Beavers sichern sich zweiten Tabellenplatz

Yannick Rust war gegen Heilbronn zweimal erfolgreichMit 44:27 siegten die Biberach Beavers am vergangenen Samstag auswärts bei den Heilbronn Miners und sicherten sich damit den zweiten Tabellenplatz in der Regionalliga Südwest.
Nur eine Woche nach der knappen 31:38- Niederlage gegen den Tabellenersten Karlsruhe Engineers zeigten die Beavers eine starke Leistung und belohnten sich dafür.

Nachdem Kicker Michael Klohnert zunächst ein Field Goal verschossen hatte, fing Defensive Back Jonas Ballenberger eine Interception des Heilbronner Quarterbacks und lief den Ball bis in die Heilbronner Hälfte. Diesen guten Drive schlossen die Biberacher mit einem 15-Yard-Touchdown Lauf von Spencer Payne ab. Der Extrapunkt wurde von Klohnert sicher zum 7:0 verwandelt.

Im zweiten Viertel bemühten sich die Heilbronner um Entlastung, fanden aber keine Antwort auf die gut organisierte Defensive der Oberschwaben. Diese hingegen spielten sich mit ihrem nächsten Drive wieder gefährlich nah an die Heilbronner Endzone heran. Quarterback Michael Van Deripe fand aus 5 Yards Receiver Yannick Rust mit einem Pass zum zweiten Biberacher Touchdown zum 14:0.
Die Heimmannschaft erhöhte nun das Risiko, um die Footballer der TG Biberach nicht davon ziehen zu lassen. Doch ein ausgespielter vierter Versuch war nicht erfolgreich, so dass die Biberacher den Ball an der 30 Yard Linie in der Heilbronner Hälfte übernahmen. Von dort ging es mit zwei guten Läufen von Van Deripe wieder direkt in die Endzone. Der Quarterback profitierte von den guten Blocks seiner Vorderleute. Nach dem Touchdown spielten die Biberacher einen 2-Point-Conversion aus, die allerdings abgewehrt wurde.
Somit blieb es beim 20:0.
Den Miners half dann ein guter Return-Lauf nach dem Kick off, um den Ball weit in die Biberacher Hälfte zu bringen. Heilbronns Quarterback warf dann einen gewagten 35-Yard-Pass auf seinen Receiver in Doppeldeckung. Doch dieser streckte sich und fing den Ball über die Biberacher Verteidiger hinweg zum Anschluss-Touchdown für Heilbronn. Der Extrapunkt wurde von den Biberachern geblockt, so dass es mit 20:6 für die Beavers in die Halbzeit ging.

Im dritten Viertel ließen die Biberacher in der Offensive nicht locker. Van Deripe fand im ersten Drive erneut Yannick Rust mit einem 35-Yard-Pass für dessen zweiten Touchdown im Spiel zum 27:6.
Diesmal hatte Heilbronn allerdings eine schnelle Antwort parat. Sofort im folgenden Drive fand der Miners Quarterback mit einem Pass über 20 Yards einen freien Mann in der Endzone. Mit Extrapunkt verkürzten die Hausherren auf 27:13 und erhöhten nun auch in der Defensive den Druck. Den nächsten Drive konnten die Biberacher nicht bis in die Endzone bringen. Doch dank Kicker Michael Klohnert gab es per Field Goal auch wieder Punkte (30:13).

Das vierte Viertel wurde dann zu einem Kampf mit offenem Visier. Zunächst ließen die Biberacher Verteidiger erneut einen Receiver der Heilbronner entwischen und sein Quarterback fand ihn mit einem 20-Yard-Pass zum 30:20.
Den folgenden Kickoff konnte Yannick Rust nicht kontrollieren, so dass der Ball ins Aus sprang und die Biberacher von der eigenen 2-Yard-Linie den nächsten Angriff beginnen mussten. Doch der souveräne Michael Van Deripe befreite seine Mannschaft aus dieser brenzligen Lage mit guten Läufen und einigen kurzen Pässen. Die Oberschwaben marschierten einmal über das komplette Feld. Aus 4 Yard Entfernung drückte Van Deripe Spencer Payne den Ball in die Hand, der völlig unberührt zum 37:20 in die Endzone lief.
Heilbronn warf nun alles nach vorn, um noch irgendwie die Chance auf eine Wende zu wahren. Der starke Heilbronner Quarterback brachte seine Mannschaft wieder bis an die 3-Yard-Linie der Biberacher. Dort liefen die Miners eine gute Play Action und schafften per Pass den Touchdown zum 37:27. Doch der folgende Onside-Kick konnte ohne Probleme von Spencer Payne aufgenommen werden. Der letzte Spielzug der Beavers war dann noch ein Sahnehäubchen auf die hervorragende Leistung von Quarterback Michael Van Deripe. Mit zwei Vorblockern lief der Quarterback über 50 Yards den Ball in die Heilbronner Endzone und erzielte ebenfalls seinen zweiten Touchdown. (44:27)

"An manchen Stellen haben wir uns das Leben heute selber schwer gemacht. Vor allem die langen Touchdowns in der zweiten Hälfte waren unnötig. Mein großes Lob geht heute an unsere Offense und Defensive Line. Wir hatten einige Verletzte und einige der Jungs haben beides gespielt und einen super Job gemacht. Auch Spencer (Payne) war eigentlich gesundheitlich angeschlagen, aber er hat sich durchgebissen. Aber solche Spiele muss man gewinnen, wenn man oben dabei sein will – und das haben wir.", fasste Head Coach Dominik Brodschelm das Spiel zusammen.

Das nächste Spiel ist am 16.06. um 16 Uhr im heimischen Stadion gegen die Pforzheim Wilddogs.

Ansgar Hamann - 13.06.2018

Yannick Rust war gegen Heilbronn zweimal erfolgreich

Yannick Rust war gegen Heilbronn zweimal erfolgreich (© Florian Achberger)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Biberach Beaverswww.biberachbeavers.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Biberach BeaversOpponents Map Biberach Beaversfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Biberach Beavers
Weinheim Longhorns
Weinheim Longhorns
Weinheim Longhorns
Weinheim Longhorns
Schwäbisch Hall Unicorns
Schwäbisch Hall Unicorns
Kuchen Mammuts
Kuchen Mammuts
Ostalb Highlanders
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Hamburg

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Dresden Monarchs

5

Frankfurt Universe

6

Potsdam Royals

7

Marburg Mercenaries

8

Kiel Baltic Hurricanes

9

Cologne Crocodiles

10

Allgäu Comets

Augsburg Raptors

Munich Cowboys II

Erding Bulls

Biberach Beavers

Feldkirchen Lions

Hof Jokers

Landsberg X-press

Franken Timberwolves

Regensburg Phoenix

Bremerhaven Seahawks

zum Ranking vom 16.09.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE