Nigel Bradham gesperrt

Nigel Bradham (53) wird das erste Spiel verpassenDie freitägliche Suspendierungs-Verkündungswelle der NFL hat diesmal auch ein Mitglied des Titelverteidigers Philadelphia Eagles getroffen: Ihr wohl bester Linebacker, Nigel Bradham, wird die Auftaktpartie gegen die Atlanta Falcons am 6. September gesperrt verpassen müssen.

Die Suspendierung wurde zunächst von Field Yates (ESPN) per Twitter verkündet und später von Bradham selbst bestätigt: "Ich möchte mich bei meinen Fans, Coaches, Mitspielern und der ganzen Eagles Organisation für das eine Spiel Sperre entschuldigen. Die resultiert aus einem Vorfall im Juli 2016 und der ist jetzt abgeschlossen. Ich freue mich darauf, wieder alles diese Saison zu geben und meinem Team zu helfen, eine weitere Meisterschaft zu gewinnen."

Mit dieser Suspendierung mehren sich damit die Fragezeichen bei den Linebackern der Eagles – nicht nur, aber vor allem für die Auftaktpartie: Mychal Kendricks hat die Eagles buchstäblich in dem Moment in Richtung Cleveland verlassen, als sich Neuzugang Paul Worrilow mit einem Kreuzbandriss für die Saison verabschiedete und Jordan Hicks kuriert noch eine gerissene Achillessehne aus.

Mit den Falcons, dem Vorgänger als NFC-Champion, empfängt man zudem eine hochkarätige Mannschaft, die nach anfänglichen Startschwierigkeiten – wie das gern bei Super Bowl Teilnehmern in der Spielzeit darauf der Fall ist – gegen Ende der Saison wieder zu alter Stärke zurückgefunden hatte. Alles andere als ein leichter Auftaktgegner also.

Bradham war im Juli 2016 von der Polizei in Miami Beach aufgrund des Verdachts der Körperverletzung festgenommen worden. Er hatte diverse Schritte durchlaufen, um ein Strafverfahren abzuwenden, so dass der Fall geschlossen worden war. Die NFL sprach jedoch nach gründlicher Untersuchung – wie so oft in derartigen Fällen – eine Sperre wegen "schädlichen Verhaltens gegen die Liga aus." Die Höhe der Strafzumessung variiert dabei und ist für den objektiven Beobachter nur selten nachvollziehbar.

Bradham hatte erst Mitte März einen neuen Vertrag unterschrieben, der fünf Jahre läuft, 5 Millionen Signing Bonus, 14 Millionen garantiert und insgesamt mit 40 Millionen Dollar dotiert ist. Da sein Grundgehalt für die anstehende Saison eine Million beträgt, fallen die finanziellen Einbußen durch die Sperre vergleichsweise gering aus (62.500 Dollar).

Die NFL verkündet derartige Sperren gerne an Freitag Nachmittagen, da dann die meisten Journalisten bereits ins Wochenende gestartet sind und man so hofft, dass man sich die ein oder andere negative Schlagzeile sparen kann.

Carsten Keller - 30.06.2018

Nigel Bradham (53) wird das erste Spiel verpassen

Nigel Bradham (53) wird das erste Spiel verpassen (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eaglesfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Philadelphia Eagles

Spiele Philadelphia Eagles

07.09.

Philadelphia Eagles - Atlanta Falcons

18

:

12

16.09.

Tampa Bay Buccaneers - Philadelphia Eagles

27

:

21

23.09.

Philadelphia Eagles - Indianapolis Colts

20

:

16

30.09.

Tennessee Titans - Philadelphia Eagles

26

:

23

07.10.

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

21

:

23

12.10.

New York Giants - Philadelphia Eagles

13

:

34

21.10.

Philadelphia Eagles - Carolina Panthers

17

:

21

28.10.

Jacksonville Jaguars - Philadelphia Eagles

18

:

24

12.11.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

20

:

27

18.11.

New Orleans Saints - Philadelphia Eagles

48

:

7

25.11.

Philadelphia Eagles - New York Giants

25

:

22

04.12.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

28

:

13

09.12.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

29

:

23

17.12.

Los Angeles Rams - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

23.12.

Philadelphia Eagles - Houston Texans

19:00 Uhr

30.12.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Philadelphia Eagles
Mike Williams half mit gleich drei Touchdowns und einer Two-Point-Conversion gehörig mit für den Überraschungssieg

Vorschau NFL-Woche 15

Kampf um die
Playoffplätze

Dallas Cowboys
Dallas Cowboys

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Los Angeles Chargers

4

Kansas City Chiefs

5

New Orleans Saints

6

Seattle Seahawks

7

Dallas Cowboys

8

New England Patriots

9

Pittsburgh Steelers

10

Houston Texans

Los Angeles Chargers

Dallas Cowboys

New York Giants

Pittsburgh Steelers

Detroit Lions

Kansas City Chiefs

Minnesota Vikings

New Orleans Saints

New England Patriots

Houston Texans

zum Ranking vom 16.12.2018
Washington Redskins
NFC East
NFC East
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE