Winston sorgt mit einem starken Viertel für Buccaneers Sieg

Jameis Winston spielte gegen die Titans nur ein Viertel erzielte aber trotzdem über 200 Yards Auch ihr zweites Preseasonspiel konnten die Tampa Bay Buccaneers gewinnen. Mit 30:14 gewann das Team aus Florida gegen die Tennessee Titans. Wie in der Woche zuvor gegen die Miami Dolphins, begann Ryan Fitzpatrick, der den suspendierten Jameis Winston in den ersten drei Saisonspielen vertreten wird, als Quarterback.

Mit Fitzpatrick hielt Tampa Bay den Ball für neun Minuten des ersten Viertels, doch es reichte nur für ein Field Goal, nachdem er fünf seiner 13 Pässe anbrachte und 46 Yards erzielte. Die Titans antworteten prompt mit ihrem nächsten Drive. Marcus Mariota warf einen 47-Yard-Tochdownpass auf Taywan Taylor. Im zweiten Viertel drehten die Buccaneers unter Winstons Führung auf. Erst erzielte der neue Kicker Chandler Catanzaro ein Field Goal, bevor Jameis Winston Chris Goodwin und Justin Winston in der Endzone fand und für die 20:7 Halbzeitführung sorgte. Alleine im zweiten Viertel erzielte Winston über 200 Yards und harmonierte prächtig mit seinen Topreceivern Mike Evans und DeSean Jackson.

Die Titans kamen gut aus der Pause und konnten nach nur vier Minuten dank eines Touchdowns von Ersatz-Quarterback Blaine Gabbert noch einmal auf 14:20 verkürzen. Doch die Buccaneers blieben konzentriert und Anfang des letzten Viertels erzielte Catanzaro noch ein weiteres Field Goal, bevor knapp 10 Minuten vor Schluss der 30:14 Endstand hergestellt wurde.

Am Ende können die Buccaneers mit ihrem Auftreten mehr als zufrieden sein. Besonders die Leistung von Jameis Winston war überzeugend und macht deutlich, wie sehr sein Fehlen zu Saisonbeginn schmerzen wird. Während die Titans nächste Woche gegen Pittsburgh spielen, empfangen die Buccaneers die Detroit Lions.

Henrik Hoelzmann - 20.08.2018

Jameis Winston spielte gegen die Titans nur ein Viertel erzielte aber trotzdem über 200 Yards

Jameis Winston spielte gegen die Titans nur ein Viertel erzielte aber trotzdem über 200 Yards (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Tennessee Titans - Tampa Bay Buccaneers (Getty Images)mehr News Tampa Bay Buccaneerswww.buccaneers.commehr News Tennessee Titanswww.titansonline.comSpielplan/Tabellen Tampa Bay BuccaneersOpponents Map Tampa Bay BuccaneersSpielplan/Tabellen Tennessee TitansOpponents Map Tennessee Titansfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Tampa Bay Buccaneers

Spiele Tampa Bay Buccaneers

09.09.

New Orleans Saints - Tampa Bay Buccaneers

40

:

48

16.09.

Tampa Bay Buccaneers - Philadelphia Eagles

27

:

21

25.09.

Tampa Bay Buccaneers - Pittsburgh Steelers

27

:

30

30.09.

Chicago Bears - Tampa Bay Buccaneers

48

:

10

14.10.

Atlanta Falcons - Tampa Bay Buccaneers

34

:

29

21.10.

Tampa Bay Buccaneers - Cleveland Browns

26

:

23

28.10.

Cincinnati Bengals - Tampa Bay Buccaneers

37

:

34

04.11.

Carolina Panthers - Tampa Bay Buccaneers

42

:

28

11.11.

Tampa Bay Buccaneers - Washington Redskins

3

:

16

18.11.

New York Giants - Tampa Bay Buccaneers

38

:

35

25.11.

Tampa Bay Buccaneers - San Francisco 49ers

27

:

9

02.12.

Tampa Bay Buccaneers - Carolina Panthers

24

:

17

09.12.

Tampa Bay Buccaneers - New Orleans Saints

14

:

28

16.12.

Baltimore Ravens - Tampa Bay Buccaneers

19:00 Uhr

23.12.

Dallas Cowboys - Tampa Bay Buccaneers

19:00 Uhr

30.12.

Tampa Bay Buccaneers - Atlanta Falcons

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Tampa Bay Buccaneers
Tampa Bay Buccaneers
Amari Cooper war nicht zu stoppen von den Eagles

NFL Woche 14

Sensationen
über Sensationen!

Tampa Bay Buccaneers
Carolina Panthers
Carolina Panthers

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New York Giants

New England Patriots

Seattle Seahawks

Detroit Lions

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 11.12.2018
New Orleans Saints
NFC West
NFC South

Buffalo Bills - Detroit Lions

56.2 % setzen auf die Buffalo Bills

San Francisco 49ers - Seattle Seahawks

58.7 % favorisieren die Seattle Seahawks

Atlanta Falcons - Arizona Cardinals

49.8 % sehen als Sieger die Atlanta Falcons

Los Angeles Rams - Philadelphia Eagles

49.8 % favorisieren die Philadelphia Eagles

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE