Wolfpack mit erster Heimniederlage

Wolfpack Quarterback Da`Ronte  Smith sorgte mit seinen Runs immer wieder für Raumgewinn, musste aber auch einige Fumbles hinnehmen Ein packendes und die Zuschauer mitreißendes Spiel lieferte sich das Bad Mergentheimer American Football Team Wolfpack am vergangenen Sonntag, allerdings mit aus Sicht der Kurstädter unglücklichem Ausgang, nämlich einer 13:18-Niederlage.
Der Beginn der Partie im heimischen Deutschordenstadion vor 340 Zuschauern war noch recht hoffnungsvoll. Laufspielzüge über Ferdinand Bornemann und Marius Brennfleck, sowie gelungene Pässe auf Maximilian Ludwig und David Herrick – alles ehemalige Jugendspieler - brachten ein First Down nach dem anderen und erreichten damit die gegnerische Red Zone. Hier war allerdings Schluss, als ein abgeblockter Pass vom Gegner an dessen 5-Yard-Line abgefangen wurde. Erstmals auf dem Feld zeigte auch die Wolfpack-Defense ihre Stärken. Schon der zweite Pass der Gäste wurde von Kevin Marckwardt an der gegnerischen 21-Yard-Line abgefangen. Jetzt tat sich die Offense allerdings schwerer und verlor nach ausgespieltem 4. Versuch den Ball nach einem Fumble. Diese mangelnde Chancenauswertung sollte sich im weiteren Spielverlauf rächen. Die Wolfpack-Defense blieb dagegen stark und zwang die Hammers zum Punt, die bis an die gegnerische 25-Yard-Line gelang.
Nach dem Seitenwechsel häuften sich beim Wolfpack die Fehler, die mit mehreren Strafen zum Raumverlust zwangen. Noch dazu wurde ein Puntversuch an der eigenen 15-Yard-Line abgepfiffen, da die Schiedsrichter das Knie des Punters Viktor Steinhauer auf dem Boden sahen. Die Verteidiger der Wölfe bäumten sich dagegen, doch auch sie mussten Strafe um Strafe bis Zentimeter vor die Goal Line hinnehmen. Dieses Geschenk ließen sich die Gäste nicht nehmen und verwandelten zum 0:6 (Extrapunkt vergeben). Auch der nächste Drive des Wolfpack endete auf Höhe der Mittellinie mit einem Fumble. Philipp Fleckenstein und Viktor Steinhauer eroberten noch vor der Halbzeit zwei Mal das Angriffsrecht durch Interceptions zurück, doch die Offense blieb trotz guter Ansätze weiter glücklos.
Die Halbzeitanalyse schien Früchte zu zeigen, als die Schwarzwälder schnell wieder zum Punt gezwungen wurden und der nächste Offense-Drive des Wolfpack mit einem abschließenden Touchdown-Lauf von Quarterback Da´Ronte Smith über 57 Yards die erstmalige Führung brachte (7:6, Extrapunkt Danny Dorotik). Die Freude währte allerdings nicht lange, denn schon im Gegenzug gelang den Gästen ein überraschender Pass mit Touchdown-Lauf zum 7:12 (Zwei-Punkte-Versuch vergeben).
Bad Mergentheim gab nicht auf und wieder konnte Kevin Marckwardt zu Beginn des letzten Viertels mit einer Interception den Ball erobern. Doch die Offense musste erneut punten. Jetzt erhöhte die Wolfpack-Defense den Druck. Felix Habeck gelang sein zweiter Quarterback-Sack des Tages und Viktor Steinhauer eine weitere Interception, die er von der eigenen 25-Yard-Line bis an die gegnerische 40-Yard-Line trug. Jetzt drehte Adam Coronado mächtig auf. Ein Lauf über 9 Yards und ein zweiter über die restlichen 31 Yards brachten dem Wolfpack die erneute Führung zum 13:12 (Snap zum Extrapunkt überworfen).
Doch die Hammers blieben gefährlich. Schon der Kickoff-Return gelang bis an die Mittellinie. Mühsam doch kontinuierlich arbeiteten sie sich vorwärts. Ein ausgespielter vierter Versuch bei noch sieben Yards schien erfolglos, als der aus der Not heraus selbst laufende Quarterback mit dem Knie kurz davor zu Boden ging. Dennoch erhielten sie – unter ungläubigem Staunen des Hammer-Spielers - ein erneutes First Down und blieben im Spiel. Dermaßen motiviert gelang ihnen zwei Versuche später ein Lauf über die Endzone zum 13:18 (Extrapunkt misslungen). Sekunden waren nur noch zu spielen und noch einmal bäumte sich die Wolfpack-Offense auf. Schnell wurde das Spielfeld überbrückt und tatsächlich gelang Smith der weite Pass auf Danny Dorotik, den dieser in sehenswertem Hechtsprung unter tosendem Applaus der Wolfpack-Fans auch fangen konnte. Doch zur Goal Line fehlten Zentimeter, die Spielzeit war abgelaufen und das Spiel damit verloren.
Mit dieser erneut knappen Niederlage sind dem Wolfpack die Chancen auf einen direkten Aufstieg in die Regionalliga genommen und selbst der Relegationsplatz kann nur mit fremder Hilfe erreicht werden. Dennoch zeigt sich Vorstand Klaus Volkert zufrieden: "Wir haben in dieser Saison zahlreiche Jugendspieler in das Team integrieren und lange Zeit ganz oben mithalten können. Die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft sind damit gestellt, auch wenn es dieses Jahr nicht zum ganz großen Coup reichen sollte."
Die Punkte fürs Wolfpack erzielten: Da Ronte Smith (6), Adam Coronado (6) und Danny Dorotik (2)
Viertel-Ergebnisse: 0:0 / 0:6 / 7:6 / 6:6 / Final 13:18

Klaus Volkert - 27.06.2018

Wolfpack Quarterback Da`Ronte  Smith sorgte mit seinen Runs immer wieder für Raumgewinn, musste aber auch einige Fumbles hinnehmen

Wolfpack Quarterback Da`Ronte Smith sorgte mit seinen Runs immer wieder für Raumgewinn, musste aber auch einige Fumbles hinnehmen (© Heiko Weiner)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Bad Mergentheim Wolfpackwww.badmergentheim-wolfpack.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Bad Mergentheim WolfpackOpponents Map Bad Mergentheim Wolfpackfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Bad Mergentheim Wolfpack

Spiele Bad Mergentheim Wolfpack

07.04.

Bad Mergentheim Wolfpack - Tübingen Red Knights

6

:

0

21.04.

Neckar Hammers - Bad Mergentheim Wolfpack

6

:

20

29.04.

Badener Greifs - Bad Mergentheim Wolfpack

22

:

40

13.05.

Bad Mergentheim Wolfpack - Ostalb Highlanders

28

:

7

20.05.

Stuttgart Silver Arrows - B.Mergentheim W.

14

:

6

27.05.

Backnang Wolverines - B.Mergentheim W.

0

:

28

02.06.

Tübingen Red Knights - B.Mergentheim W.

30

:

22

09.06.

Bad Mergentheim Wolfpack - Backnang Wolverines

26

:

0

24.06.

Bad Mergentheim Wolfpack - Neckar Hammers

13

:

18

08.07.

Bad Mergentheim Wolfpack - Badener Greifs

33

:

0

15.07.

Ostalb Highlanders - B.Mergentheim W.

17

:

34

22.07.

Bad Mergentheim Wolfpack - Stuttgart Silver Arrows

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Bad Mergentheim Wolfpack
Bad Mergentheim Wolfpack
Bad Mergentheim Wolfpack
Stuttgart Silver Arrows

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Ingolstadt Dukes

Hamburg Blue Devils

Würzburg Panthers

Assindia Cardinals

Saarland Hurricanes II

Trier Stampers

Bayreuth Dragons

Schwalmstadt Warriors

Schweinfurt Ball Bearings

Aschaffenburg Stallions

Bamberg Bucks

zum Ranking vom 15.07.2018
Stuttgart Silver Arrows
Ostalb Highlanders
4. Liga Baden-Württemberg
4. Liga Baden-Württemberg
3. Liga
GFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE