Badgers erst nach der Pause stark

RB Jonathan Taylor trieb Wisconsin zum 45:14-Erfolg gegen New Mexico.Wisconsin kam auch im zweiten Spiel aus der Kategorie "Pflichtübung" zu einem klaren Sieg. Gegen New Mexico setzte man sich mit 45:14 durch, aber erst nach einer Steigerung in der zweiten Halbzeit. Die treibende Kraft war - wenig überraschend - RB Jonathan Taylor, der letztlich 253 Yards und drei Touchdowns erlief. "Wir haben sicherlich noch einige Arbeit vor uns. Ich denke, es gab einige gute Dinge, auf die wir weiter aufbauen können, aber wir müssen die Dinge abstellen, die uns in Schwierigkeiten gebracht haben. Wir hatte Strafen in den Special Teams, was nie gut ist, und wir müssen ballsicherer werden", sagte Head Coach Paul Chryst zur Leistung seines Teams.

Das Spiel hatte unerwartet begonnen. New Mexico zauberte gegen die eigentlich starke Abwehr der Badgers mit dem ersten Ballbesitz des Spiels einen lehrbuchreifen Angriff aufs Feld (17 Spielzüge, 87 Yards, mehr als siebeneinhalb Minuten verbrauchte Spielzeit) und schloss diesen mit einem 11-Yard-Touchdown-Pass von QB Tevaka Tuioti ab. Wisconsin schaffe im Gegenzug mit einem ähnlich langen Angriff (12 Spielzüge, 76 Yards, etwas über sechs Minuten Ballbesitz) nur ein Field Goal zum 3:7, leistete sich zu Begiinn des zweiten Viertels nach Erreichen von New Mexicos 6-Yard-Linie einen Fumble (Jonathan Taylor) und führte bei Halbzeit nur mit 10:7. Auf die Sprünge half der Mannschaft die Abwehr. Eine Interception bei New Mexicos erstem Ballbesitz nach de Pause war der Ausgangspunkt von Wisconsins Angriff zum 17:7 (10-Yard-Pass von QB Alex Hornibrook auf WR A.J. Taylor), und ein Fumble bei New Mexicos nächstem Angriff verhalf Wisconsin zu einer guten Ausgangsposition (34-Yard-Linie der Lobos), die man kurz darauf zum Touchdown zur 24:7-Führung nutzte (5-Yard-Lauf von Jonathan Taylor). New Mexico verkürzte den Rückstand im vierten Viertel lediglich noch auf 14:31, kassierte im Gegenzug aber Jonathan Taylors dritten Touchdown (4-Yard-Lauf) zum 38:14. "Wir konnten ihr Laufspiel nicht stoppen. Wir wussten, dass das zum Problem werden würde, und ich denke, dass die meisten Teams Probleme haben werden, ihr Laufspiel zu stoppen. Unter dem Stric bleibt aber, dass es im dritten Viertel nur 10:7 stand und wir eine Chance hatten. Dann haben wir in der zweiten Halbzeit dreimal den Ball verloren, und die Abwehr wurde müde", so das Fazit von New Mexicos Head Coach Bob Davie.

Hoch - 09.09.2018

RB Jonathan Taylor trieb Wisconsin zum 45:14-Erfolg gegen New Mexico.

RB Jonathan Taylor trieb Wisconsin zum 45:14-Erfolg gegen New Mexico. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News New Mexico Loboswww.golobos.commehr News Wisconsin Badgerswww.uwbadgers.comSpielplan/Tabellen New Mexico LobosOpponents Map New Mexico LobosSpielplan/Tabellen Wisconsin BadgersOpponents Map Wisconsin Badgersfootball-aktuell-Ranking College
USA erleben
Booking.com
Wisconsin Badgers

Spiele Wisconsin Badgers

01.09.

Wisconsin Badgers - W. Kent. Hilltoppers

34

:

3

08.09.

Wisconsin Badgers - New Mexico Lobos

45

:

14

15.09.

Wisconsin Badgers - BYU Cougars

21

:

24

22.09.

Iowa Hawkeyes - Wisconsin Badgers

17

:

28

06.10.

Wisconsin Badgers - Nebraska Cornhuskers

41

:

24

13.10.

Michigan Wolverines - Wisconsin Badgers

38

:

13

20.10.

Wisconsin Badgers - Illinois Fighting Illini

18:00 Uhr

27.10.

Northwestern Wildcats - Wisconsin Badgers

03.11.

Wisconsin Badgers - Rutg. Scarlet Knights

10.11.

Penn State Nittany Lions - Wisconsin Badgers

17.11.

Purdue Boilermakers - Wisconsin Badgers

24.11.

Wisconsin Badgers - Minnesota G. Goph.

Spielplan/Tabellen Wisconsin Badgers
Michigan Wolverines
Michigan Wolverines
Michigan Wolverines
Penn State Nittany Lions
Penn State Nittany Lions
Penn State Nittany Lions
Michigan State Spartans

NCAA

football-aktuell Ranking

1

Alabama Crimson Tide

2

Clemson Tigers

3

LSU Tigers

4

Notre Dame Fighting Irish

5

Florida Gators

6

Kentucky Wildcats

7

Michigan Wolverines

8

Georgia Bulldogs

9

Oklahoma Sooners

10

Texas Longhorns

LSU Tigers

Michigan Wolverines

Iowa Hawkeyes

Florida Gators

Minnesota Golden Gophers

Georgia Bulldogs

Ohio State Buckeyes

Penn State Nittany Lions

Auburn Tigers

Oklahoma State Cowboys

zum Ranking vom 14.10.2018
Michigan State Spartans
Michigan State Spartans
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE