Beavers gewinnen gegen Wilddogs

Yannick Rust (l.) und Sebastian Holzhauer hatten mit den Beavers Grund zum JubelnDie American Footballer der Biberach Beavers haben in der Regionalliga Südwest das Heimspiel gegen die Pforzheim Wilddogs gewonnen. Die TG-Footballer setzten sich vor rund 850 Zuschauern mit 51:38 durch. Damit bleiben die Beavers an Tabellenführer Karlsruhe Engineers dran.

Bereits beim ersten Ballbesitz bewegten die Biberacher hauptsächlich durch Running Back Julian Letsche den Ball gut über das Feld, konnten den Angriff aber nur mit einem Field Goal zum 3:0 beenden, da die Pforzheimer Verteidigung die Beavers vor der Endzone stoppen konnte. Letsche musste über große Teile des Spiels den US-Import Spencer Payne ersetzen, der die Woche zuvor mit Magenproblemen im Bett verbracht hatte. Der erste Pforzheimer Ballbesitz brachte den Gästen keine Punkte ein. Danach arbeiteten beide Verteidigungsreihen sehr gut und verhinderten weitere Punkte – bis Spencer Payne den Platz betrat und mit seinen ersten beiden Läufen direkt auf 10:0 für Biberach erhöhte.

Erneut konnte die Beavers-Defensive die Pforzheimer direkt wieder vom Feld schicken, aber auch die Verteidigung der Wilddogs hielt dicht und zwang die Biberacher dazu, den Ball abzugeben. Durch einen schönen Return starteten die Pforzheimer an der Biberacher 26-Yard-Linie. Direkt mit dem ersten Pass erzielten die Gäste einen Touchdown. Der anschließende Extrapunkt wurde von Biberach geblockt, damit stand es 10:6 für das Heimteam.

Dies ließen die TG-Footballer nicht auf sich sitzen, Quarterback Michael van Deripe erhöhte zu Fuß auf 16:6. Der Biberacher Extrapunkt wurde ebenfalls geblockt. Beim folgenden Pforzheimer Angriff leisteten sich die Gäste einen folgenschweren Fehler. Die Ballübergabe an den Quarterback missglückte gänzlich und Biberach konnte den Ball kurz vor der Endzone der Gäste erobern. Julian Letsche besorgte aus kurzer Distanz das 23:6.

Es folgte eine punktereiche Phase. Die Pforzheimer konnten beim nächsten Ballbesitz mit einem Pass über knapp die Hälfte des Feldes auf 23:12 verkürzen. Der anschließende Zwei-Punkte-Versuch schlug fehl. Sebastian Holzhauer stellte im direkten Anschluss nach einem 51-Yard-Pass auf 30:12. Dies wurde von den Pforzheimern erneut getoppt, denn der Gäste-Quarterback fand seinen Passempfänger beim ersten Spielzug des Angriffs über 85 Yards zum 30:18. Erneut war der Zwei-Punkte-Versuch nicht erfolgreich. Kurz vor der Halbzeit konnte Yannick Rust auf 37:18 für die Beavers erhöhen.

Nach der Pause stoppte die Biberacher Verteidigung erneut einen Pforzheimer Angriff und Sebastian Holzhauer machte seinen zweiten Touchdown des Tages – 44:18. Nun wurde das Spiel etwas zerfahrener durch viele Strafen und stabile Abwehrreihen. Auch der Biberacher Quarterback Lars Fieger konnte sein Können unter Beweis stellen. Er lieferte eine sehr gute Leistung ab, seine ersten sechs Pässe fanden allesamt seinen Passempfängern. Nach einem Ballverlust der Biberacher verkürzten die Wilddogs auf 44:24, der Zwei-Punkte-Versuch im Anschluss schlug jedoch fehl. Erneut waren mehrere Angriffe beider Teams erfolglos, bis Pforzheim durch einen klasse Passfang ihres US-Imports Christian Taylor auf 44:30 herankam. Der Extrapunkt wurde geblockt. Auch Spencer Payne war noch ein zweites Mal erfolgreich und stellte aus zwei Yards auf 51:30. Den Schlusspunkt aber setzten die Gäste durch einen Touchdown-Pass über 14 Yards. Diesmal glückte der Zwei-Punkte-Versuch durch eine hervorragende Aktion des Quarterbacks zum 51:38.

Zum besten Spieler der Beavers wurde Julian Letsche gewählt, der durch eine herausragende Leistung bestach. Der beste Spieler der Wilddogs wurde US-Quarterback Chris Treister.

Eine schöne Geste zum Abschluss: Lars Fieger bekam von TG-Abteilungsleiter Horst Stumm-Szelenczy einen Beavers-Strampler für seine jüngst zur Welt gekommene Tochter geschenkt.

Bericht: Marc Kuschick, Schwäbische Zeitung

Ansgar Hamann - 04.07.2018

Yannick Rust (l.) und Sebastian Holzhauer hatten mit den Beavers Grund zum Jubeln

Yannick Rust (l.) und Sebastian Holzhauer hatten mit den Beavers Grund zum Jubeln (© Florian Achberger)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Biberach Beaverswww.biberachbeavers.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Biberach BeaversOpponents Map Biberach Beaversfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Biberach Beavers
Pforzheim Wilddogs
Stuttgart Silver Arrows
Bayern
Bayern
Bayern
Bayern
Bayern
Brandenburg
Brandenburg
Hamburg
Hamburg
Schleswig-Holstein
Baden-Württemberg
Nordrhein-Westfalen
GFL 2
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE