Bengals verlieren Spiel und Spieler

Jeff Driskel machte das Beste aus seiner Chance.Das letzte Vorbereitungsspiel der Cincinnati Bengals war eines zum vergessen. Dies lag aber nicht an der knappen 26:27-Niederlage gegen die Indianapolis Colts, sondern an den zahlreichen Verletzungen. Die Liste ist viel zu lang aus Sicht der Bengals. QB Matt Barkley, RB Cathan Carter, S Tryvon Henderson, RB Mark Walton und CB KeiVarae Russell mussten die Partie vorzeitig beenden.

"Das ist der nicht so schöne Teil am Football", kommentierte Head Coach Marvin Lewis die Misere. Und für einige dieser Spieler könnte die Verletzung letztendlich auch zu ihrer Entlassung beitragen, hatten sie doch keine Chance, sich im letzten Spiel noch einmal zu präsentieren. Dies trifft vor allem auf QB Matt Barkley zu, der schon früh das Feld räumen musste. Barkley konnte dadurch keinen einzigen Pass vervollständigen.

Des einen Leid ist in diesem Fall die Chance für andere Spieler. Und die beiden QB Jeff Driskel und Logan Woodside machten aus ihrer Sicht das beste aus dieser Chance. Drittel führte die Bengals souverän zu einer sicheren 20:7-Halbzeitführung. Vor allem in der letzten Angriffsserie vor der Halbzeit spielte er abgeklärt wie ein alter Hase. Damit ist der Kampf um die Nr. 2 hinter Andy Dalton wohl zugunsten von Driskel entschieden.

"Das war schon eine Schockmoment, als Matt so früh vom Feld musste. Aber das ist leider Teil dieses Geschäfts. Ich hoffe, er kommt schnell wieder auf die Beine", kommentierte Driskel die Situation, um sofort den Fokus auf seine Leistung zu richten: "Sie haben anfangs sehr tief gespielt, dass wir mit kurzen Pässen geantwortet hatten. Die Turnover unserer Defense haben uns dann sehr geholfen die Punkte zu machen."

Das die Bengals in der zweiten Halbzeit die Partie dann doch noch abgaben, lag an einem weiteren jungen Quarterback auf der anderen Seite. Phillip Walker führte die Colts in den Schlussminuten durch seinen zweiten Touchdown-Pass auf WR Coby Hamilton gut eine Minute vor dem Ende zu späten Erfolg. Die Bengals konnten nicht mehr erfolgreich kontern.

Bei den Bengals konnte sich übrigens auch der als TE geführte Moritz Böhringer mit einem gefangenen Pass in die Statistik eintragen. Kurz vor der Endzone fing er einen Pass von Woodside und wurde kurz davor getackelt. Wäre er ein bisschen schneller gewesen, könnten wir jetzt möglicherweise von einem Touchdown berichten.

Die Chance einen Platz im 10köpfigen "Practice Squad" zu ergattern, stehen für den ehemaligen Spieler der Schwäbisch Hall Unicorns gar nicht so schlecht. Denn wenn die Bengals sich entscheiden sollten ihn zu behalten, würde er nicht auf diese 10 Spieler im "Übungskader" angerechnet werden, sondern könnte als 11 Spieler bleiben, ohne dass die Bengals einen anderen Spieler dafür entlassen müssten. Im Rahmen des Entwicklungsprogramms gilt für Spieler wir Böhringer diese Sonderreglung.

Unmittelbar nach der Partie, fielen auch schon die ersten Personalentscheidungen. Wie von uns spekuliert, wurde DE Michael Johnson nach acht Jahren bei den Bengals entlassen. Böhringer schaffte es erwartungsgemäß nicht in den 53ger-Kader, könnte aber noch im "Practice Squadunterkommen.

Korber - 02.09.2018

Jeff Driskel machte das Beste aus seiner Chance.

Jeff Driskel machte das Beste aus seiner Chance. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Cincinnati Bengals - Indianapolis Colts (Getty Images)mehr News Cincinnati Bengalswww.bengals.commehr News Indianapolis Coltswww.colts.comSpielplan/Tabellen Cincinnati BengalsOpponents Map Cincinnati BengalsSpielplan/Tabellen Indianapolis ColtsOpponents Map Indianapolis Coltsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Indianapolis Colts

Spiele Indianapolis Colts

09.09.

Indianapolis Colts - Cincinnati Bengals

23

:

34

16.09.

Washington Redskins - Indianapolis Colts

9

:

21

23.09.

Philadelphia Eagles - Indianapolis Colts

20

:

16

30.09.

Indianapolis Colts - Houston Texans

34

:

37

05.10.

New England Patriots - Indianapolis Colts

38

:

24

14.10.

New York Jets - Indianapolis Colts

42

:

34

21.10.

Indianapolis Colts - Buffalo Bills

37

:

5

28.10.

Oakland Raiders - Indianapolis Colts

28

:

42

11.11.

Indianapolis Colts - Jacksonville Jaguars

29

:

26

18.11.

Indianapolis Colts - Tennessee Titans

38

:

10

25.11.

Indianapolis Colts - Miami Dolphins

27

:

24

02.12.

Jacksonville Jaguars - Indianapolis Colts

6

:

0

09.12.

Houston Texans - Indianapolis Colts

21

:

24

16.12.

Indianapolis Colts - Dallas Cowboys

23

:

0

23.12.

Indianapolis Colts - New York Giants

19:00 Uhr

30.12.

Tennessee Titans - Indianapolis Colts

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Indianapolis Colts
Jacksonville Jaguars
Mike Williams half mit gleich drei Touchdowns und einer Two-Point-Conversion gehörig mit für den Überraschungssieg

Vorschau NFL-Woche 15

Kampf um die
Playoffplätze

Jacksonville Jaguars
AFC West
AFC South

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Los Angeles Chargers

4

Kansas City Chiefs

5

New Orleans Saints

6

Seattle Seahawks

7

Dallas Cowboys

8

New England Patriots

9

Pittsburgh Steelers

10

Houston Texans

Los Angeles Chargers

Dallas Cowboys

New York Giants

Pittsburgh Steelers

Detroit Lions

Kansas City Chiefs

Minnesota Vikings

New Orleans Saints

New England Patriots

Houston Texans

zum Ranking vom 16.12.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE