Nur noch drei Protestler

Kenny Stills #10 (Miami Dolphins)Während des ersten NFL Spieltages haben sich genau drei Spieler zu Protestaktionen gegen Polizeibrutalität und Rassendiskriminierung hinreißen lassen. Kenny Stills und Albert Wilson beugten das Knie während der US Hymne und Robert Quinn hob seine Faust. Alle drei Spieler gehören zu den Miami Dolphins und protestierten vor dem Heimspiel gegen die Tennessee Titans.

Reflexartig folgte, fast schon wie erwartet und bestellt, eine Twitternachricht von US Präsident Donald Trump. Er meinte, dass die Hymnen-Proteste der Grund für die rückläufigen Einschaltquoten der NFL im Fernsehen sein. Tatsächlich sahen in den USA 13 Prozent weniger TV-Zuschauer das offizielle Saisoneröffnungsspiel Philadelphia Eagles vs. Atlanta Falcons. Tatsächlich gaben bereits 2016, als die Proteste begannen, bei einer Umfrage 32 Prozent der Befragten an, dass sie durch die Proteste weniger Interesse an der NFL zeigten, während nur 16 Prozent ein gesteigertes Interesse aufgrund der Proteste an der NFL hätten.

Auch bei der Langzeitbetrachtung der NFL Super Bowl Übertragungen scheint der Boom vorerst zu Ende zu gehen. Bis zum Jahr 2015 stiegen die TV-Zuschauerwerte laufend an. Während noch 2009 99 Millionen US Bürgern das Event sahen, waren es 2015 rekordverdächtigte 114 Millionen. 2018 waren es nur noch 103,4 Millionen. Dieser Wert bedeutete wiederum 7,1 Prozent weniger TV-Zuschauer als 2017. Auch während der regulären NFL Saison wurden Rückgänge 2018 verzeichnet. 2018 sahen im Durchschnitt 14,9 Millionen Menschen die Begegnungen. Dieser Wert ist allerdings um rund 10 Prozent schlechter, als der Durchschnittswert des Jahres 2017.

In Deutschland ist die durchschnittliche Anzahl der Fernsehzuschauer, die den Super Bowl sehen wollten, in den Jahren 2013 bis 2016 angestiegen (2013: 0,95 Millionen, 2016: 1,78 Millionen). 2017 rutschte der Wert auf 1,23 Millionen ab und 2018 stieg er wieder auf 1,38 Millionen Zuschauer an.

Schlüter - 12.09.2018

Kenny Stills #10 (Miami Dolphins)

Kenny Stills #10 (Miami Dolphins) (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Miami Dolphinswww.miamidolphins.comSpielplan/Tabellen Miami DolphinsOpponents Map Miami Dolphinsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Miami Dolphins

Spiele Miami Dolphins

08.09.

Miami Dolphins - Baltimore Ravens

19:00 Uhr

15.09.

Miami Dolphins - New England Patriots

19:00 Uhr

22.09.

Dallas Cowboys - Miami Dolphins

19:00 Uhr

29.09.

Miami Dolphins - Los Angeles Chargers

19:00 Uhr

13.10.

Miami Dolphins - Washington Redskins

19:00 Uhr

20.10.

Buffalo Bills - Miami Dolphins

19:00 Uhr

29.10.

Pittsburgh Steelers - Miami Dolphins

01:15 Uhr

03.11.

Miami Dolphins - New York Jets

19:00 Uhr

10.11.

Indianapolis Colts - Miami Dolphins

22:05 Uhr

17.11.

Miami Dolphins - Buffalo Bills

19:00 Uhr

24.11.

Cleveland Browns - Miami Dolphins

19:00 Uhr

01.12.

Miami Dolphins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

08.12.

New York Jets - Miami Dolphins

19:00 Uhr

15.12.

New York Giants - Miami Dolphins

19:00 Uhr

22.12.

Miami Dolphins - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

29.12.

New England Patriots - Miami Dolphins

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Miami Dolphins
Miami Dolphins
London ist diesmal viermal Schauplatz einer NFL-Partie

Inklusive 4x London

64.713 Versuche für
den perfekten Spielplan

New England Patriots
New England Patriots
New England Patriots
AFC East
AFC East
AFC West
AFC West
AFC South
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE