Punkteteilung in Albershausen

Mit hängenden Köpfen verließen die Spieler der syNeo Albershausen Crusaders beim 24:24 am Sonntag das Spielfeld im Waldstadion. Die gut 750 Zuschauer hatten eine starke Aufholjagd der Hausherren in der zweiten Spielhälfte gesehen, allerdings reichte es am Ende nicht für zwei Punkte. Die Gastgeber hatten damit eine Chance vertan einen zweiten wichtigen Zähler im Abstiegskampf zu sammeln. Der direkte Kontrahent aus Gießen konnte sich dagegen über seinen ersten Punkt in dieser Saison freuen und kann damit nun wieder etwas optimistischer in die Zukunft schauen.

Ein gegenseitiges Abtasten bestimmte den Spielbeginn. Alberhausens Offensive verließ nach vier Versuchen das Feld, den Gästen aus Gießen ging es genauso. Beim nächsten Drive fackelte Crusaders-Quarterback Dalton Demos nicht lang. Ein langer Pass auf Touchdown-Garant Mat Scheuring sorgte für die ersten sechs Punkte und der Zusatzpunkt durch Kicker Patrick Schmid war ebenfalls gut. Gießen antwortete ebenfalls mit einem Pass Touchdown zum 7:7. Zwar gingen die syNeo Alberhausen Crusaders nochmal durch ein Field Goal 10:7 in Führung, aber den Rest der ersten Hälfte spielte nur noch Gießen. Zwei weitere Touchdowns für die Gäste sorgten für den überaschenden 10:21-Halbzeitstand.

Zum Glück für die Gastgeber veränderte sich das Bild aber in der zweiten Halbzeit. Gießen punktete zuerst mit einem Field Goal zum 10:24, bekam danach aber keine Punkte mehr aufs Scorebord. Im Gegensatz zu den Crusaders, die nun Defensiv und Offensiv glänzten. Den Anfang machte Neuzugang Niklis Kelly mit einem Kickoff-Return-Touchdown. Patrick Schmid verwandelte den Zusatzpunkt sicher, ebenso wie den folgenden, welcher nach einem weiteren Touchdown von Mat Scheuring anstand.

So gingen beide Teams mit 24 Punkten ins letzte Quarter, wobei die Albershausener klar das Momentum auf ihrer Seite hatten, aber man versäumte dieses zu nutzen. Mehrere Male brachte man sich in eine gute Position, wurde dann aber doch gestoppt. Kurz vor Schluss waren dann aber nochmal die Gießener im Angriff und suchten per langem Pass die Entscheidung. Crusaders Verteidiger Mike Franzisi konnte mit seiner Interception aber noch einmal das Ballrecht für Albershausen sichern. Erneut arbeiteten sich die Crusaders bis fünf Yards vor die gegnerische Endzone – und scheiterten. Drei Versuche wurden durch die Golden Dragons Defense vereitelt - der folgende Field-Goal-Versuch von Kicker Patrick Schmid geblockt. Danach gelang es auch den Gästen in den letzten 20 Sekunden nicht zu punkten, sodass es bei dem durchaus leistungsgerechten Unentschieden blieb.

"24:24 ist sicher nicht unser Traumergebnis, zumal wir im letzten Spielabschnitt alle Möglichkeiten hatten. Es hat definitiv die Kaltschnäuzigkeit gefehlt, die ein Team braucht, um weiter oben in der Liga mitzuspielen", sagte Crusaders-Sportvorstand Jemil Hamiko nach dem Spiel. Nun steht am 24. Juni erst einmal die schwere Auswärtspartie gegen die Saarland Hurricanes an.

Wittig - 11.06.2018

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum Spielmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Albershausen Crusaderswww.albershausen-crusaders.demehr News Gießen Golden Dragonswww.giessengoldendragons.deSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Albershausen CrusadersOpponents Map Albershausen CrusadersSpielplan/Tabellen Gießen Golden DragonsOpponents Map Gießen Golden Dragonsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
GFL 2
GFL 2
GFL 2 Süd
GFL 2 Süd
Die Kurse an der football-aktuell-Börse:

GFL 2 Nord

Team

Kurs

Vortag

+/-%

Düsseldorf Panther

36.05

36.09

-0.11

Solingen Paladins

20.00

20.00

0.00

Rostock Griffins

16.00

16.00

0.00

Elmshorn Fighting Pirates

16.00

16.00

0.00

Lübeck Cougars

12.00

12.00

0.00

Langenfeld Longhorns

12.00

12.00

0.00

Paderborn Dolphins

6.00

6.00

0.00

Jetzt mithandeln und gewinnen!
GFL 2 Nord
GFL 2 Nord
Klassenerhalt - Stuttgart Scorpions-Klassenerhalt - Stuttgart Scorpions-Foto-Show ansehen: GFL
Ravensburg Razorbacks vs. Stuttgart...
Überblick: Foto-Shows Deutschland
GFL

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Frankfurt Universe

3

Berlin Rebels

4

Braunschweig NY Lions

5

Dresden Monarchs

6

Marburg Mercenaries

7

Potsdam Royals

8

Munich Cowboys

9

Kiel Baltic Hurricanes

10

Allgäu Comets

Hamburg Huskies

Rhein-Main R. Offenbach

Wernigerode Mountain T.

Jade Bay Buccaneers

Gießen Golden Dragons II

Elmshorn Fighting Pirates

Cologne Ronin

Nordhorn Vikings

Radebeul Suburbian Foxes

Fulda Saints

zum Ranking vom 14.10.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE