Crocodiles nach wie vor ungeschlagen

Die Crocodiles-Defense hatte die Invaders gut im GriffDie Zeichen vor der Bundesligapartie am Samstag in Köln waren klar. Eins der noch fünf ungeschlagenen Teams der gesamten Bundesliga, die Cologne Crocodiles, empfingen eines der beiden Schlusslichter der GFL Nord, die Hildesheim Invaders. Damit war die Favoritenrolle ziemlich eindeutig vergeben. Doch die 1.523 Besucher des Flughafenstadions staunten nicht schlecht. Der Gast aus Niedersachsen hielt drei Viertel der Begegnung nicht nur stand, sondern bot auch gut Paroli.

Als erstes Team überhaupt schafften sie es, den sehr gefährlichen Laufangriff über Shayeen Edwards in Zaum zu halten. Erst im letzten Viertel schaffte er einen seiner berühmt-berüchtigten Läufe über 85 Yards, aber nicht zum Touchdown. In den restlichen 18 Versuchen kamen gerade mal 28 Yards zusammen. Quasi eine Eliminierung des Laufangriffs. Und so setzen die Gastgeber vermehrt auf den Angriff aus der Luft, der sich dann letztlich auch effizienter zeigte. Zwei Spielmacher, Bradley Strauss in drei Vierteln und Jan Weinreich im letzten Viertel, bedienten insgesamt neun Receiver, die dann letztlich auch alle vier...

Die Crocodiles-Defense hatte die Invaders gut im Griff

Die Crocodiles-Defense hatte die Invaders gut im Griff (© Tillmann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
Cologne Crocodiles
Bayern
Bayern
Bayern
Bayern
Brandenburg
Brandenburg
Brandenburg
Hamburg
Hamburg
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Nordrhein-Westfalen
GFL
GFL
GFL
GFL
3. Liga
3. Liga
3. Liga
GFL 2
GFL 2
6. Liga
Vereine Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE