Longhorns spielen 2019 weiter in der Regionalliga

Weinheim verteidigt seinen Platz in der Regionalliga mit zwei Siegen über Tübingen.Nachdem das Hinspiel in Tübingen bereits mit 29:0 gewonnen werden konnte, sichern sich die Weinheim Longhorns mit einem 19:7-Sieg zu Hause den Verbleib in der Regionalliga.

Sven Gloss vor dem Spiel: "Erstmal dürfen wir das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen und müssen einem klaren Kopf nach vorne gehen. Das ist mit einem 29:0 im ersten Spiel natürlich schwierig, da kann man reingleiten und denken: "Das wird schon". Da sind wir Coaches gefordert und müssen die Jungs in Spannung halten. Wir werden mit Sicherheit von Tübingen einige Trickspielzüge sehen, vielleicht ein Onside Kick. Tübingen muss kommen und fighten. Klar kann es dann passieren, dass wir Punkte kassieren. Ich glaub schon, dass unsere Defense die Tübinger halten können, aber wir müssen in der Offense schauen, dass wir noch ein paar Scores nachlegen."

Dar Zweikampf um den letzten Platz in der Regionalliga 2019 ging also in die letzte Runde. Die Longhorns kamen zuerst in Ballbesitz, konnten daraus jedoch keine Punkte generieren. Die Tübinger hingegen nutzten ihre erste Chance und erwischten die Weinheimer Defense auf dem falschen Fuss. Mit zwei Plays wurde die Distanz bis in die Endzone überbrückt und es stand schnell 0:7. Natürlich war das ein denkbar ungünstiger Start, jedoch war am diesem Zeitpunkt die Defense der Weinheimer hellwach und erst recht motiviert. Da man im Hinspiel ja keine Punkte zugelassen hat stand natürlich der Wille im Raum, dies im Rückspiel zu wiederholen.
Kurz vor Ende des ersten Viertels verkürzten die Weinheimer mit einem Pass von Quarterback Marvin Klaus zu Josh Richter auf 6:7, der Extrapunkt konnte nicht verwandelt werden.
Im zweiten konnten die Longhorns mit einem 4-Yard-Pass auf Nils Hachmann auf 13:7 die Führung übernehmen, denn die Tübinger bissen sich an der Weinheimer Defense die Zähne aus und mussten nun bereits 36 weitere Punkte erzielen, damit sie die Relegation gewinnen konnten.

Nach der Halbzeit ging es munter weiter, doch keine der beiden Mannschaften schaffte es im dritten Viertel Punkte zu verzeichnen und so lief die Zeit gnadenlos gegen die Tübinger. Ein Spiel geprägt von vielen Fehlern mit dem günstigeren Ende für die Longhorns. Josh Richter konnte im letzten Spielabschnitt erneut den Ball in der Endzone fangen und den Spielstand auf 19:7 erhöhen, was dann auch den Endstand darstellen sollte. Insgesamt kein schönes Spiel, jedoch erfolgreich für die Weinheimer, die damit auch 2019 wieder in der Regionalliga antreten dürfen.

Sven Gloss, Head Coach der Weinheim Longhorns: "Naja, wir waren nicht gut, aber die Defense war super. Nur sieben Punkte zugelassen, aber in der Offense haben wir wie die ganze Saison schon gestottert. Haben uns selbst ein Bein gestellt und drei mal in der Red Zone den Ball verloren. Zweite Halbzeit war ein bisschen besser. Zufrieden ist was anderes, aber wir sind froh das wir durch sind und in der Liga bleiben können."

Andreas Rüdgisch, Offensive Line Weinheim Longhorns: "Fazit der Saison: Erst kein Glück, dann kam auch noch Pech dazu. Und leider war ein Teil davon unsere O-Line, die dieses Jahr einfach, so hart es klingen mag, einfach schlecht war. Fazit des Spiels: Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss."

Roman Leonhard Knab, Defensive Back Weinheim Longhorns: "Als Anwärter auf die vorderen Plätze der Liga gestartet, mussten wir schnell erkennen, dass an die Leistungen der letzten Saison nicht vollends angeknüpft werden konnte. So mussten wir zum Klassenerhalt am Ende über den Umweg der Relegation zwei weitere Spiele bestreiten. Diese beiden Spiele wurden deutlich, wenn auch unattraktiv gewonnen.
Zukünftig wird die stetige Weiterentwicklung im Vordergrund stehen. In allen vereinstechnischen Belangen und spielerisch auf allen Positionen muss das Gute der Vergangenheit mit neuen Impulsen gestärkt und weiterentwickelt werden."

Die Weinheim Longhorns verabschieden sich somit mit zwei weiteren Siegen in die Winterpause. Die Spieler haben nun frei bis November, dann startet die Vorbereitung in die neuen Saison. Neue Spieler sind jederzeit willkommen, der Start der Vorbereitung wird rechtzeitig auf der Homepage und in den Sozialen Medien bekannt gegeben.

Gohlke - 01.10.2018

Weinheim verteidigt seinen Platz in der Regionalliga mit zwei Siegen über Tübingen.

Weinheim verteidigt seinen Platz in der Regionalliga mit zwei Siegen über Tübingen. (© Wolfgang Klaus)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtVideo zum Spielmehr News 3. Ligamehr News Weinheim Longhornswww.weinheim-longhorns.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Weinheim Longhorns
Weinheim Longhorns
GFL
GFL
GFL
GFL 2
GFL 2
GFL 2
Vereine Deutschland
NFL
Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE