzten Begegnungen vor allem durch Pässe geprägt wurden, konnte Head Coach Matt Nagy gegen die Jets auf Running Back Jordan Howard vertrauen, der letztlich 81 Yards bei 24 Versuchen inklusive einen Touchdown zum Sieg beisteuerte. Dieser Ansatz schlug sich natürlich auch in mehr Ballbesitz, beziehungsweise einem durchgängig souveränen Zeitmanagement nieder.

Die Bears sind mit dem Sieg genau zum richtigen Zeitpunkt aus dem vorübergehenden Winterschlaf aufgewacht: Nachdem nächste Woche eine Reise nach Buffalo ansteht, folgen drei Partien innerhalb der eigenen Division – zweimal gegen die Lions sowie zu Hause gegen die Vikings. Was den Titel oder zumindest die Playoff-Chancen innerhalb der NFC North angeht, könnte es also sehr helfen, genau jetzt zu Höchstleistungen aufzulaufen.

Garn - 28.10.2018

Touchdown durch Tarik Cohen

Touchdown durch Tarik Cohen (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Chicago Bears - New York Jets (Getty Images)mehr News Chicago Bearswww.chicagobears.commehr News New York Jetswww.newyorkjets.comSpielplan/Tabellen Chicago BearsOpponents Map Chicago BearsSpielplan/Tabellen New York JetsOpponents Map New York Jetsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Chicago Bears

Spiele Chicago Bears

06.09.

Chicago Bears - Green Bay Packers

02:20 Uhr

15.09.

Denver Broncos - Chicago Bears

22:25 Uhr

24.09.

Washington Redskins - Chicago Bears

02:15 Uhr

29.09.

Chicago Bears - Minnesota Vikings

22:25 Uhr

06.10.

Oakland Raiders - Chicago Bears

19:00 Uhr

20.10.

Chicago Bears - New Orleans Saints

22:25 Uhr

27.10.

Chicago Bears - Los Angeles Chargers

18:00 Uhr

03.11.

Philadelphia Eagles - Chicago Bears

19:00 Uhr

10.11.

Chicago Bears - Detroit Lions

19:00 Uhr

18.11.

Los Angeles Rams - Chicago Bears

02:20 Uhr

24.11.

Chicago Bears - New York Giants

19:00 Uhr

28.11.

Detroit Lions - Chicago Bears

18:30 Uhr

06.12.

Chicago Bears - Dallas Cowboys

02:20 Uhr

15.12.

Green Bay Packers - Chicago Bears

19:00 Uhr

23.12.

Chicago Bears - Kansas City Chiefs

02:20 Uhr

29.12.

Minnesota Vikings - Chicago Bears

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Chicago Bears
Detroit Lions
Der Draft ist seit 2015 an wechselnden Orten ausgerichtet worden

Ausrichter 2021 und 2023 verkündet

And the
Draft goes to...

Detroit Lions
NFC East
NFC East
NFC East
NFC South
NFC South
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE