Black Swans beenden ihre Saison

Die Black Swans verlieren in Zeven, Die Hamburg Black Swans reisten zum letzten Saisonspiel nach Zeven, um das Rückspiel gegen Northern United auszutragen. Damit mussten sich die Bergedorfer Footballer knapp mit 12:18 geschlagen geben.

Der erste Drive der Swans startete mit vielversprechender Feldposition, indem der Onside-Kick Versuch der Zevener scheiterte. Diese Situation verbesserte sich durch einen tiefen Pass von Quarterback Marlo Panier auf Julius Gravert. Diese Kombination beendete auch den Drive, als Panier aus der Pocket lief und Gravert in der Ecke der Endzone fand. Nach der 06:00 Führung erhielten die Zevener den Ball und setzten verstärkt auf das Laufspiel. Dies funktionierte zunächst sehr gut, bis Defensive Tackle Gregor Gerz einen Fumble des Zevener Running Backs sichern konnte. Gerz begann die Saison als Tight End und wechselte erst vor wenigen Wochen auf die Defense Tackle Position, wo er auch gleich als Starter auflief. Im anschließenden Zevener Drive kam es allerdings zum Ausgleich. Die Two-Point-Conversion fing Jasper Ligenza in der Endzone ab. Im zweiten Viertel erhöhte Northern United durch einen Touchdown Pass und einen Touchdown Lauf auf 18:6.

Ab dem dritten Viertel stoppte die Defense der Swans jeden Drive der Zevener. Auch Trickspielzüge überlistete die Bergedorfer Verteidigung nicht. Benjamin Horneffer fing einen Pass ab, Thomas Kern stoppte einen Fake-Punt und Tom Späth fing bei einem Fake-Goal Versuch den Pass des Zevener Holders ab. Für Späth war es das vorerst letzte Spiel im Trikot der Swans, da er berufsbedingt Hamburg verlassen wird. Die Offense der Swans schaffte es immer wieder in die Nähe der Zevener Endzone, Strafen verhinderten aber immer wieder, dass diese Drives in Punkte endeten. Mitte des vierten Viertels bediente Quarterback Marlo Panier Julius Graviert mit einem 20-Yard-Pass. Im anschließenden Drive wich Panier dem Pass-Rush aus und lief 30 Yards in die Endzone von Northern United. Kurz vor Spielende erhielt der Swans Angriff noch einmal den Ball und versuchte das Spiel zu drehen. Diesmal fing die Zevener Defense den tiefen Pass auf Gravert ab und die Swans mussten sich erneut knapp geschlagen geben.

Nach vier Jahren verpassten die Swans das erste Mal die Playoffs zum Aufstieg in die Regionalliga Nord. Mit einem jungen Team war eine schwere Saison zu erwarten. Nun gilt es, diese jungen und talentierten Spieler für die nächste Saison aufzubauen.

Schlüter - 04.09.2018

Die Black Swans verlieren in Zeven,

Die Black Swans verlieren in Zeven, (© Hamburg Swans / Martin Kirmse)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Hamburg Black Swanswww.hamburg-swans.demehr News Hamburg Swanswww.hamburg-swans.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Hamburg Black SwansOpponents Map Hamburg Black Swansfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Hamburg Black Swans

Spiele und Tabelle Hamburg Black Swans

22.04.

Benefeld Black Sharks - Hamburg Black Swans

0

:

20

05.05.

Lübeck Seals - Hamburg Black Swans

32

:

6

13.05.

Hamburg Black Swans - Flensburg Sealords

7

:

25

26.05.

Hamburg Black Swans - Hamburg Heat

20

:

0

09.06.

Hamburg Black Swans - Zeven Northern United

14

:

24

17.06.

Hamburg Black Swans - Benefeld Bl. Sharks

20

:

0

08.07.

Hamburg Black Swans - Lübeck Seals

0

:

26

19.08.

Flensburg Sealords - Hamburg Black Swans

13

:

5

26.08.

Hamburg Heat - Hamburg Black Swans

0

:

20

01.09.

Zeven Northern United - Hamburg Black Swans

18

:

12

Flensburg Sealords

18

:

2

.900

10

9

1

0

202

:

60

Lübeck Seals

18

:

2

.900

10

9

1

0

182

:

33

Zeven Northern United

12

:

8

.600

10

6

4

0

144

:

101

Hamburg Black Swans

8

:

12

.400

10

4

6

0

124

:

138

Hamburg Heat

0

:

16

.000

8

0

8

0

0

:

160

Benefeld Black Sharks

0

:

16

.000

8

0

8

0

0

:

160

Spielplan/Tabellen Hamburg Black Swans
GFL
GFL
GFL
GFL
GFL 2
GFL 2
GFL 2
6. Liga
6. Liga
6. Liga

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Frankfurt Universe

3

Berlin Rebels

4

Braunschweig NY Lions

5

Dresden Monarchs

6

Marburg Mercenaries

7

Potsdam Royals

8

Munich Cowboys

9

Kiel Baltic Hurricanes

10

Allgäu Comets

Hamburg Huskies

Rhein-Main R. Offenbach

Mülheim Shamrocks

Wernigerode Mountain T.

Gießen Golden Dragons II

Elmshorn Fighting Pirates

Cologne Ronin

Nordhorn Vikings

Fulda Saints

Krefeld Ravens

zum Ranking vom 20.10.2018
Vereine Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE