WM ohne Österreich

Der Kampf um den WM-Pokal fand 2011 vor sehr gut gefüllten Rängen statt.Die nächste Weltmeisterschaft im American Football hat bekanntermaßen die IFAF nach Australien vergeben. Genauer gesagt nach Wollongong in New South Wales. Eine Standortwahl die bereits bei der Verkündung an die vorherige Wahl Canton in Ohio (70.000 Einwohner) erinnerte, als die WM praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit gespielt wurde. Wollongong ist zwar mit knapp 250.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt von New South Wales, ein wirklich spannendes Reiseziel, um dort eine Weltmeisterschaft auszutragen und eine rund 24-stündige Flugreise auf sich zu nehmen, aber eher nicht. Als Pluspunkt darf sicherlich die relative Nähe zu Sydney (knapp 100 km entfernt) genannt werden und auch das als Austragungsort vorgesehene WIN Stadium mit einer Kapazität von knapp über 20.000 Plätzen könnte ein durchaus attraktiver Veranstaltungsort sein. Allerdings ist es bei einem Blick auf die aktuellen Zuschauerzahlen in Australien nur schwer vorstellbar, wie man dieses Stadion auch nur annähernd füllen möchte. Es mag aber natürlich sein, dass zumindest das einheimische Nationalteam soviel...

Der Kampf um den WM-Pokal fand 2011 vor sehr gut gefüllten Rängen statt.

Der Kampf um den WM-Pokal fand 2011 vor sehr gut gefüllten Rängen statt. (© Schüler)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
Nationalteam Herren
Damen
Damen
Nachwuchs
Nachwuchs
Österreich
Österreich
Österreich
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
NFL
College
College
Europa
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE