Texans gewinnen Overtime-Thriller in Indy

Deshaun Watson präsentiert sich erneut in der Top-Form des Vorjahres mit mittlerweile 3 Spielen in Folge mit mindestens 300 Passyards und 2 TDs.Die Houston Texans (1-3) fuhren beim Division-Rivalen in Indianapolis (1-3) ihren ersten Saisonsieg ein. Es war ein hart erkämpfter Sieg nach 9 Niederlagen in Folge. Das Gastteam benötigte 10 Minuten extra Spielzeit und zwei Field Goals von Kicker Kyle Fairbairn in OT. Der entscheidende Kick segelte mit dem Schlusspfiff aus 37-Yards Entfernung durch die Torstangen. Zuvor war es den Colts nicht gelungen, die Kette bei 4th-and-4 von der eigenen 43 Yard Line zu bewegen. Ein kurzer Pass von Luck auf Chester Rogers endete incomplete. Das bedeutete Turnover on Downs und den Texans genügte ein 24-Yard Pass auf DeAndre Hopkins um sich bis auf 19-Yards der Goal Line zu nähern. Den Rest erledigte ihr Kicker.

Ähnlich wie Pete Carroll im Super Bowl in Phoenix musste sich Colts Head Coach Frank Reich die Frage gefallen lassen 'Warum werfen? Warum nicht über 4 Yards beim 4. Versuch auf das Laufspiel setzen?'

"Ich fand wir hatten einen guten Drive, der am Ende leider zu kurz war", erklärte sich Reich in der Pressekonferenz nach dem Spiel. "Ich sag es jetzt nur einmal: Ich spiele nicht auf Unentschieden! Ich würde wieder so entscheiden, in zehn von zehn Fällen. Das ist die Art wie wir jetzt spielen."

Trotz der knappen Niederlage war es wieder ein Schritt in die richtige Richtung für den Colts Angriff um Andrew Luck. Der Strippenzieher rettete sein Team in die Verlängerung mit einem 9-Play 85-Yard Drive, der finale Touchdown-Pass über 9 Yards auf Rookie RB Naheim Hines. Chester Rogers fing die Two-Point-Conversion zum 31:31. In den verbleibenden 45 Sekunden der regulären Spielzeit hätte Houston sogar mit einem 59-Yard-Field-Goal die Partie beenden können. Fairbairn verfehlte aus dieser Distanz rechts am Goalpost vorbei.

Zurück zu Luck und der Colts Offense. Das Laufspiel war gegen die Texans kein Faktor. 41 Yards und 2,4 Yards pro Lauf sind einfach mal unterirdisch. Also blieb Indy nichts weiter übrig als auf Lucks Wurfarm zu vertrauen. Und der lieferte. Sagenhafte 464 Passyards und 4 Touchdowns - das klingt nach dem Luck aus früheren Zeiten. Auch Indys Defense spielte überragend auf. Sage und schreibe 7 Sacks und 9 Tackles for Loss fabrizierten Darius Leonhard & Co.

Es half alles nichts gegen ein Texans Team, dass in Offense und Defense zu überzeugen wußte. Quarterback Deshaun Watson erwarf 374 Yards und lieferte atemberaubende Playmaking Moves, mit denen er im vergangenen Herbst die Massen begeisterte. Hopkins (10 gefangene Pässe für 169 Yards, 1TD) war gewohnt zuverlässig und Rookie WR Keke Coutee (11/109) trumpfte auf mit einer starken Leistung.

Vergangene Woche glänzte J.J. Watt gegen die Giants mit drei Sacks. Diesmal kamen zwei weitere gegen den Colts QB dazu. Das wurde jedoch getippt von DE Jadeveon Clowney, der ebenso 2 Sacks verbuchte, dazu noch 2 Tackles for Loss und einen eroberten Fumble in der Endzone zum ersten Houston Touchdown.

Nach dem ersten Saisonsieg steht in Woche 5 das Texas-Duell gegen die Dallas Cowboys auf dem Plan. Den Colts bleibt nur wenig Zeit zum Erholen. Zu Thursday Night Football reisen sie nach Massachusetts, wo sie von den Patriots empfangen werden. Selbst in den erfolgreicheren Jahren mit Luck verkörperte New England immer das Kryptonit der Colts. Nachdem Brady & Co. in Woche 4 fein säuberlich die Dolphins filettierten, schwant mir nichts Gutes für Indianapolis.

Eine positive Randnotiz dann doch noch für die Colts: Kicker Adam Vinatieri katapultierte sich mit seinen zwei verwandelten Field Goals an Platz 1 der Ewigen Bestenliste mit 567 verwandelten Field Goals, vorbei an Hall of Famer Morten Andersen.

Bjoern Hesse - 01.10.2018

Deshaun Watson präsentiert sich erneut in der Top-Form des Vorjahres mit mittlerweile 3 Spielen in Folge mit mindestens 300 Passyards und 2 TDs.

Deshaun Watson präsentiert sich erneut in der Top-Form des Vorjahres mit mittlerweile 3 Spielen in Folge mit mindestens 300 Passyards und 2 TDs. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Indianapolis Colts - Houston Texans (Getty Images)mehr News Houston Texanswww.houstontexans.commehr News Indianapolis Coltswww.colts.comSpielplan/Tabellen Houston TexansOpponents Map Houston TexansSpielplan/Tabellen Indianapolis ColtsOpponents Map Indianapolis Coltsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Indianapolis Colts

Spiele Indianapolis Colts

05.01.

Houston Texans - Indianapolis Colts

7

:

21

12.01.

Kansas City Chiefs - Indianapolis Colts

31

:

13

Spielplan/Tabellen Indianapolis Colts
AFC East
Sony Michel rannte erneut allen davon und erzielte 113 Yards und 2 Touchdowns

Conference Championship Games

Der Super
Bowl steht

AFC West

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Chicago Bears

3

New England Patriots

4

Los Angeles Rams

5

Los Angeles Chargers

6

Indianapolis Colts

7

Seattle Seahawks

8

New Orleans Saints

9

Pittsburgh Steelers

10

Philadelphia Eagles

New England Patriots

San Francisco 49ers

Miami Dolphins

Buffalo Bills

New York Jets

Los Angeles Rams

Cincinnati Bengals

Oakland Raiders

Carolina Panthers

Houston Texans

zum Ranking vom 21.01.2019
NFC

AFC - NFC

50.5 % gehen mit den AFC

AFC - NFC

7.5 % erwarten hier ein Remis!

AFC - NFC

49.5 % tippen auf Sieg der NFC

AFC - NFC

51.4 % halten's mit den NFC

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE