Must-Win Spiel in Stuttgart

Stuttgart ScorpionsAm heutigen Samstag empfangen die Stuttgart Scorpions die Marburg Mercenaries zu einem Spiel, was für beide von enormer Bedeutung ist. Bei den Stuttgartern geht es darum, endlich den ersten Sieg einzufahren. Nachdem sie sich schon vor zwei Wochen gegen die Allgäu Comets in der ersten Halbzeit gut verkauft haben, ist es nun an der Zeit diese Leistung die gesamten 48 Minuten zu zeigen. Hoffnung machen hier die weiteren Trainingseinheiten mit Ihrem neuen Quarterback Michael Eubank, der seine Receiver nun weitere zwei Wochen mehr kennt. Zudem kommt hinzu, dass einige Spieler zurückkommen. Ganz wichtig kann hierbei die Rückkehr von DB Konstantin Katz werden, der als einer der Leader der Defense gilt und dem Backfield endlich Stabilität geben soll. Gespannt sein darf man auf den Gameplan der Scorpions, die unter Woche vermehrt den Run trainiert haben.
Bei den Mercenaries gibt es auch ein großes Fragezeichen und das befindet sich auf der Position des Quarterbacks. Nach der Verletzung vom etatmäßigen Starter Alexander Thury, der an der Schulter verletzt ist, wurde nun Robert Webber von der Humboldt State University, einem Division 2 Team, verpflichtet. Er hatte bisher 4 Trainingseinheiten in Marburg, sodass man von ihm noch keine Wunderdinge erwarten sollte. Da er aber laut Aussagen von Head Coach Dale Heffron als Passer NFL-Qualitäten besitzt, kann man sich wahrscheinlich auf das oder andere Highlight-Play freuen. Zudem hält sich Heffron die Möglichkeit offen, erneut die Wild Card Offense von letzter Woche einzusetzen. Dies soll aber nur dann passieren, wenn Webber nicht in den Rhythmus kommen sollte. Des Weiteren wird es wieder auf die deutschen Spieler ankommen, die für Heffron schon das Spiel gegen die Allgäu Comets gewonnen haben. Mit ihrer Entwicklung ist er sehr zufrieden und erhofft sich von seinen Receivern um Philip Lanieri III eine ähnliche Produktion wie letzten Sonntag. Sollten sie so stark wie gegen die Comets spielen, dürfte es für die Scorpions ein hartes Stück Arbeit werden, um den Fans im heimischen Stadion einen Sieg zu bescheren.

Sebastian Mühlenhof - 16.06.2018

Stuttgart Scorpions

Stuttgart Scorpions (© Miladinovic)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Stuttgart Scorpionsstuttgart-scorpions.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Stuttgart ScorpionsOpponents Map Stuttgart Scorpionsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Stuttgart Scorpions
Karlsruhe Engineers
Karlsruhe Engineers
Karlsruhe Engineers
Pforzheim Wilddogs
Pforzheim Wilddogs
Pforzheim Wilddogs

Oldenburg Knights - Braunschweig FFC II

52.8 % gehen mit den Oldenburg Knights

Berlin Rebels II - Cottbus Crayfish

73.6 % tippen auf Sieg der Cottbus Crayfish

Freiburg Sacristans - Weinheim Longhorns

50.6 % gehen mit den Weinheim Longhorns

Landsberg X-press - Fursty Razorbacks

52.2 % halten's mit den Fursty Razorbacks

Weinheim Longhorns
Weinheim Longhorns
Weinheim Longhorns

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Ingolstadt Dukes

Hamburg Blue Devils

Würzburg Panthers

Assindia Cardinals

Saarland Hurricanes II

Trier Stampers

Bayreuth Dragons

Schwalmstadt Warriors

Schweinfurt Ball Bearings

Aschaffenburg Stallions

Bamberg Bucks

zum Ranking vom 15.07.2018
Freiburg Sacristans
Freiburg Sacristans
Fellbach Warriors
Fellbach Warriors
Bad Mergentheim Wolfpack
Stuttgart Scorpions DB # 41 Colin BarrierStuttgart Scorpions DB # 41 Colin BarrierFoto-Show ansehen: GFL
Stuttgart Scorpions vs. Kirchdorf Wildcats
Überblick: Foto-Shows Deutschland
Bad Mergentheim Wolfpack
Stuttgart Silver Arrows
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE