Ravens dürfen nicht trainieren

John Harbaugh muss erneut zahlenZum zweiten Mal in in drei Jahren wurden die Baltimore Ravens aufgrund eines Regelverstoßes bezüglich der Führung ihrer Trainingseinheiten von der NFL bestraft. Diesmal verloren sie zwei Organized Team Activities (OTA-) Tage. Zudem müssen Coach John Harbaugh 50.000 Dollar und der Club beziehungsweise Eigentümer Steve Bisciotti 100.000 Dollar Strafe bezahlen.

Sollte sich am Donnerstag oder Freitag der ein oder andere Fan oder Medienvertreter in den Trainingskomplex der Balitmore Ravens verirrt haben, so wäre er wohl relativ allein gewesen. Aufgrund eines Verstoßes gegen die OTA-Regularien, die in der Vereinbarung zwischen Liga und Spielergewerkschaft Nflpa 2011 festgelegt wurden, strich die NFL den Ravens die Trainingseinheiten an diesen beiden Tagen.

Eine genaue Ursache wurde von der Ligaführung diesmal nicht genannt, doch die Ravens-Verantwortlichen brachten etwas Licht ins Dunkel: John Harbaugh erklärte, dass es mit "Kontakt beim Trainieren der Pass Coverage in den ersten Wochen zu tun hatte."

General Manager Ozzie Newsome wurde dagegen noch etwas deutlicher: "Wir sind sehr wachsam, um gemäß den Regeln des Collective Bargaining Agreements (CBA) zu trainieren. Ich bin es jedenfalls. John Harbaugh und seine Assistenten sind es. Ich nehme an jeder Trainingseinheit teil und schaue sie dann noch einmal auf Video an. Ich sehe, wie die Trainer lehren, korrigieren und die Probleme sofort auf dem Feld ansprechen. In Meetings habe ich die Präsentationen von John und seinen Assistenten gesehen, wie man richtig trainiert und wie man die Abläufe der Einheiten festlegt. Wir haben Spieler – inklusive Rookies - die um Plätze im Team kämpfen. Manchmal braucht man einfach mehr Wiederholungen, um alte Angewohnheiten dieser Spieler, vor allem von Rookies, zu brechen. Wir werden weiterhin wachsam deswegen sein."

Die Strafzumessung liegt eigentlich unter dem Mindestmaß dessen, was im CBA vorgesehen ist, und vor zwei Jahren fiel sie noch deutlich höher aus: Die Geldstrafen betrugen damals gut 137.000 Dollar (Harbaugh) und 343.000 Dollar (Team), was beide Seiten sicher verschmerzen konnten. Allerdings musste man gleich eine ganze Woche Trainingseinheiten streichen, was Coach Harbaugh stark erzürnte.

Vermutlich hat ein Spieler die Ravens "angeschwärzt". Anders werden diese (kleineren) Verfehlungen üblicherweise nicht bei der Liga beziehungsweise Spielergewerkschaft bekannt. Sollte der Betreffende teamintern ermittelt werden können, so sollte es besser ein unverzichtbarer Veteran gewesen sein. Ein Rookie oder Spieler, der um einen Kaderplatz kämpfen muss, wird da gerne einmal auf Vereinssuche geschickt.

Carsten Keller - 09.06.2018

John Harbaugh muss erneut zahlen

John Harbaugh muss erneut zahlen (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Baltimore Ravenswww.baltimoreravens.comSpielplan/Tabellen Baltimore RavensOpponents Map Baltimore Ravensfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Booking.com
Baltimore Ravens

Spiele Baltimore Ravens

09.09.

Baltimore Ravens - Buffalo Bills

47

:

3

14.09.

Cincinnati Bengals - Baltimore Ravens

34

:

23

23.09.

Baltimore Ravens - Denver Broncos

27

:

14

01.10.

Pittsburgh Steelers - Baltimore Ravens

14

:

26

07.10.

Cleveland Browns - Baltimore Ravens

12

:

9

14.10.

Tennessee Titans - Baltimore Ravens

0

:

21

21.10.

Baltimore Ravens - New Orleans Saints

23

:

24

28.10.

Carolina Panthers - Baltimore Ravens

18:00 Uhr

04.11.

Baltimore Ravens - Pittsburgh Steelers

19:00 Uhr

18.11.

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

25.11.

Baltimore Ravens - Oakland Raiders

19:00 Uhr

02.12.

Atlanta Falcons - Baltimore Ravens

19:00 Uhr

09.12.

Kansas City Chiefs - Baltimore Ravens

19:00 Uhr

16.12.

Baltimore Ravens - Tampa Bay Buccaneers

19:00 Uhr

23.12.

Los Angeles Chargers - Baltimore Ravens

30.12.

Baltimore Ravens - Cleveland Browns

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Baltimore Ravens
Baltimore Ravens
Kerryon Johnson ist der Offensivspieler der Woche mit 158 Rush Yards

NFL Woche 7

Knisternde
Spannung überall

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Los Angeles Rams

3

New England Patriots

4

Pittsburgh Steelers

5

Baltimore Ravens

6

Chicago Bears

7

Detroit Lions

8

Los Angeles Chargers

9

New Orleans Saints

10

Seattle Seahawks

Kansas City Chiefs

Detroit Lions

New England Patriots

Houston Texans

Indianapolis Colts

Cincinnati Bengals

Los Angeles Rams

Baltimore Ravens

Miami Dolphins

Jacksonville Jaguars

zum Ranking vom 22.10.2018
Cleveland Browns
Cleveland Browns
AFC East
AFC South
Running Back Alvin Kamara #41 (New Orleans...Running Back Alvin Kamara #41 (New Orleans...Foto-Show ansehen: Baltimore Ravens
Baltimore Ravens - New Orleans Saints
Überblick: Foto-Shows NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE