Baltimore Ravens bleiben Ungeschlagen

Lamar Jackson unter Druck.Zum dritten Mal in Folge können die Baltimore Ravens eine Vorbereitungssaison ungeschlagen abschließen. Das 30:20 über die Washington Redskins war der 13. Sieg in einem Vorbereitungsspiel in Folge. Dummerweise lief es dann in der anschließenden Saison nicht mehr ganz so gut. Siege in diesen Spielen sind ohnehin eher Muster ohne Wert, zumindest was das reine Ergebnis anbelangt. Wichtiger sind die individuellen Leistungen der beteiligten Spieler, vor allem deren, die um einen Platz im Kader kämpfen.

Schon vor der Partie hatte Head Coach John Harbaugh eine wichtige Personalie geregelt. Er verkündete, dass QB Robert Griffin III seinen Platz im Kader bereits inne hat: "Robert wird nicht gegen die Redskins spielen. Er hatte bereits eine Menge Einsatzzeit und gezeigt was er kann. Mehr ist nicht nötig." So durften sich Nr. 3 Lamar Jackson und Nr. 4 Josh Woodrum etwas ausführlicher zeigen.

Bei Jackson zeigte sich wieder einmal, dass der Einstieg in die NFL selbst für einen Draft Pick der ersten Runde nicht so leicht ist. Dennoch war Harbaugh zufrieden mit seinem Neuling: "Das war seine bisher beste Leistung", lobte er Jackson. Jackson eröffnete die Punkte mit einem Lauf einen Yard. Weitere Punkte durch ihn kamen dann nicht mehr hinzu.

Dennoch sind die Ravens nicht unzufrieden. Er wirkte selbstsicher wie nie und schien die Offense unter Kontrolle zu haben. Grobe Patzer unterliefen ihm nicht, auch wenn dies mitunter nicht sein Verdienst war. Redskins-CB Adonis Alexander hatte die Chance auf eine Interception, konnte den Ball aber nicht festhalten. Mitunter brachte er schwierige Pässe geradezu traumwandlerisch an den eigenen Mann, dann wieder verpasste er die einfachsten Würfe. Oft machte es den Eindruck, als ob Jackson den Ball zu lange halten würde. Ob dies Unsicherheit ausdrückt oder einfach nur den Wunsch nach einem spektakulären "Big Play", wird sich noch zeigen. Die spielerischen Fähigkeiten scheinen jedenfalls da zu sein, aber das Lernpotenzial ist noch enorm.

Besonders zufrieden sind die Ravens mit ihrer Defense. Da machte unter anderem DE Bronson Kaufusi mit seinen zwei Quarterback Sacks auf sich aufmerksam. DE Patrick Ricard entriss RB Samaje Perine den Ball und eroberte das Fumble anschließend auch gleich selbst. Es war das zweite von ihm eroberte Fumble in dieser Pre-Season. Und auch darüber hinaus glänzte Ricard mit sicheren Tackler der gegnerischen Running Backs. Harbaugh zeigte sich unmittelbar nach dem Schlusspfiff schon sicher: "Ich bin mir nach diesem Spiel sicher. Er wird dem Kader angehören".

Um seinen Platz bangen muss nun jedoch leider CB Stanley Jean-Baptiste. Dies liegt aber nicht an seiner Leistung sondern an der Verletzung, die er sich gegen die Redskins zugezogen hat. Bei seiner Armverletzung könnte es sich um einen Bruch handeln. Einzelheiten waren aber noch nicht zu erfahren. In diesem Fall würde er auf der "Injury Reserve List" landen.

Korber - 01.09.2018

Lamar Jackson unter Druck.

Lamar Jackson unter Druck. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Baltimore Ravens - Washington Redskins (Getty Images)mehr News Baltimore Ravenswww.baltimoreravens.commehr News Washington Redskinswww.redskins.comSpielplan/Tabellen Baltimore RavensOpponents Map Baltimore RavensSpielplan/Tabellen Washington RedskinsOpponents Map Washington Redskinsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Washington Redskins

Spiele Washington Redskins

09.09.

Arizona Cardinals - Washington Redskins

6

:

24

16.09.

Washington Redskins - Indianapolis Colts

9

:

21

23.09.

Washington Redskins - Green Bay Packers

31

:

17

09.10.

New Orleans Saints - Washington Redskins

43

:

19

14.10.

Washington Redskins - Carolina Panthers

23

:

17

21.10.

Washington Redskins - Dallas Cowboys

20

:

17

28.10.

New York Giants - Washington Redskins

13

:

20

04.11.

Washington Redskins - Atlanta Falcons

14

:

38

11.11.

Tampa Bay Buccaneers - Washington Redskins

3

:

16

18.11.

Washington Redskins - Houston Texans

21

:

23

22.11.

Dallas Cowboys - Washington Redskins

22:30 Uhr

04.12.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

02:15 Uhr

09.12.

Washington Redskins - New York Giants

19:00 Uhr

16.12.

Jacksonville Jaguars - Washington Redskins

19:00 Uhr

23.12.

Tennessee Titans - Washington Redskins

30.12.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Washington Redskins
Washington Redskins
Von Miller gelang eine Interception zum richtigen Zeitpunkt

NFL Woche 11

Nicht der Tag
der Quarterbacks

Dallas Cowboys
Dallas Cowboys

Houston Texans - Tennessee Titans

55.6 % sind überzeugt von den Houston Texans

Indianapolis Colts - Miami Dolphins

57.8 % sind überzeugt von den Indianapolis Colts

Cincinnati Bengals - Cleveland Browns

56.1 % tippen auf die Cincinnati Bengals

Baltimore Ravens - Oakland Raiders

78.1 % sehen als Sieger die Baltimore Ravens

Philadelphia Eagles
Philadelphia Eagles

NFL

football-aktuell Ranking

1

New Orleans Saints

2

Chicago Bears

3

Kansas City Chiefs

4

Los Angeles Rams

5

Pittsburgh Steelers

6

Los Angeles Chargers

7

New England Patriots

8

Baltimore Ravens

9

Seattle Seahawks

10

Houston Texans

New Orleans Saints

Chicago Bears

Houston Texans

Indianapolis Colts

New England Patriots

Kansas City Chiefs

Pittsburgh Steelers

Minnesota Vikings

Atlanta Falcons

Carolina Panthers

zum Ranking vom 20.11.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE