Ein Sieg muss her...

Die Messdiener aus Freiburg werden alles daran setzen, um als Sieger vom Platz zu gehen.Wenn am Samstag die 1844 Freiburg Sacristans im heimischen FT-Sportpark gegen die Holzgerlingen Twister im vorletzten Saisonspiel in der Regionalliga Süd-West antreten, ist nicht nur wegen der prognostizierten Außentemperatur von weit über 30 Grad ein heißes Spiel zu erwarten.

Die Freiburger treten nach der Auswärtsniederlage beim neuen Ligameister Biberach erneut als Tabellenschlusslicht an, da der Letzte der Vorwoche, die Weinheim Longhorns, ihrerseits überraschend bei den KIT Engineers gewinnen konnten. Mit den Holzgerlingern kommt der aktuelle Drittletzte in den Breisgau. Als sich die beiden Mannschaften Anfang Juni zum Hinspiel in Holzgerlingen trafen, verloren die Messdiener knapp mit 27:31. Zwei Monate später trennen beide Teams nur drei Punkte auf der Tabelle. Holzgerlingen muss im Rückspiel aufgrund von Sperren nach einer Auseinandersetzung im Spiel gegen Heilbronn auf mehrere Spieler verzichten und präsentiert sich daher in stark veränderter Konstellation im Vergleich zum Spiel vor zwei Monaten. Dass dies nicht zu einem Leistungsabfall auf Seiten der Schwarz-Gelben führen muss, liegt auch daran, dass auch für die Gäste noch einiges auf dem Spiel steht. Die Schwaben wissen, dass man bei einer Niederlage an der Dreisam noch einmal gefährlich nah an die Abstiegsplätze heranrutschen würde. Zumal es für die Twister das letzte Spiel der Saison ist, wohingegen die Sacristans noch ein Spiel Ende August gegen die Biberach Beavers offen haben und somit noch eine Chance mehr haben, wichtige Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.

An der Schwarzwaldstraße ist derweil trotz der prekären Tabellensituation noch keine Panik ausgebrochen. Denn selbst der direkte Verbleib in der Liga ohne Relegationsspiele im September ist noch aus eigener Kraft zu schaffen. Gewinnt man die letzten zwei Spiele wäre man mit neun Punkten sicher auf dem fünften Tabellenplatz und somit auch nächstes Jahr direkt in der Regionalliga vertreten. Bei einer Niederlage gegen Holzgerlingen wäre die Relegation nicht mehr abzuwenden und würde dann noch Weinheim zu Hause gegen Pforzheim gewinnen, wären die Messdiener bereits nächstes Wochenende sicher abgestiegen. Verlieren sowohl Freiburg als auch Weinheim würde den Breisgauern durch den gewonnenen direkten Vergleich gegen Weinheim ein Unentschieden gegen die Biberacher reichen, um sich den Relegationsplatz zu sichern.

Die Vorzeichen, dass die Südbadener bei den anstehenden Schicksalsspielen alles abrufen und sich die entscheidenden Punkte ergattern werden, stehen gut. Von den vier bisherigen Heimspielen diese Saison ging nur eines (gegen den damaligen Tabellenführer KIT) verloren. Dagegen stehen zwei Siege und ein Unentschieden. Dass die Mission Klassenerhalt gelingen kann, liegt auch an den treuen und lauten Freiburger Fans. Gerade in den kommenden Spielen kann dieses fantastische Heimpublikum der ausschlaggebende Faktor über Sieg und Niederlage sein. Wer seinen Teil dazu beitragen möchte, ist herzlich dazu eingeladen, am kommenden Samstag (4. August) im FT-Sportpark die Freiburger Jungs nach vorne zu peitschen. Kickoff ist um 15 Uhr.

Gohlke - 02.08.2018

Die Messdiener aus Freiburg werden alles daran setzen, um als Sieger vom Platz zu gehen.

Die Messdiener aus Freiburg werden alles daran setzen, um als Sieger vom Platz zu gehen. (© Freiburg Sacristans)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Freiburg Sacristanswww.sacristans.demehr News Holzgerlingen Twisterwww.holzgerlingen-twister.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Freiburg SacristansOpponents Map Freiburg SacristansSpielplan/Tabellen Holzgerlingen TwisterOpponents Map Holzgerlingen Twisterfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
3. Liga

Aktuelle Spiele 3. Liga

23.09.

Tübingen Red Knights - Weinheim Longhorns

0

:

29

30.09.

Weinheim Longhorns - Tübingen Red Knights

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen 3. Liga
3. Liga Südwest
3. Liga Südwest
3. Liga Nord

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Berlin Rebels

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Marburg Mercenaries

8

Kiel Baltic Hurricanes

9

Cologne Crocodiles

10

Munich Cowboys

Braunschweig NY Lions

Frankfurt Universe

Dortmund Giants

Munich Cowboys

Stuttgart Scorpions

Berlin Rebels

Dresden Monarchs

Darmstadt Diamonds

Allgäu Comets

Trier Stampers

zum Ranking vom 23.09.2018
3. Liga West
3. Liga Süd
3. Liga Ost
30 Jahre - Spandau Bulldogs30 Jahre - Spandau BulldogsFoto-Show ansehen: 3. Liga
Spandau Bulldogs vs. Berlin Bears
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE