Am Rande einer ersten Niederlage

Notre Dames Head Coach Brian Kelly musste auf den ersten ND Touchdown lange warten. Die Pittsburgh Panthers sind aktuell wirklich kein unüberwindbares Hindernis für ein Top Team im College Football. 32,8 Punkte und 420,8 Yards pro Spiel gestattete die Defense bisher ihren diesjährigen Gegnern. Mit Platzierungen auf den Rängen 95 bis105 aller FBS Colleges und Universitäten befindet sich Pittsburgh somit eigentlich fern aller Träume, in die Top 25 Teams mit aufgenommen zu werden. Doch wissen die Panthers in Ihren Reihen den ehemaligen, langjährigen Defensive Coordinator von Michigan State, Pat Narduzzi, der als Verteidigungsexperte und Head Coach von Pittsburgh in South Bend bei Notre Dame am letzten Sonntag für viel Verdruss sorgte. Seine Verteidigungsreihen schafften es, das gefährliche Laufspiel von Dexter Williams zu eleminieren und fast über drei Viertel das Passspiel der Irish zu unterbinden. Mit nur 80 Yards Raumgewinn auf dem Boden, lieferten die Irish die schlechteste rushing Leistung in dieser Saison ab. Was aber aus Sicht der Fighting Irish schwerer wog, war die Tatsache, dass bis zum dritten Viertel keine Touchdown gelang. Die Defensereihen von Pittsburgh neutralisierten jegliche Versuche auch nur in die Nähe der Endzone zu gelangen, so dass nur Justin Yoons zwei Field Goals im zweiten Viertel die katastrophale Angriffsleistung der Gastgeber kaschierte. Zuvor hatte RB Ollison im ersten Viertel Pittsburgh mit 7:0 in Führung gebracht und die Panthers begehrten noch einmal auf, als Maurice Ffrench mit einem 99 Yards Kickoff Return Touchdown das dritte Viertel eröffnete und Notre Dame in Schockstarre versetzte. Diese Starre dauerte ziemlich genau zwölf Minuten. Erst gegen Ende des dritten Viertels konnte der zuletzt hochgelobte QB Ian Book über 16 Yards Chase Claypool finden und Notre Dame erstmals mit 14:12 in Führung bringen. Den Schlussstein setzte schließlich Miles Boykin mit seinem 35 Yards Catch, der im vierten Viertel einen mühevollen, wenig ruhmreichen aber wichtigen Sieg bescherte.

Entsprechend musste Head Coach Brian Kelly auch nach dem Spiel zugeben, dass der knappe 19:14 Erfolg über Pittsburgh nur deswegen möglich war, weil sein Team am Ende nicht vergaß, wie man Spiele gewinnt: "Wir können eine Menge von diesem Tag lernen. Wir haben verstanden, dass vieles an einem Tag passieren kann und man jederzeit geschlagen werden kann. Deshalb ist eine Vorbereitung auf den nächsten Gegner so elementar wichtig. Unsere Defense hat heute nicht schlecht gespielt und ihre Aufgaben voll erfüllt. Doch wir müssen auch wissen, dass man nicht immer so viel Glück haben kann, wie gegen Pitt. Seit 2012 haben wir in sieben Spielen sieben Mal gewonnen und brauchen jetzt eine kleine Pause, um durchzuatmen und um die leeren Batterien wieder aufzuladen. Danach liegt es wieder an uns, unsere Gegner zu dominieren, sie zu besiegen und die Chancen auf eine Playoff Teilnahme zu erhalten. Nicht an unseren Fans und nicht am Rasen, nur an uns liegt es dann."

Schlüter - 15.10.2018

Notre Dames Head Coach Brian Kelly musste auf den ersten ND Touchdown lange warten.

Notre Dames Head Coach Brian Kelly musste auf den ersten ND Touchdown lange warten. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Notre Dame Fighting Irishwww.und.commehr News Pittsburgh Pantherswww.pittsburghpanthers.comSpielplan/Tabellen Notre Dame Fighting IrishOpponents Map Notre Dame Fighting IrishSpielplan/Tabellen Pittsburgh PanthersOpponents Map Pittsburgh Panthersfootball-aktuell-Ranking College
Booking.com
Pittsburgh Panthers

Spiele Pittsburgh Panthers

01.09.

Pittsburgh Panthers - Albany Great Danes

33

:

7

09.09.

Pittsburgh Panthers - Penn St. Nittany Lions

6

:

51

15.09.

Pittsburgh Panthers - G. T. Yell. Jackets

24

:

19

22.09.

North Carolina Tar Heels - Pittsburgh Panthers

38

:

35

29.09.

Central Florida Knights - Pittsburgh Panthers

45

:

14

06.10.

Pittsburgh Panthers - Syracuse Orange

44

:

37

13.10.

Notre Dame Fighting Irish - Pittsburgh Panthers

19

:

14

27.10.

Pittsburgh Panthers - Duke Blue Devils

54

:

45

03.11.

Virginia Cavaliers - Pittsburgh Panthers

13

:

23

11.11.

Pittsburgh Panthers - Virginia Tech Hokies

52

:

22

17.11.

W. Forest Demon Deacons - Pittsburgh Panthers

13

:

34

24.11.

Miami Hurricanes - Pittsburgh Panthers

21:30 Uhr

Spielplan/Tabellen Pittsburgh Panthers
Syracuse Orange
Syracuse Orange
Syracuse Orange

Vanderbilt Commodores - Tennessee Volunteers

50.5 % sind überzeugt von den Tennessee Volunteers

Florida Intl G. Panthers - M. Thundering H.

49.5 % halten's mit den Marshall Thundering Herd

New Mexico Lobos - Wyoming Cowboys

52.7 % denken: Sieg New Mexico Lobos

UCLA Bruins - Stanford Cardinal

55.9 % sehen als Sieger die Stanford Cardinal

Clemson Tigers
Duke Blue Devils
Independents
SEC

NCAA

football-aktuell Ranking

1

Alabama Crimson Tide

2

Clemson Tigers

3

Notre Dame Fighting Irish

4

Michigan Wolverines

5

Georgia Bulldogs

6

West Virginia Mountaineers

7

LSU Tigers

8

Central Florida Knights

9

Missouri Tigers

10

Texas Longhorns

Oklahoma State Cowboys

Notre Dame Fighting Irish

Northwestern Wildcats

Mississippi State Bulldogs

Auburn Tigers

Syracuse Orange

Iowa State Cyclones

Georgia Bulldogs

Oklahoma Sooners

Tennessee Volunteers

zum Ranking vom 18.11.2018
ACC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE