Jeff Allen muss die Texans verlassen

Jeff Allen war nur kurz bei den TexansDie Houston Texans haben sich von Guard Jeff Allen nach nur zwei Jahren getrennt. Er wurde im Mai auf die PUP-Liste (physically unable to perform = körperlich nicht in der Lage zu spielen) gesetzt, nachdem er die letzten beiden Spiele der vergangenen Saison aufgrund einer Gehirnerschütterung verpasst hatte.

Allen wurde 2012 in der zweiten Runde von den Kansas City Chiefs gedraftet und spielte dort seinen kompletten Rookievertrag über vier Jahre (für 4,64 Millionen Dollar). In der Free Agency 2016 unterschrieb er dann bei den Houston Texans ebenfalls für vier Jahre und 28 Millionen Dollar, von denen er nicht ganz die Hälfte auch tatsächlich erhielt.

Insgesamt kam er bislang auf 70 NFL-Spiele, von denen er 62 auch startete.

Die Entlassung kommt überraschend, da die O-Line der Texans sowieso als eine der schlechteren der Liga gilt. Zwar haben die Texans mit Zach Fulton, Senio Kelemete und Seantrel Henderson in der Free Agency gleich drei neue Gesichter verpflichtet, aber keiner der Genannten gehört zur ersten Riege der O-Liner.

Gerade vor dem Hintergrund dessen, dass Sophmore Quarterback DeShaun Watson einen Großteil der letzten Saison verpassen musste, wäre etwas Stabilität sicher von Vorteil. Die ist jedoch bislang bestenfalls erhoffbar.

Allen einigte sich mit den Texans auf ein sogenanntes "Injury Settlement"; die Auflösung seines Vertrags im Zusammenhang mit der Verletzung (bzw. mehreren Verletzungen) bringt ihm also noch einige Dollar ein und er könnte umgehend bei einem anderen Verein unterschreiben.

Carsten Keller - 15.07.2018

Jeff Allen war nur kurz bei den Texans

Jeff Allen war nur kurz bei den Texans (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Houston Texanswww.houstontexans.comSpielplan/Tabellen Houston TexansOpponents Map Houston Texansfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Houston Texans

Spiele Houston Texans

09.09.

New England Patriots - Houston Texans

27

:

20

16.09.

Tennessee Titans - Houston Texans

20

:

17

23.09.

Houston Texans - New York Giants

22

:

27

30.09.

Indianapolis Colts - Houston Texans

34

:

37

08.10.

Houston Texans - Dallas Cowboys

19

:

16

14.10.

Houston Texans - Buffalo Bills

20

:

13

21.10.

Jacksonville Jaguars - Houston Texans

7

:

20

26.10.

Houston Texans - Miami Dolphins

42

:

23

04.11.

Denver Broncos - Houston Texans

17

:

19

18.11.

Washington Redskins - Houston Texans

21

:

23

27.11.

Houston Texans - Tennessee Titans

34

:

17

02.12.

Houston Texans - Cleveland Browns

29

:

13

09.12.

Houston Texans - Indianapolis Colts

21

:

24

15.12.

New York Jets - Houston Texans

22:30 Uhr

23.12.

Philadelphia Eagles - Houston Texans

19:00 Uhr

30.12.

Houston Texans - Jacksonville Jaguars

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Houston Texans
Tennessee Titans
Amari Cooper war nicht zu stoppen von den Eagles

NFL Woche 14

Sensationen
über Sensationen!

Tennessee Titans
Eric Ebron #85 (Indianapolis Colts)Eric Ebron #85 (Indianapolis Colts)Foto-Show ansehen: Indianapolis Colts
Houston Texans - Indianapolis Colts
Überblick: Foto-Shows
Jacksonville Jaguars
Jacksonville Jaguars
AFC East
AFC East
AFC West

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New England Patriots

New York Giants

Seattle Seahawks

Green Bay Packers

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 10.12.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE