Bittere Niederlage für die Biberach Beavers

Die Karlsruher hatten die Biberacher meist im Griff - wie hier beim Tackle gegen Bastian WielandDer Schmerz am Samstag saß bei den Beavers-Spielern tief nach der knappen 31:38-Niederlage gegen die Karlsruhe Engineers. Es war die erste Saisonniederlage für die Footballer der TG Biberach und überhaupt die erste Niederlage seid dem 10.09.2016.
Die ungeschlagenen Karlsruher wirkten über das gesamte Spiel fokussierter und agierten oftmals viel konzentrierter als die Biberacher Hausherren. Bereits mit dem ersten Drive gingen die Engineers mit einem 35 Yard-Pass des Karlsruher Quarterbacks Jonas Lohmann auf einen freien Receiver mit 7:0 in Führung.
Die Beavers wirkten geschockt und konsterniert. Zudem mussten sie nach dem erneuten Kickoff von der eignen Endzone starten. Ein 40-Yard-Lauf von US-Running Back Spencer Payne sorgte für Entlastung, jedoch zwang die gute Defense der Karlsruher die Biberacher zum Punt. Jonas Ballenberger konnte mit einer Interception den Ball für die Oberschwaben zurück gewinnen und Payne übersprang spektakulär einen Gegenspieler, aber all das brachte keine Punkte für die Beavers, die sich immer wieder bei ihren Plays in der Karlsruher Defensive festliefen.

Die ersten Punkte für die Biberacher brachte Kicker Michael Klohnert mit einem Field Goal zu Beginn des zweiten Viertels auf die Anzeigetafel (3:7).
Die Hoffnung auf eine Wende wurde schnell von den Engineers gebrochen. Die Karlsruher spielten sich bis an die Endzone der Beavers und übernahmen mit einem Touchdown-Lauf von Running Back Cató Zoua über 1 Yard mit 3:14 erneut die Führung.
Im nächsten Angriff der Beavers fing ein Karlsruher Verteidiger einen weiten Pass von US-Quarterback Michael Van Deripe ab. Der folgenden Karlsruher Drive führte zu einem Field Goal von Lohmann zum 3:17-Halbzeitstand.
Die Biberacher wirkten über weite Teile der ersten Halbzeit nicht anwesend. In der Defensive wurden eine Menge Tackles verpasst und die Offensive Linemen hatten große Schwierigkeiten mit den starken Pass Rush der Gäste.
Dadurch kam vor allem Van Deripe immer wieder in Bedrängnis und konnte die Angriffe nicht sauber ausspielen.

Zu Beginn des Dritten Viertels wurde ein erneuter Field Goal Versuch durch Klohnert von Karlsruhe geblockt. Zwar konnte die Biberacher Verteidigung ebenfalls einen Karlsruher Angriff stoppen, jedoch sorgte die starke Defensive der Karlsruher für Punkte. Michael Van Deripe wurde von einem Karlsruher Defensivspieler gesackt und verlor im Fallen den Ball. Der Karlsruher Spieler nahm den Ball auf und lief ihn zum 3:24 in die Biberacher Endzone.
Das Spiel schien zu diesem Punkt schon entschieden und sowohl die Biberacher Spieler als auch das Publikum wirkten teilweise ratlos.

Doch dann sorgte Michael Van Deripe mit einem 40 Yard-Pass auf Spencer Payne zum 24:10- Anschluss für den Startschuss zu einer phänomenalen Aufholjagd.
Die Defensive der Oberschwaben stoppte die Karlsruher.
Van Deripe fand im nächsten Angriff erneut Payne in der Endzone – der Touchdown wurde aber aufgrund eines Holdings abgepfiffen.
Doch Van Deripe versuchte es erneut und fand diesmal Yannick Rust mit einem 25-Yard Pass zum 24:17. Das Stadion erwachte wieder und unterstützte die Biberacher Mannschaft mit voller Lautstärke.

Im vierten Viertel fand Van Deripe Bastian Wieland mit einem Pass. Dieser überlief seinen Gegenspieler und erzielte den Touchdown zum 24:24-Ausgleich.
Die Karlsruher ließen sich jedoch von diesem 21:0-Lauf nicht schocken. Den nächsten Angriff spielten sie kontrolliert aus und am Ende fand Lohmann aus 18 Yards einen völlig freien Receiver zum 24:31. Die anschließenden Drives der Beavers brachten keinen Erfolg. Die Biberacher Defensive konnte die Karlsruher jedoch zum Punt zwingen. Doch die anschließenden Angriffsbemühungen der Biberacher endeten mit einem erneuten Sack gegen Michael Van Deripe.

Karlsruhes Jonas Lohmann täuschte in der folgenden Angriffssequenz eine Ballübergabe an seinen Running Back an, behielt jedoch den Ball und erlief über 10 Yards einen Touchdown zum 24:38.
Mit knapp drei Minuten verbleibender Spielzeit kämpften die Biberacher gegen den Schock an. Van Deripe fand mit einem 30 Yard-Pass Sebastian Holzhauer nach einem guten Angriff zum Touchdown und es stand 31:38.
Mit nur noch 16 Sekunden schoss Kicker Michael Klohnert einen Onside Kick, den Quarterback Michael Van Deripe mit einem tollen Hechtsprung für die Beavers zurückeroberte. Allerdings gab es eine Strafe gegen Biberach, so dass der Kick wiederholt werden musste.
Der zweite Kick landete nach einigem Hin und Her im Aus, so dass die Karlsruher den Ball bekamen und das Spiel durch Kneel down beendeten.

"Der Unterschied am heutigen Tag lag in der Umsetzung" fasste es ein enttäuschter Oscar Vasquez-Dyer im Teamhuddle zusammen. "Die Karlsruher haben ihre Spielzüge besser und konzentrierter ausgeführt. Sie sind nicht besser als wir, aber sie haben ihren Plan besser umgesetzt. Diese Niederlage sollte uns allen richtig weh tun."

Head Coach Dominik Brodschelm stimmte seinem Defense Kapitän zu: "Diese Niederlage ist unser eigenes Verschulden. In der Defensive hat vieles nicht funktioniert. Uns hat generell in Angriff und Verteidigung der Fokus gefehlt."

Doch es gilt sich schnell zu sammeln. Am nächsten Samstag geht es für die Beavers nach Heilbronn zum Spiel gegen die Miners, den momentanen Tabellenzweiten.

Ansgar Hamann - 04.06.2018

Die Karlsruher hatten die Biberacher meist im Griff - wie hier beim Tackle gegen Bastian Wieland

Die Karlsruher hatten die Biberacher meist im Griff - wie hier beim Tackle gegen Bastian Wieland (© Florian Achberger)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Biberach Beaverswww.biberachbeavers.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Biberach BeaversOpponents Map Biberach Beaversfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Biberach Beavers

Spiele Biberach Beavers

15.04.

Pforzheim Wilddogs - Biberach Beavers

18

:

27

22.04.

Weinheim Longhorns - Biberach Beavers

16

:

41

28.04.

Biberach Beavers - Holzgerlingen Twister

49

:

27

02.06.

Biberach Beavers - Karlsruhe Engineers

31

:

38

09.06.

Heilbronn Miners - Biberach Beavers

27

:

44

16.06.

Biberach Beavers - Pforzheim Wilddogs

51

:

38

30.06.

Biberach Beavers - Weinheim Longhorns

77

:

12

07.07.

Karlsruhe Engineers - Biberach Beavers

24

:

43

22.07.

Holzgerlingen Twister - Biberach Beavers

16:00 Uhr

28.07.

Biberach Beavers - Freiburg Sacristans

16:00 Uhr

11.08.

Biberach Beavers - Heilbronn Miners

16:00 Uhr

25.08.

Freiburg Sacristans - Biberach Beavers

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Biberach Beavers
Karlsruhe Engineers
Pforzheim Wilddogs

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Dresden Monarchs

6

Potsdam Royals

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Marburg Mercenaries

9

Cologne Crocodiles

10

Ingolstadt Dukes

Hamburg Blue Devils

Würzburg Panthers

Assindia Cardinals

Saarland Hurricanes II

Trier Stampers

Bayreuth Dragons

Schwalmstadt Warriors

Schweinfurt Ball Bearings

Aschaffenburg Stallions

Bamberg Bucks

zum Ranking vom 15.07.2018
Weinheim Longhorns
Freiburg Sacristans

Munich Cowboys - Kirchdorf Wildcats

66.9 % halten's mit den Munich Cowboys

Hamburg Blue Devils - Bremerhaven Seah.

60.1 % favorisieren die Hamburg Blue Devils

Kassel Titans - Mainz Golden Eagles

68.5 % halten's mit den Mainz Golden Eagles

Pforzheim Wilddogs - Karlsruhe Engineers

66.9 % tippen auf die Karlsruhe Engineers

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE