Tampa Bay beendet Niederlagenserie mit Sieg gegen die Browns

Chandler CatanzaroDas war knapp. Trotz einer deutlichen Führung von zwischenzeitlich 23:9 gegen die Cleveland Browns mussten die Tampa Bay Buccaneers noch in die Verlängerung. Dort sorgte Kicker Chandler Catanzaro mit seinem Kick aus 59 Yards für die Erlösung. Mit diesem Schuss beendete Catanzaro die Niederlagenserie der Buccaneers nach drei Spielen. Allerdings wurde die Verlängerung überhaupt erst nötig, weil er selbst Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit einen Versuch aus 40 Yards ganz knapp neben die Stangen setzte.

Möglich wurde die Verlängerung, weil die Cleveland Browns mit QB Baker Mayfield im letzten Viertel eine furiose Aufholjagd hinlegten. RB Nick Chubb mit einem Lauf über einen Yard und WR Jarvis Landry auf Vorlage von Mayfield über 16 Yards sorgten für den 23:23 Ausgleich. Zum zweiten Touchdown der Browns hatte S Jabrill Peppers mit einem Punt Return über 32 Yards die Voraussetzung geschaffen. Mit dem Schlusspfiff verpasste Catanzaro dann die Chance für die Buccaneers, die Verlängerung zu verhindern.

In der Verlängerung selbst taten sich beide Angriffsreihen schwer und konnten keinen nennenswerten Raumgewinn erreichen. Peppers war es, der erneut für die Vorentscheidung sorgte, allerdings mit negativen Vorzeichen für die Browns. Peppers verlor den Ball beim Return und TE Antony Auclair, der Peppers den Ball auch aus den Armen geschlagen hatte, sicherte diesen für die Buccaneers nahe der Mittellinie. Sieben Spielzüge später gelang der erfolgreiche Kick für die Buccaneers.

"In solchen Momenten versuche ich immer alles auszublenden. Ich kann mich auch kaum an Einzelheiten wie den Snap oder den Kick erinnern. Aber ich kann mir ja das Video anschauen", meinte Catanzaro, der nach dem Kick doch einige Tränen in den Augen hatte.

Natürlich wurde Head Coach Dirk Koetter umgehend gefragt, weshalb er Catanzaro, trotz seiner vorherigen Missgeschicke erneut das Vertrauen geschenkt hat. "Er hat eine sehr gute Trainingswoche. Dort hat er aus 61 Yards getroffen. Im Spiel hatte er zunächst dann einige Probleme, aber ich wusste die Entfernung ist im Grunde kein Problem für ihn."

Sein Gegenüber Hue Jackson zog folgendes Fazit: "Wir haben heute gut gespielt. Zwar hatten wir anfangs einige Probleme, aber wir sind dran geblieben und haben wieder einige Turnover erobert. Auch unsere Special Teams haben sich stark verbessert. Natürlich muss Peppers in dieser Situation in der Verlängerung den Ball besser sichern. Aber das weiß er selbst am besten. Wir hatten Chancen das Spiel für uns zu entscheiden, diese aber nicht genutzt.

Die Browns, vor allem deren Defense, begann die Partie aggressiv. Die ersten Angriffsserie der Offense bleib zwar erfolglos, dennoch folgten aus ihr die ersten Punkte für Cleveland. Browns-Rookie Tavierre Thomas fing zunächst den Punt seines Punters Britton Colquitt an der 1-Yard-Linie der Buccaneers. Im dritten Spielzug danach tackelte Trevon Coley RB Peyton Barber in der Endzone der Bucs. 2:0 (Safety) für die Browns.

Diese Führung währte jedoch nur kurz. Gleich in der folgenden Angriffsserie brachte Kicker Chandler Catanzaro mit einem 28-Yard-Field-Goal Tampa Bay in Führung. Eine Serie später machten es die Buccaneers dann noch besser. WR DeSon Jackson erhöhte mit einem End Around auf 9:2. Die gesamte Defense der Browns wirkte dabei völlig überrascht. Catanzaro verpasste anschließend seinen dritten PAT in dieser Saison.

QB Jameis Winston erhöhte mit dem nächsten Ballbesitz der Buccaneers mittels eines Laufs über 14-Yards auf 16:2 (diesmal inklusive PAT). Doch als die Bucs sich anschickten, noch vor der Pause für die Vorentscheidung zu sorgen, rettete LB Christian Kirksey seine Browns, zumindest vorerst.

Mit seiner Interception, der zehnten der Browns in dieser Saison, brachte er seine Offense wieder ins Spiel. Doch auch diesmal wusste die Offense der Browns nicht zu überzeugen und es endete erneut im Punt für Cleveland, dem sechsten in der sechsten Angriffsserie in der ersten Hälfte.

In der letzten Minute der erste Halbzeit wurde es dann etwas hektisch. Zunächst schlug die Defense der Browns erneut zu. CB T. J. Carrie schlug Tampa Bays TE Cameron Brate den Ball aus der Hand und erneut war Kirksey für die Browns zu Stelle und sicherte den Ball an der 19-Yard-Linie der Buccaneers. Eine gute Möglichkeit für QB Baker Mayfield und seine Crew das Ergebnis zu verbessern.

Doch es sollte wieder nicht sein. Statt ein Field Goal zu versuchen, spielten die Browns den vierten Versuch aus. Mayfield hatte die nötige Distanz dabei bereits zurückgelegt, als Tampa Bays Linebacker Lavonte Davis heranstürmte und ihm den Ball aus der Hand schlug. Der Ball trudelte zurück und ging kurz vor dem First Down Marker ins Aus. Ballbesitz für die Buccaneers, da die Browns die fehlende Distanz nicht erreicht hatten.

Erst aus dem dritten Turnover ihrer Defense in der zweiten Halbzeit konnten die Browns dann endlich Kapital schlagen. DE Myles Garrett schlug Winston den Ball aus der Hand und LB Genard Avery sicherte den Ball für die Browns an der 26-Yard-Linie der Buccaneers. Diesmal ließ sich Baker Mayfield die Chance nicht entgehen und TE David Njoku fing den Pass von Mayfield in der Endzone zum 9:16 aus Sicht der Browns.

Postwendend antworteten die Buccaneers mit RB Ronald Jones der die Angriffsserie mit einem Lauf über 2 Yards zum 23:9 für die Buccaneers beendete. Doch die klare Führung brachte keine Sicherheit.

Korber - 22.10.2018

Chandler Catanzaro

Chandler Catanzaro (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Tampa Bay Buccaneers - Cleveland Browns (Getty Images)mehr News Cleveland Brownswww.clevelandbrowns.commehr News Tampa Bay Buccaneerswww.buccaneers.comSpielplan/Tabellen Cleveland BrownsOpponents Map Cleveland BrownsSpielplan/Tabellen Tampa Bay BuccaneersOpponents Map Tampa Bay Buccaneersfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Cleveland Browns

Spiele Cleveland Browns

09.09.

Cleveland Browns - Pittsburgh Steelers

21

:

21

16.09.

New Orleans Saints - Cleveland Browns

21

:

18

21.09.

Cleveland Browns - New York Jets

21

:

17

30.09.

Oakland Raiders - Cleveland Browns

45

:

42

07.10.

Cleveland Browns - Baltimore Ravens

12

:

9

14.10.

Cleveland Browns - Los Angeles Chargers

14

:

38

21.10.

Tampa Bay Buccaneers - Cleveland Browns

26

:

23

28.10.

Pittsburgh Steelers - Cleveland Browns

33

:

18

04.11.

Cleveland Browns - Kansas City Chiefs

21

:

37

11.11.

Cleveland Browns - Atlanta Falcons

28

:

16

25.11.

Cincinnati Bengals - Cleveland Browns

19:00 Uhr

02.12.

Houston Texans - Cleveland Browns

19:00 Uhr

09.12.

Cleveland Browns - Carolina Panthers

19:00 Uhr

16.12.

Denver Broncos - Cleveland Browns

02:20 Uhr

23.12.

Cleveland Browns - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

30.12.

Baltimore Ravens - Cleveland Browns

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Cleveland Browns
Pittsburgh Steelers
Von Miller gelang eine Interception zum richtigen Zeitpunkt

NFL Woche 11

Nicht der Tag
der Quarterbacks

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE