EM im Visier - GFL hat Vorrang

Klaus Rehm verstärkt seit kurzem das GFL-LigadirektoriumDie Versammlung der Bundesligisten tagte am 14.10.2018 in Berlin. Dabei blickte man nicht nur auf den erfolgreichen German Bowl zurück, sondern stellte auch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Sport1 heraus. Diese will man weiter vertiefen, ebenso wie den Livestreamsender GFL TV noch besserv positionieren. Um dies leisten zu können, verstärkte man die finanzielle Basis und rüstete auch personell auf. Für die GFL beschloss man aufgrund der aktuellen Ereignisse Veränderungen im Lizenzierungsverfahren und einen Rahmenspielplan, der allerdings noch geändert werden kann, sollte Deutschland an der Europameisterschaft teilnehmen. Allerdings müsste sich hierzu der Weltverband bis spätestens Mitte Januar definitiv äußern. Auch Änderungen zu den möglichen Wechselfristen in die GFL worden angeregt.

Die Details sind der nachfolgenden Presseinformation des AFVD zu entnehmen: "Mit über 15.000 Zuschauerinnen und Zuschauern beim German Bowl XL am 13.10.2018 konnte die höchste Zuschauerzahl seit zehn Jahren erzielt werden und die beste im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark überhaupt. Die TV-Live-Übertragung auf Sport1 konnte mit einer guten Einschaltquote überzeugen. Meilensteine in der Entwicklung der GFL und des deutschen Footballs waren die Zusammenarbeit mit der 360 Grad-Plattform von Sport1 und der Aufbau des GFL Internet Senders "GFL TV".

Die Zusammenarbeit der GFL mit der 360 Grad Plattform von Sport1 sieht seit Beginn der Saison 2018 einen eigenen GFL-Channel auf der Webpage von Sport1 (www.sport1.de) vor, seit Anfang August ein wöchentliches Fernsehmagazin ("Kickoff – Das GFL Football Magazin") und die Liveübertragungen von Eurobowl und German Bowl. Auf diese Plattform konnten bereits weit über 10 Millionen Kontakte erzielt werden. Der GFL Livestream-Sender "German Football Fernsehen – GFL TV" konnte ausgebaut werden. Diese Sendeplattform operiert unter der Fernsehlizenz der Hessischen Landesanstalt für Privatrundfunk und neue Medien. Das am Ende der Saison 2016 gesteckte Ziel alle Spiele der GFL bis 2019 auch als Livestream anzubieten, konnte bereits in der Saison 2018 so gut wie erreicht werden. Insgesamt 15 der 16 GFL Vereine beteiligten sich in der laufenden Saison bereits an der Plattform, wenn auch z. T. mit verschiedenen technischen Lösungen. Auch hier konnte mit weit über 500.000 Kontakten auf der Ligaplattform bereits sehr erfreuliche Zahlen erzielt werden. Neben den Vereinen der GFL haben auch die Vereine der GFL 2 bereits Präsenzen in diesen Medien. Die Vereine der GFL 2 beschlossen, sich in Zukunft solidarisch an den Kosten der TV- und Internetpräsenzen ab der Saison 2019 ebenfalls zu beteiligen. Auch sollen die Vereine der GFL 2 zukünftig verpflichtend Gesellschaftsanteile an der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G. erwerben.

Das GFL-Ligadirektorium, das im Auftrag des AFVD die Lizenzligen (GFL und GFL 2) verwaltet, soll in Zukunft um weitere Vereinsvertreter aufgestockt werden. Ihm gehören der Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende der Versammlung der Bundesligisten, weitere Vertreter der Vereine der GFL, Mitglieder des AFVD Präsidiums und Vertreter der Bereiche Schiedsrichterwesen und Spieltechnik an. Die weiteren Vertreter der Vereine der GFL wurden im November 2017 erstmals berufen, um der GFL eine verstärkte Mitwirkung der GFL bei der Erledigung der verschiedenen Aufgaben zu erreichen. Bereits am 13.10.2018 hatte das AFVD Präsidium mit Werner L. Maier (Munich Cowboys) und Klaus Rehm (Vertreter TV-Livestream-Sender GFL) zwei weitere Mitglieder berufen. Die Versammlung nominiert für eine temporäre Aufstockung des Ligadirektoriums mit Jürgen Gehrke (Schwäbisch-Hall Unicorns) und Jörg Dressler (Dresden Monarchs) zwei weitere Personen, die noch durch das Präsidium zu berufen sind. Das Ligadirektorium soll nunmehr mit dem AFVD-Präsidium und den Landesverbänden als Mitgliedern des AFVD über die weitere Ausgestaltung und Vertiefung der Zusammenarbeit beraten.

Beraten wurde der Rahmenspielplan 2019. Beschlossen wurde, die Saison in GFL und GFL 2 einheitlich am Wochenende 04./05.05.2019 beginnen zu lassen. Die Rückrunde soll am 27./28.07.201 beginnen. Die Viertelfinals werden am 21./22.09.2019, die Halbfinals am 28./29.09.2019 und der German Bowl XLI am 12.10.2019 ausgetragen werden. Der German Bowl XLI wird in der Commerzbank Arena in Frankfurt am Main stattfinden

Abweichungen kann es noch geben, wenn der Weltverband IFAF die Meldung der Herren-Nationalmannschaft für die nächste Europa-Meisterschaft akzeptiert. Der Weltverband plant einen veränderten Modus mit je zwei Spiele in zwei Jahren, d. h. mit vier Spielen insgesamt. Davon jeweils die Hälfte als Heim- und als Auswärtsspiel. Meldeschluß ist Ende Oktober 2018. Danach werden von der IFAF weitere Planungen bekanntgegeben. Die Bundesligisten beschlossen hier einstimmig den 15.01.2019 als finale Frist, bis zu der Änderungen im Spielplan von GFL und GFL 2 noch möglich gemacht werden sollen. Sind danach die internationalen Spiele nicht terminiert, so soll der deutsche Spielplan nicht mehr geändert und ggf. die Nationalmannschaft nicht zu der EM entsandt werden.

Wettkampfkommission, GFL Schiedsrichter-Einteiler, Ligadirektorium und Lizenzierungskommission berichteten über Ihre Tätigkeit. Für das Lizenzierungsverfahren 2019 gibt es Anpassungen im Lizenzstatut bei der Wirtschaftlichkeitsprüfung von Betriebsgesellschaften von Lizenzvereinen. Bundesschiedsrichterobmann Sebastian Barth wies auf teilweise erheblichen Regelergänzungen im Equipment Bereich für 2019 hin. Die Versammlung regte weiter an, zukünftig die Wechselfrist für die Bundesligen vom 30.06. auf den 31.07. zu verschieben und Wechselsperren für Wechsel aus dem Ausland in den AFVD Bereich auch nach dem 01.03. entfallen zu lassen. Dies wird nunmehr in der Technischen Kommission zu beraten sein."

Wittig - 22.10.2018

Klaus Rehm verstärkt seit kurzem das GFL-Ligadirektorium

Klaus Rehm verstärkt seit kurzem das GFL-Ligadirektorium (© Schüler)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News GFL 2www.gfl.infoSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2football-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
GFL
GFL Süd
GFL Nord
PODCArSTen 12 - Bradys German Bowl

Viele weitere Audios : hier
3. Liga
Meister des German Bowl XL - Schwaebisch...Meister des German Bowl XL - Schwaebisch...Foto-Show ansehen: GFL
German Bowl XL
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE