Die Patriots kommen, Lions zum Siegen verdammt

Kann Kenny Golladay (#19) mit seinen Lions für eine Überraschung sorgen?Was kann schlimmer sein als ein 0:2 Start in die Saison? Genau, ein 0:2 Start und dann kommen die New England Patriots, sauer, weil selbst gerade eine empfindliche Niederlage im Gepäck. Für die Lions geht es eigentlich schon um alles. Sollte auch gegen den haushohen Favoriten New England verloren werden, ist es schon fast aussichtslos die Playoffs zu erreichen, gerade in der so starken NFC North.

Die Leidgeprüften Anhänger der Lions werden ein weiteres Jahr Super Bowllos wohl über sich ergehen lassen müssen. Beim Spiel gegen die Niners gab es bis auf die Linebacker Blitzes (6 Sacks) nicht wirklich positives zu Berichten. Das es am Ende noch mal Eng wurde, hat man allein den Comeback Qualitäten von Stafford zu verdanken.

Der Gegner:

Name: New England Patriots

Gegründet: 1959 (1960-1970 Boston Patriots, danach New England Patriots)

Teamfarben: Nautisches Blau/Rot/New Century Silber/Weiß

Besitzer: Robert Kraft

Head Coach (und General Manager): Bill Belichick

Erfolge:
Super Bowl Sieger: 5-mal (zuletzt 2016)
Conference Sieger: 10-mal (zuletzt 2017)
Divisions Sieger: 20-mal (zuletzt 2017)
Playoff Teilnahmen: 25

Stadion: Gillette Stadium (65.878 Plätze)

Letzten fünf Spiele gegeneinander:
23.11.2014 Detroit Lions @ New England Patriots 9:34
25.11.2010 New England Patriots @ Detroit Lions 45:24
03.12.2006 Detroit Lions @ New England Patriots 21:28
28.11.2002 New England Patriots @ Detroit Lions 20:12
23.11.2000 New England Patriots @ Detroit Lions 9:34

Insgesamt führt New England in der Serie: 7/4/0, New England 239: 223 Detroit

Guys to Watch (Patriots):

RB Sony Michel:
Der Rookie der Pats fehlte die komplette Vorbereitung und im ersten Spiel. Letzte Woche betrat er erstmals die große Bühne. Der explosive und schnelle Michel zeigte vielversprechende Ansätze. Gegen die schwache Run Defense der Lions könnte er seine Explosivität und Schnelligkeit zur Geltung bringen. Zusammen mit Rex Burkhead und James White wird er sich die Snaps teilen.

WR Josh Gordon:
Natürlich muss hier auch die neueste Patriots Errungenschaft erwähnt werden. Viele Snaps wird man von ihm wohl nicht sehen, da er neben dem Playbook gelerne auch noch eine leichte Verletzung hat. Aber der großgewachsene Receiver wird vor allem in der Red Zone zur Gefahr. Wenn jemand vom Weg abgekommene Receiver hinbekommt, dann das Duo Belichick/Brady.

DB Jason McCourty:
Mit Absicht steht da DB, obwohl er offiziell als CB gelistet ist. Der flexible Jason wird wohl auch Safety und CB spielen. Starting Safety Pat Chung fällt mit einer Gehirnerschütterung aus, Starting CB Eric Rowe mit einer Leistenverletzung. Belichick wird ihn wohl Situationsgebunden einsetzen. Wegen seiner Größe wird er als CB Galloway verteidigen müssen.

Guys to Watch (Lions):

CB Teez Tabor:
Nicht nur das Spiel hat man gegen die Niners verloren, auch Elite CB Darius Slay dürfte aufgrund einer Gehirnerschütterung ausfallen. Seine Rolle dürfte Sophomore Teez Tabor übernehmen. Es gibt wahrlich einfachere Aufgaben für den ersten Starting Job. Andererseits werden in solchen Spielen Helden geboren, wenn man den gegnerischen Receiver verteidigen Muss und der Passgeber Tom Brady ist. Teez Tabor sollte einen Sahnetag erwischen, damit die Lions eine reelle Chance habe. Wenn Brady nur eine Schwäche riecht. wird er diese gnadenlos ausnutzen.

TE Michael Roberts:
Nach wie vor die große unbekannte sind die Tight Ends in der Nach-Ebron-Ära. Michael Roberts fing am Wochenende seinen ersten TD und er könnte eine gefährliche Red Zone Waffe der Lions werden. Stafford wird ihn mehr in sein Passspiel einbinden müssen, dann könnte das TE Problem der Lions recht schnell gelöst sein.

DE Da’shawn Hand:
Ein Lichtblick in der Dline der Lions ist Hand. Gegen die 49ers überzeugte er voll und war seinem ersten Sack ganz nahe. Gerade bei einem erneuten fehlen von Ziggy Ansah wird viel von ihm abhängen, ob er genug Druck auf Brady aufbauen kann. Der viertrunden Pick entwickelt sich gut, ein gutes Spiel gegen die Pats wäre ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.

WR Kenny Golladay:
Der junge macht jede Woche aufs neue Freude. Seinem 100+ Spiel gegen die Jets ließ er ein 89-Yard Spiel folgen inklusive eines TDs. Er könnte der go-to-guy der Lions werden. Da die Pats gleichzeitig Golden Tate und Marvin Jones jr. im Auge behalten müssen, kann er sich in deren Schatten zum Schlüsselspieler aufschwingen.

Ways to Win (Pats):

In Richtung Tabor Passen: Der junge Sophomore ersetzt einen All Pro CB und ist momentan laut PFF einer der schlechtesten CBs der Liga.

Rob Gronkowski einsetzen: Die Lions haben starke Probleme TEs zu verteidigen. Gronk ist der beste TE seiner Generation, also muss das ausgenutzt werden.

Laufen, Laufen, Laufen: Weiterhin haben die Lions Probleme mit dem gegnerischen Laufspiel, siehe 68-Yard TD des UDFA Matt Breida von den Niners.

Ways to Win (Lions):

Stop the Run: Die schlechteste Run Defense der Liga muss hier ein Zeichen setzen, wollen sie überhaupt eine Chance haben. Das Trio der Pats hat bisher keine Bäume ausgerissen (67-Yards im letzten Spiel zusammen).

Stafford muss die Bälle verteilen: Blake Bortles hat es vorgemacht. Viele Receiver anspielen, bringt die Pats Secondary ins Schwimmen. Mit den Elite Receivern Tate, Jones jr. und dem aufgehenden Stern Golladay stehen ihm auch gehörig viele Waffen zur Verfügung.

Protect the QB: Damit dies möglich wird, muss die Oline sich weiter verbessern und Matthew beschützen. Die Dline der Patriots ist gut, aber nicht Furcht einflößend, da sollte dies möglich sein, erst recht sollte T.J. Lang zurückkehren.

Verletztenliste:

Lions:
Andrew Donnal OL Knie Fällt aus
Ezekiel Ansah DE Schulter Fraglich
Eli Harold LB Hüfte Fraglich
Marvin Jones Jr. WR Knöchel Fraglich
T.J. Lang G Rücken Fraglich
Michael Roberts TE Knie Fraglich
Darius Slay CB Gehirnerschütterung Fraglich
Jamal Agnew CB Schulter Spielt

Patriots:
Jacob Hollister TE Brust Fällt aus
Patrick Chung S Gehirnerschütterung Fällt aus
Trey Flowers DE Gehirnerschütterung Fällt aus
Marcus Cannon T Wade Fraglich
Keion Crossen CB Oberschenkel Fraglich
Nate Ebner S Hüfte Fraglich
Josh Gordon WR Oberschenkel Fraglich
Eric Rowe CB Leiste Fällt aus

Jan Sawicki - 22.09.2018

Kann Kenny Golladay (#19) mit seinen Lions für eine Überraschung sorgen?

Kann Kenny Golladay (#19) mit seinen Lions für eine Überraschung sorgen? (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Detroit Lionswww.detroitlions.commehr News New England Patriotswww.patriots.comSpielplan/Tabellen Detroit LionsOpponents Map Detroit LionsSpielplan/Tabellen New England PatriotsOpponents Map New England Patriotsfootball-aktuell-Ranking NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE