Oldenburg stark verbessert

Das erste Spiel vor heimischer Kulisse mit dem neuen/alten Head Coach Holger Völling haben die Oldenburg Knights in der Regionalliga Nord gegen die Lions II aus Braunschweig mit 33:0 gewonnen. Der dritte Saisonsieg führte zwar nicht zu nennenswerten besseren Platzierungen in der Tabelle, zeigte aber den Spielern der Ritter, dass man mit vielen gelungenen Standardangriffsspielzügen auch zu seinem Ziel kommen kann.

So gefiel QB Justus Marterer mit eigenen Rushes genauso wie Ray Tiller, der, nachdem die Mannschaft selbstbewusster auftrat, auch wieder längere Pässe in der gegnerischen Endzone fing. Pluspunkte sammeln durfte auch die Defense der Oldenburger. Braunschweigs Reserve sollte sich über vier Viertel kaum entfalten und als Tevin Hanley am Ende der Partie eine Interception abfing und den Ball in die Lions II Endzone beförderte, war der 33:0 Erfolg unter Dach und die Fans der Oldenburger ein wenig glücklicher, als vor dem Anpfiff, auch wenn sie wussten, dass die Knights im Aufstiegsszenario 2018 nur wenig involviert sind.

Schlüter - 23.07.2018

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Braunschweig FFCwww.newyorker-lions.demehr News Oldenburg Knightswww.oldenburgknights.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Braunschweig FFCSpielplan/Tabellen Oldenburg Knights
Oldenburg Knights
GFL
GFL
GFL
GFL
GFL 2
GFL 2
Vereine Deutschland
Flag
4. Liga
NFL
NFL
NFL
NFL
Deutschland
Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE