Vorschau auf Texans bei den Titans

Marcus Mariota ist zumindest angeschlagen vor der Partie gegen die TexansIn einem Divisionsspiel zweier 0-1 Teams treffen in der AFC South die Tennessee Titans zu Hause auf die Houston Texans. Gerade die heimischen Titans haben jedoch mit einigen Verletzungen zu kämpfen.

Die Titans verloren vergangene Woche im längsten NFL-Spiel der Ligageschichte (7 Stunden 10 Minuten) bei den Miami Dolphins mit 20:27. Quarterback Marcus Mariota verletzte sich dabei am Ellbogen, wird aber wohl spielen können.

Trotzdem bekam Backup Blaine Gabbert im Training mehr Snaps und Head Coach Mike Vrabel wollte sich nicht festlegen, wie er genau das Spiel angehen will: "Marcus Mariota bleibt der Starter. Das kann sich aber ändern. Wir werden sehen, wie es läuft, wenn wir näher an den Spieltag kommen." Er schloss auch nicht aus, dass beide Spielzeit bekommen könnten.

Zudem hatte sich Pro Bowl Left Tackle Taylor Lewan eine Gehirnerschütterung und Right Tackle Jack Conklin ebenfalls verletzt. Zur Sicherheit verpflichtete man jetzt Lineman David Quessenberry, den Mike Vrabel noch aus seiner gemeinsamen Zeit bei den Texans kennt.

Auch bei den Texans ging die Niederlage bei den Patriots (ebenfalls 20:27) nicht spurlos vorüber: Tackle Seantrel Henderson, vor der Saison für die löchrige O-Line verpflichtet, musste mit einer Knöchelverletzung auf die Injured Reserve Liste gesetzt werden und Cornerback Kevin Johnson mit einer Gehirnerschütterung ebenfalls.

Bei den Texans freut sich vor allem der neue Punter Trevor Daniel auf das Spiel in Nashville: Er ist in Tennessee aufgewachsen und fast schon naturgemäß Titans-Fan: "Ich bin ziemlich aufgeregt. Meine ganze Familie, eine Menge Freunde werden da sein, etliche Leute aus meiner Heimatstadt. Ich fühle mich wohl – und bereit."

Daniel hatte den über viele Jahre überragenden Shane Lechler im Camp verdrängt und gegen die Patriots diese Wahl gleich mit einer starken Leistung gerechtfertigt.

Head Coach Bill O’Brien hofft zudem auf die Rückkehr von Wide Receiver #2 Will Fuller V. Der musste letzte Woche noch mit einer Hamstring Verletzung aussetzen. Zudem erhofft man sich mehr vom Pass Rush, der vergangene Woche gegen die Patriots nahezu nicht bemerkbar war. Obowhl JJ Watt und Whitney Mercilus wieder gesund antreten konnten und dazu auch Jadeveon Clowney an Bord war, ließ das Ergebnis doch zu wünschen übrig.

Bislang haben nur die Jacksonville Jaguars in der AFC South einen Sieg vorzuweisen und die treten gegen die New England Patriots an, was alles andere als einen Pflichtsieg darstellt. Der Sieger kann also eventuell mit der Tabellenspitze gleichziehen.

Carsten Keller - 14.09.2018

Marcus Mariota ist zumindest angeschlagen vor der Partie gegen die Texans

Marcus Mariota ist zumindest angeschlagen vor der Partie gegen die Texans (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Houston Texanswww.houstontexans.commehr News Tennessee Titanswww.titansonline.comSpielplan/Tabellen Houston TexansOpponents Map Houston TexansSpielplan/Tabellen Tennessee TitansOpponents Map Tennessee Titansfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Houston Texans

Spiele Houston Texans

05.01.

Houston Texans - Indianapolis Colts

7

:

21

Spielplan/Tabellen Houston Texans
AFC East
AFC East
AFC East
AFC North
AFC North
AFC West
AFC West
NFC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE