Packers mit erster Saisonpleite

Aaron Rodgers lieferte gegen die Redskins keine Magie ab. Die Packers verloren 17:31.Die Green Bay Packers haben nach dem Sieg in Woche 1 und dem Remis in der Vorwoche ihre erste Saisonpleite hinnehmen müssen. Die Washington Redskins überfuhren die Gäste aus Wisconsin 31:17.

Der Abend war gebraucht. Neben der Niederlage im Fedexfield musste auch noch Defensive Tackle Muhammad Wilkerson verletzt vom Platz. Eine Verletzung am linken Knöchel ließ keine Rückkehr zu, stattdessen ging es mit dem Rettungswagen in das nächstgelegene Krankenhaus.

Auch Aaron Rodgers konnte da nicht mehr helfen. Nichts war von der Magie des Quarterbacks zu spüren. Kein Wunder zauberte der Spielmacher in Washington auf den Platz, sondern hatte mit einer weiteren Verletzung zu kämpfen. Neben dem linken Knie macht ihm nun auch noch seine rechter Oberschenkel zu schaffen. Eine freie Woche wäre angebracht, doch die gibt es erst im Oktober. "Er muss damit umgehen können", sagte Head Coach Mike McCarthy zu seinem Quarterback. "Er hat sich reingebissen, sich aus der Pocket bewegt, sogar mehr als ich erwartet hatte. Wie sehr ihn nun die neuen Probleme belasten, müssen wir sehen."

Paul Richardson brachte die Redskins schnell in Führung. Schon bei dem 46-Yard-Pass von Alex Smith auf seinen Wide Receiver sah die Defense der Packers nicht gut aus, auch nicht beim Touchdown von Adrian Peterson, den sie nicht unter Kontrolle brachten. Im dritten Viertel legten die Hausherren mit ihrem dritten Touchdown nach – Green Bay hatte bis dato nur ein Field Goal auf der Habenseite – und besiegelten die Niederlage der Packers früh. Daran änderte auch Rodgers‘ Pass auf Geronimo Allison und der erste Touchdown nichts.

Rodgers fand noch einmal Davante Adams für einen Touchdown, doch auch Adrian Peterson legte noch einmal nach und brachte die Hauptstädter mit 28:17 in Front. Ein Field Goal der Redskins stellte den Endstand her.

Für Aufregung sorgte erneut eine Strafe gegen Clay Matthews. Ein Sack des Linebackers der Packers wurde als regelwidrig bewertet. Schon in den beiden ersten Spielen der Saison waren er und die Schiedsrichter nicht auf einer Linie, der Sack in Washington gegen Smith brachte selbst McCarthy auf die Palme, der auf lautstark auf den Referee losging. "Die Strafen waren immens. Wir hatten ausreichend Möglichkeiten, auf einen Score heranzukommen, haben es aber nicht geschafft", gab er nach dem Spiel zu. Insgesamt gab es elf Flaggen gegen Green Bay, wodurch sie 115 Yards einbüßten. Die Redskins mussten sechs Flaggen und 66 Strafyards hinnehmen.

Fabian Biastoch - 24.09.2018

Aaron Rodgers lieferte gegen die Redskins keine Magie ab. Die Packers verloren 17:31.

Aaron Rodgers lieferte gegen die Redskins keine Magie ab. Die Packers verloren 17:31. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Washington Redskins - Green Bay Packers (Getty Images)mehr News Green Bay Packerswww.packers.commehr News Washington Redskinswww.redskins.comSpielplan/Tabellen Green Bay PackersOpponents Map Green Bay PackersSpielplan/Tabellen Washington RedskinsOpponents Map Washington Redskinsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Green Bay Packers

Spiele Green Bay Packers

10.09.

Green Bay Packers - Chicago Bears

24

:

23

16.09.

Green Bay Packers - Minnesota Vikings

29

:

29

23.09.

Washington Redskins - Green Bay Packers

31

:

17

30.09.

Green Bay Packers - Buffalo Bills

22

:

0

07.10.

Detroit Lions - Green Bay Packers

31

:

23

16.10.

Green Bay Packers - San Francisco 49ers

33

:

30

28.10.

Los Angeles Rams - Green Bay Packers

29

:

27

05.11.

New England Patriots - Green Bay Packers

31

:

17

11.11.

Green Bay Packers - Miami Dolphins

31

:

12

16.11.

Seattle Seahawks - Green Bay Packers

27

:

24

26.11.

Minnesota Vikings - Green Bay Packers

02:20 Uhr

02.12.

Green Bay Packers - Arizona Cardinals

19:00 Uhr

09.12.

Green Bay Packers - Atlanta Falcons

19:00 Uhr

16.12.

Chicago Bears - Green Bay Packers

19:00 Uhr

23.12.

New York Jets - Green Bay Packers

19:00 Uhr

30.12.

Green Bay Packers - Detroit Lions

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Green Bay Packers
Green Bay Packers
Mahomes kann viel Ketchup gewinnen - und den direkten Vergleich zweier Topteams

Vorschau NFL-Woche 11


Showdown in LA

Chicago Bears
Detroit Lions

Detroit Lions - Carolina Panthers

49.1 % sehen als Sieger die Carolina Panthers

Arizona Cardinals - Oakland Raiders

53.8 % gehen mit den Arizona Cardinals

Washington Redskins - Houston Texans

59.5 % sehen als Sieger die Washington Redskins

Atlanta Falcons - Dallas Cowboys

58.4 % setzen auf die Atlanta Falcons

NFC East
NFC East

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Pittsburgh Steelers

3

New Orleans Saints

4

Los Angeles Rams

5

Chicago Bears

6

Los Angeles Chargers

7

Baltimore Ravens

8

New England Patriots

9

Seattle Seahawks

10

Washington Redskins

Tennessee Titans

Baltimore Ravens

Cleveland Browns

Seattle Seahawks

New Orleans Saints

Cincinnati Bengals

Carolina Panthers

Detroit Lions

New England Patriots

Los Angeles Rams

zum Ranking vom 13.11.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE