Monarchs U17 siegen gegen Chemnitz

Dresden gewann gegen Chemnitz deutlich.Mit einiger Unterstützung waren die Chemnitz Claymores in die sächsische Landeshauptstadt Dresden gereist, um bei den Dresden Monarchs das letzte Spiel der regulären Saison in der B-Jugendliga Ost zu absolvieren. Am Ende setzten sich die Gastgeber zwar klar mit 49:7 (8:7/14:0/14:0/13:0) durch, doch zeigten auch die Chemnitzer Jungs und Mädchen aus welchem Holz sie geschnitzt sind.

Insbesondere das erste Viertel stellte die Gastgeber vor mehr Probleme, als diese sich vorher ausgerechnet hatten. Allerdings begann das Spiel gleich mit einem Fehler. Die Offense spielte ihren ersten Spielzug und prompt führte dies zu den ersten beiden Punkten für Dresden durch ein Safety. Die Dresdener Offense legte auch gleich nach und erhöhte mit einem Touchdown nach den bewährten Läufen durch die Mitte auf 8:0. Nachdem die Offense der Chemnitz Claymores schnell wieder vom Feld musste, konnte man meinen, dass nun die Dresden Monarchs ihren Stiefel würden herunter spielen können. Doch weit gefehlt. Die Defense der Chemnitz Claymores verteidigte vorbildlich die Passversuche und eroberte schließlich den Ball bei einem Fumble der Gastgeber. Mit diesem Schwung in Rücken gelang es nun die entscheidenden Aktionen zu setzen. Zunächst trug Jamie Liewald (#88) den Ball über einige Yards bis kurz vor die gegnerische Endzone, wo dann im nächsten Spielzug Tim Hobus (#12) zum Touchdown vollenden konnte. Dank des erfolgreichen Extrapunkts stand es nun 8:7. Auch die nächste Angriffsserie der Gastgeber konnte mit Ballverlust durch Fumble beendet werden. Doch hier gelangen keine Punkte. Im zweiten Viertel schlichen sich auf Seiten der Chemnitz Claymores mehr Fehler ein, was die Dresden Monarchs zu weiteren Touchdowns zum 15:7 und 22:7 nutzen konnten. Damit ging es auch in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff mühten sich die Chemnitz Claymores, doch wie im ersten Viertel wollte es nun nicht mehr funktionieren. Kleine persönliche Erfolgserlebnisse gab es natürlich, Punkte machten jedoch nur die Gastgeber in schöner Regelmäßigkeit. Zwei weitere Touchdowns ließen den Vorsprung zum Ende des dritten Viertels auf 36:7 anwachsen. Damit kam nun auch die Mercy Rule zur Anwendung, d.h. die Uhr lief nun weitestgehend durch. Die verbleibende Zeit nutzten die Gastgeber noch, um dem angestrebten Ziel des Heimrechts in den Playoffs näher zu kommen. Weitere zwei Touchdowns folgten, während die Chemnitz Claymores ihrerseits ohne weitere Punkte blieben. Mit 49:7 endete das Spiel.

Trotz der etwas hohen Niederlage lieferten die Chemnitz Claymores ein sehr ordentliches Spiel ab. Insbesondere gelang es, den einzigen Touchdown des Jahres gegen die Dresden Monarchs zu erzielen. Bereits in der kommenden Woche starten die Vorbereitungen auf die nächste Saison. Für die Seniors heißt es bald Abschied nehmen, denn dann führt ihr Weg in die nächste Altersklasse zu den Chemnitz Varlets. Ein großer Dank gilt allen Eltern und Unterstützern, die den Spieltag wieder zu einem besonderen Erlebnis gemacht haben!

Brock - 10.09.2018

Dresden gewann gegen Chemnitz deutlich.

Dresden gewann gegen Chemnitz deutlich. (© Steffen Thiele / Crusaders)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News U17mehr News Chemnitz Crusaderswww.chemnitz-crusaders.demehr News Dresden Monarchswww.dresden-monarchs.defootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
U17
U13
U13
U13
U19
U19
U19
GFL
GFL
GFL 2
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE