Rebels II im Zugzwang

WR Pablo Hain (Berlin Rebels) Die zweite Mannschaft der Berlin Rebels trifft am Samstag auf den Tabellendritten der Regionalliga Ost Cottbus Crayfish. Kickoff des Spiels ist um 15 Uhr auf dem Sportplatz in der Berliner Forckenbeckstraße.

Die Ausgangslage für das Team von Head Coach Volker Hertzberg ist klar: Zum Saisonende muss auf der Habenseite ein Punkt mehr stehen als bei den Berlin Thunderbirds. Gelegenheiten hierfür gibt es für die Rebels reichlich, da sie noch mehr Spiele als die Britzer auszutragen haben. Um vor dem Tabellenschlusslicht Leipzig Lions zu bleiben, genügt Punktgleichheit. Idealerweise lassen die Charlottenburger also beide Teams hinter sich und erreichen Platz 5, denn die Berlin Adler bangen weiter um den Klassenerhalt der GFL 2 und würden im Falle eines Abstiegs in die Regio Ost gleich zwei Teams in die regionale Oberliga katapultieren.

Erster Gegner für die Prospects in der Rückrunde ist die Mannschaft aus Cottbus. Für die Lausitzer ist die Saison eigentlich schon vorbei. Mit großen Zielen und dem neuem US-Quarterback Ryan Pahos hoffnungsvoll in die Spielzeit gestartet, gab es gleich im zweiten Spiel mit dem 14:32 bei den Spandau Bulldogs nicht nur einen Dämpfer. Mehr als die Niederlage schmerzte der verletzungsbedingte Ausfall des Spielführers, von dem sich die Brandenburger bis heute nicht wirklich erholt haben. Zwei Unentschieden gegen die Berlin Bears und die Magdeburg Virgin Guards und die zweite Niederlage gegen die Bulldogs ließen den Punkterückstand auf die bisher ungeschlagenen Vorstädter anwachsen. Die müssten sich die Teilnahme an der diesjährigen Aufstiegsrunde zur GFL 2 nach dem ebenfalls gewonnenen Vergleich gegen den Tabellenzweiten aus Neukölln schon selbst vermasseln.

Interessant wird nun sein, wie sich die keinesfalls aufsteigenden Gäste in Berlin vorstellen und wie die Gastgeber nach ihrer knappen Niederlage bei den Lions und der kurzen "Sommerpause" in die Rückrunde starten werden. Yasin Issa, Assistant Head Coach der Rebels ist überzeugt, dass die Zeit gut genutzt wurde und nun auch die Belohnung dafür eingefahren werden kann: "Wir haben seit dem Spiel in Leipzig viel gearbeitet und ein paar Asse im Ärmel. Cottbus ist ein guter Gegner, der seit Jahren oben mit dabei ist in der Regionalliga. Aber wir haben auch gesehen, dass wir sie schlagen können. Wir müssen uns auf unser Spiel konzentrieren und gerade in der Offense den Abschluss machen."

Wieder dabei sind die Wide Receiver Maximilian Abt und Pablo Hain. Der Teamcaptain weiß um die Wichtigkeit eines Sieges seines Teams gerade zum jetzigen Zeitpunkt: "Bisher konnten wir uns und unsere Fans leider nicht überzeugen, aber das wollen wir am Wochenende ändern! Ich bin ich motiviert und werde alles geben!" Neben diesen beiden Rückkehrern wird es weitere geben und für die Position des QB haben die Charlottenburger sogar eine Überraschung angekündigt. Diese ist auch notwendig, denn gerade Dominic Becker agierte in dieser Spielzeit im Zusammenspiel mit seinen Passempfängern oftmals sehr unglücklich. Viele Punts und nur 57 erzielte Punkte aus sieben Spielen sprechen eine deutliche Sprache. Wer die Rebels kennt, weiß, dass am Samstag kein Unbekannter den Angriff der Rebels führen wird.

Um die Defensivstärke seines Teams macht sich Issa keine Sorgen: "Unsere Defense ist sehr stark und wird dann das Nötige tun, um die Offense zu unterstützen." Dieser Einschätzung kann man voll zustimmen. Mit nur 120 zugelassenen Punkten gehören die Spieler von Defensive Coordinator Ecki Rankl zu den Top 3 Teams der Regio Ost. Crayfishs Running Back Byron Jackson wird sich wohl auch gegen die starke Laufverteidigung der Rebellen das eine oder andere Mal festlaufen. Schon im Spiel bei den Thunderbirds, welches die Cottbuser letztendlich doch noch gewinnen konnten, hatte Jackson bei hohen Temperaturen und aggressiven Gegenspielern arge Mühe. Die vorhergesagten Temperaturen und auch die Rebels werden ihm und seinen Mitspielern noch sehr viel mehr abverlangen.

Thomas Sellmann - 19.07.2018

WR Pablo Hain (Berlin Rebels)

WR Pablo Hain (Berlin Rebels) (© Dirk Pohl)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Berlin Rebelswww.berlin-rebels.demehr News Berlin Rebels IIwww.berlin-rebels.demehr News Cottbus Crayfishwww.cottbus-crayfish.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Berlin Rebels IIOpponents Map Berlin Rebels IISpielplan/Tabellen Cottbus CrayfishOpponents Map Cottbus Crayfishfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Berlin Rebels
Berlin Rebels
Berlin Adler
Berlin Adler

Munich Cowboys - Marb. Mercenaries

86 % sehen als Sieger die Munich Cowboys

Schwäbisch H. Unic. - Allgäu Comets

77.7 % denken: Sieg Schwäbisch Hall Unicorns

Elmshorn Fighting Pirat. - Langenfeld Longhorns

77.7 % glauben an den Sieg der Elmshorn Fighting Pirates

Wiesbaden Phantoms - Montabaur Fighting F.

57 % sehen als Sieger die Montabaur Fighting Farmers

Sachsen

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Berlin Rebels

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Allgäu Comets

Allgäu Comets

Kiel Baltic Hurricanes

Montabaur Fighting Farm.

Marburg Mercenaries

München Rangers

Cologne Crocodiles

Heilbronn Miners

Ingolstadt Dukes

Beelitz Blue Eagles

Hildesheim Invaders

zum Ranking vom 12.08.2018
Sachsen
Brandenburg
QB Trenton Norvell #4 (Dresden Monarchs)QB Trenton Norvell #4 (Dresden Monarchs)Foto-Show ansehen: GFL
Dresden Monarchs vs Berlin Rebels
Überblick: Foto-Shows
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE