Ravens mit Perfect Season in die Landesliga

Krefeld Ravens, der Aufsteiger in die Landesliga19 Monate harte Arbeit liegen hinter den Trainern, Spielern und den Betreuern der Krefeld Ravens. Seit Gründung im März 2017 haben sie alle gemeinsam auf ein Ziel hingearbeitet, den Aufstieg in die Landesliga NRW. Und dieses Ziel haben sie mit ihrem Sieg über die Herne Black Barons mit 28:0 verdient erreicht. Ungeschlagen gehen sie mit dem Saisonfinale als Meister der neu ins Lebens gerufenen NRW-Liga Gruppe Gold hervor.

Es war ein bedeutendes Match der beiden NRW-Liga-Kontrahenten an diesem sonnigen Herbsttag in Krefeld. Das Rabennest im Kaiser-Wilhelm-Park war mit rund 700 Fans gut besucht. Die Krefelder dominierten über das komplette Spiel. Die starke Defense ließ keinerlei Punkte zu, die Offense punktete sich kontinuierlich zum Sieg. Bereits im ersten Viertel arbeiteten sich die Krefelder mit einem langen Pass von Quarterback Andreas Trebski auf Tight End Jan Kunnen nah an die Endzone vor. Running Back Glenn Holloway verwandelte diese mit einem kurzen, aber effektiven Run in sechs Punkte. Kicker Jens Rosenzweig besiegelte den erfolgreichen Drive mit dem Extrapunkt zum 7:0 für die Ravens. Herne hatte dem heimischen Team nicht viel entgegenzusetzen und spielte alleine im zweiten Viertel drei Mal den vierten Versuch aus, um doch noch Punkte zu erzielen. Die Krefelder hielten in der Defense stark dagegen und erzielten in der Offense weitere Punkte mit einem Trickspielzug. Jan Kunnen passte auf Wide Receiver Tim Ebeling. Zusammen mit dem Extrapunkt führte dieser Touchdown zum 14:0 zur Halbzeitstand.

Auch im dritten Viertel ging es mit Punkten aus Seiten der Gastgeber weiter. Nach einem nicht gewerteten Punt Return Touchdown von Fabian Metten und hervorragender Defense-Leistung im Anschluss lief Fullback Tobias Jansen den Ball zum 21:0 in die Endzone. Im vierten Viertel ließen die Ravens aufgrund kaum noch einzuholenden Vorsprungs ihre Backups an den Ball. Weitere Punkte gab es diesmal auf Seiten der Defense: Nach einem Fumble der Herner, provoziert von Defensive Linesman Fabian Scheuchner, konnte Linebacker Anis Chariak den Ball in die Endzone zum 28:0-Endergebnis laufen.

"Es war das zu erwartende schwere Spiel. Beide Teams waren jeweils sehr gut auf den Gegner eingestellt. Am Ende hat sich unsere Qualität durchgesetzt. Die harte Arbeit der letzten Wochen hat sich ausgezahlt. Es war ein grandioses Spiel am Ende einer tollen Saison", so ein sichtlich bewegter Christoph Ehmer, Head Coach der Ravens. Dino Volpe, der den Verein im letzten Jahr gemeinsam mit seinem Bruder Aldo Volpe und Marcus Felix gründete, ergänzte: "Wir sind mächtig stolz darauf, unser Ziel, das wir vom ersten Tag der Ravens an hatten, erreicht zu haben. Wir haben dieses Ziel nie aus den Augen verloren, egal wie schwierig die Zeiten zwischendurch auch gewesen sind. Das hätten wir ohne unsere Top-Leute auf und neben dem Feld nicht erreichen können."



Tillmann - 09.10.2018

Krefeld Ravens, der Aufsteiger in die Landesliga

Krefeld Ravens, der Aufsteiger in die Landesliga (© Ravens)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 7. Ligamehr News Herne Black Baronswww.herne-blackbarons.demehr News Krefeld Ravenskrefeld-ravens.deSpielplan/Tabellen 7. LigaLeague Map 7. LigaSpielplan/Tabellen Herne Black BaronsSpielplan/Tabellen Krefeld Ravens
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen
Brandenburg
Brandenburg
Brandenburg
Hessen
Hessen
Hessen
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Baden-Württemberg
GFL
4. Liga
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE