Quo vadis Kiel Baltic Hurricanes?

Die Kiel Baltic Hurricanes wurden 2018 nicht nur von den Berlin Rebels bedrängt. Für die Kiel Baltic Hurricanes wird es am Samstag eine Premiere geben. Premieren besitzen oft die Note eines frischen Frühlingstages und trotzen vor Impulsen. Für die Kieler Footballer mag dieses an diesem Wochenende nicht zutreffen. Nach elf Jahren ununterbrochener Playoff Teilnahme in der GFL, endet die Kieler Footballsaison 2018 mit dem letzten GFL Match der regulären Saison gegen die New Yorker Lions aus Braunschweig.

Die ernüchternde Bilanz der Saison 2018 besitzt somit ein gewisses Alleinvertretungsmerkmal. Zum ersten Mal seit 2002 wurden weniger Siege als Niederlagen einkassiert und daran wird das Spiel gegen die Löwenstädter, dem aktuellen Tabellenführer der GFL Nord auch nichts mehr ändern, wahrscheinlich die Bilanz noch verschlechtern, schließlich befindet sich der Rekordmeister weiterhin unter Erfolgsdruck und kämpft noch mit den Monarchs und Rebels um die Nordmeisterschaft.

Aus Kieler Sicht sind nur noch Hildesheim und Hamburg schlechter platziert als die Canes und das Management um Gunnar und Head Coach Dan Disch wird nach dem Schlusspfiff die Gründe analysieren...

Die Kiel Baltic Hurricanes wurden 2018 nicht nur von den Berlin Rebels bedrängt.

Die Kiel Baltic Hurricanes wurden 2018 nicht nur von den Berlin Rebels bedrängt. (© Weber)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
Kiel Baltic Hurricanes
Potsdam Royals
Potsdam Royals
Potsdam Royals
Potsdam Royals
Berlin Rebels
Berlin Rebels
Berlin Rebels
Berlin Rebels
Braunschweig NY Lions
Braunschweig NY Lions
Braunschweig NY Lions
Hildesheim Invaders
Hildesheim Invaders
Hildesheim Invaders
GFL Nord
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE