Straubing will weiter punkten

Die Offense um Kellen Westering möchte auch in Albershausen ordentlich punkten.Es ist eine verrückte Saison in der GFL 2 – bisher konnte man bei den meisten Partien kaum den Sieger vorhersagen, denn am Ende liefen die Spiele öfter doch anders, als man es im Vorfeld vielleicht erwarten konnte. Auch die Straubing Spiders waren in dieser Saison schon einige Male Teil solcher Spiele, zumeist mit dem positiven Ende für die Niederbayern. Vor allem die letzte Partie darf man getrost in dieser Kategorie einstufen – der ärgste Verfolger des Spitzenreiters Ravensburg war zu Gast in Straubing zum einzigen bayerischen Derby und wurde vier Viertel später sensationell hoch mit 70:28 zurück nach Nürnberg geschickt.

Danach folgte eine Woche Pause für die Spiders, bevor es am kommenden Sonntag zum Rückspiel gegen die Albershausen Crusaders geht. Die Kreuzritter aus der Region Göppingen tun sich bisher sehr schwer und konnten bisher nur drei Punkte holen, zuletzt ein Unentschieden im Kellerduell mit den Gießen Golden Dragons, welche dann eine Woche später den Saarland Hurricanes ebenso einen Punkt abtrotzen konnten. Gerade deshalb schaute man am vergangenen Wochenende gespannt nach Neunkirchen, wie sich Albershausen schlagen würde bei den Saarländern. Gerade in Halbzeit eins überraschten die Schwaben und führten lange Zeit die Partie an, zwischenzeitlich mit 17:6. Dann brachen jedoch alle Dämme, weshalb man am Ende mit einer schmerzhaften 24:60-Klatsche nach Hause fahren musste.

Doch gerade wegen der ersten Hälfte in Neunkirchen, ist man bei den Spiders gewarnt, wie Defensive Coordinator Nadine Nurasyid betont: "Wir wissen um die Stärke der Albershausener. Das haben wir auf den Tapes gesehen vor unserem Heimspiel und das hat die Mannschaft phasenweise auch bei uns umsetzen könne, auch wenn wir zum Schluss die Partie zu Hause noch deutlich gewinnen konnten. Es erwartet uns eine völlig andere Partie, wie noch im Hinspiel!"

In der Tat haben die Albershausener nach der 56:23-Pleite im Donausportzentrum starke Partien abgeliefert – das Unentschieden zu Hause gegen Gießen endete denkbar unglücklich, als man kurz vor Ende das entscheidende Field Goal nicht verwandeln konnte und nun eben bei den Hurricanes die starke erste Hälfte nicht vollenden und zu Punkte machen konnte.

Die Crusaders stehen nun auch unter Druck, zu Hause ihre Punkte einzufahren, um sich aus dem Tabellenkeller der GFL 2 rauszuarbeiten. Vor allem zu Hause ist die Mannschaft stark und hat es in der Vergangenheit immer wieder geschafft, dort ihre beste Leistung abzurufen. Um genau das zu verhindern, müssen die Spiders über vier Viertel konstant stark spielen, wie auch Offensive Coordinator Frank Brock betont: "Unsere Offense hat sich eindrucksvoll zurückgemeldet gegen Nürnberg, unsere Defense hat die starke Leistung aus Saarbrücken bestätigen können. Mit den Erfolgen aller Units müssen wir weiter machen und wollen wir auch bei den Crusaders anknüpfen, um unseren dritten Platz zu festigen!"

Wittig - 27.06.2018

Die Offense um Kellen Westering möchte auch in Albershausen ordentlich punkten.

Die Offense um Kellen Westering möchte auch in Albershausen ordentlich punkten. (© Spi/A. Miazga)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Albershausen Crusaderswww.albershausen-crusaders.demehr News Straubing Spiderswww.straubing-spiders.deSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Albershausen CrusadersOpponents Map Albershausen CrusadersSpielplan/Tabellen Straubing SpidersOpponents Map Straubing Spidersfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Straubing Spiders
Straubing Spiders
Straubing Spiders
Ingolstadt Dukes
Ingolstadt Dukes
Ingolstadt Dukes
Ingolstadt Dukes
Ingolstadt Dukes
Allgäu Comets
Bayern
Bayern
Bayern
Bayern
Hamburg
Hamburg
Hamburg
Hamburg
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Baden-Württemberg
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE