Schmerzliche Niederlage in letzter Sekunde

Die Solingen Paladins verlieren nach hartem Kampf und 0:10 Führung mit 14:13 gegen die Düsseldorf Panther.Für die Solingen Paladins stand am Samstag das erste GFL 2 Lokalderby gegen die Düsseldorf Panther an. Es war nicht nur das erste GFL 2 Derby, sondern auch das erste Spiel gegen die Panther in der Vereinsgeschichte der Klingenstädter. Gestärkt aus dem Sieg gegen die Paderborn Dolphins und mit 400 mitgereisten Fans wollten die Paladins beim Tabellenführer ebenfalls punkten.

Das in den letzten Tagen so wechselhafte Wetter hatte es gut gemeint, als um 17 Uhr der Kickoff in Benrath stattfand.

Die ersten Drives beider Mannschaften konnte man als Abtasten beschreiben und wurde von beiden Defense Reihen dominiert, somit blieb das erste Quarter punktelos. Den Zuschauern viel aber auf das die Solinger Offense deutlich mehr Spielzeit hatte als die Düsseldorfer.

Daniel Rennich war der Name, den der Stadionsprecher im Stadion Benrath nun öfter erwähnen musste. Einer seiner tollen Läufe endete in der Endzone der Panther und brachte für die Gäste die ersten Punkte auf das Scoreboard. Auch seinen Extrapunkt verwandelte Rennich zum 7:0.

Die Defense der Klingenstädter ließ die Offense der Panther anschließend weiterhin nicht ins Spiel finden und nach erneutem Ballbesitzwechsel konnte erneut Daniel Rennich die Führung per Field Goal auf 10:0 ausbauen.

Die Panther Offense fand danach etwas besser ins Spiel, ehe die Aufholjagd der Düsseldorfer dann aber von Linebacker Magnus Westhofen durch eine Interception kurz vor der Endzone beendet wurde.

Zur Halbzeit stand es 0:10. Und viele Düsseldorfer Fans wunderten sich über das Spiel der Panther.

Nach der Halbzeitpause erhielten die Panther denn Ball und starteten mit einem langen Kickoff-Return über 70 Yards. Auch die noch fehlenden Meter konnten die Düsseldorfer überbrücken und so die ersten Punkte im Spiel verzeichnen und auf 7:10 verkürzen.
Das 3. Quarter schien wie schon in den vorigen Partien nicht das der Solinger zu werden, denn obwohl sie den Ball über das ganze Feld bis kurz vor die Endzone der Düsseldorfer bewegen konnten, schafften sie es nicht, den Touchdown zu erzielen und mussten sich mit einem Field Goal zum 7:13 zufrieden geben.

Nach einem weiteren Touchdown der Hausherren begann die ohnehin schon spannende Partie noch spannender zu werden. Quarterback Danny Farley und seine Mannen waren jetzt im Zugzwang bei noch verbleibenden 4 Minuten auf der Spieluhr.
Nun war das Passspiel gefragt, indem gerade Tight End Thilo Lindenberg herausragte und mit seinen Catches die Offense immer weiter Richtung Endzone brachte.
Mit verbleibenden 4 Sekunden auf der Uhr entschied sich Head Coach Cevin Conrad zu einem Field-Goal-Versuch aus 20 Yards. Leider vergab Daniel Rennich, der bis dato alle Punkte der Solinger erzielt hatte, den Versuch, sodass die Düsseldorf Panther nach hartem Kampf und 0:10 Rückstand mit 14:13 als Sieger vom Platz gehen konnten.

"Meine Jungs haben heute alles richtig gemacht, der Gameplan ist aufgegangen und am Ende war es einfach nur Pech. Ich bin stolz auf die Jungs, die heute gezeigt haben was sie können und wo wir hin wollen" so das Spielfazit von Head Coach Cevin Conrad und weiter:" Mein besonderen Dank geht an die gut 400 mitgereisten Fans, die haben hier wirklich für Heimspiel Atmosphäre gesorgt!"

Diese Heimspielatmosphäre gibt es am 09.Juni wieder. Dort geht es in der Solinger Jahnkampfbahn gegen den Mitaufsteiger Elmshorn Fighting Pirates.

Thomas Nuechter - 04.06.2018

Die Solingen Paladins verlieren nach hartem Kampf und 0:10 Führung mit 14:13 gegen die Düsseldorf Panther.

Die Solingen Paladins verlieren nach hartem Kampf und 0:10 Führung mit 14:13 gegen die Düsseldorf Panther. (© Thomas Nuechter)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum Spielmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Düsseldorf Pantherwww.duesseldorfpanther.demehr News Solingen Paladinswww.solingen-paladins.deSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Düsseldorf PantherOpponents Map Düsseldorf PantherSpielplan/Tabellen Solingen PaladinsOpponents Map Solingen Paladinsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Solingen Paladins
Düsseldorf Typhoons
Düsseldorf Typhoons
Neuss Legions
Neuss Legions
Gelsenkirchen Devils
Erftstadt Bravehearts
Wuppertal Greyhounds

Schwäbisch H. Unic. - Cologne Crocodiles

83.8 % tippen auf die Schwäbisch Hall Unicorns

Hamburg Huskies - Düsseldorf Panther

58.7 % gehen mit den Düsseldorf Panther

Chemnitz Crusaders - Erkner Razorbacks

62.9 % sehen als Sieger die Chemnitz Crusaders

Aachen Vampires - Münster Mammuts

61.1 % sind überzeugt von den Aachen Vampires

Hamm Aces
Düsseldorf Panther
Cologne Crocodiles
Kevelaer Kings
Remscheid Amboss
Bonn Gamecocks
Cologne Falcons
Bayern
Bayern

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Dresden Monarchs

5

Frankfurt Universe

6

Potsdam Royals

7

Marburg Mercenaries

8

Kiel Baltic Hurricanes

9

Cologne Crocodiles

10

Allgäu Comets

Augsburg Raptors

Munich Cowboys II

Erding Bulls

Biberach Beavers

Feldkirchen Lions

Hof Jokers

Landsberg X-press

Franken Timberwolves

Regensburg Phoenix

Bremerhaven Seahawks

zum Ranking vom 16.09.2018
Rheinland-Pfalz
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE