Erfreuliches von den OTAs

Deshaun Watson ist schon wieder auf dem Feld Bei den Houston Texans laufen die Organized Team Activities (OTAs) auf vollen Touren. John McClain, der für den Houston Chronicle vor Ort ist, hat dabei vor der letzten Woche einige interessante Beobachtungen getätigt. Wie bei nahezu allen Teams überwiegt zu diesem Zeitpunkt der Saison natürlich der Optimismus.

Vom 12.-14. Juni steht dann noch das Minicamp an, bei dem im Gegensatz zu den OTAs dann Anwesenheit Pflicht ist.

Quarterback Deshaun Watson sparte sich zwar die Team Drills, um Kollissionen oder Stürze aufgrund seines verletzten Knies zu vermeiden, bewegte sich sonst aber flüssig und ohne erkennbare Schwierigkeiten.

Stattdessen durfte Backup Brandon Weeden bei den 11 vs. 11 Team Drills ran, der dabei eine erstaunlich gute Figur abgab. Er nahm bereits letzte Offseason an den Camps der Texans teil und kennt daher das System von Head Coach Bill O’Brien, auch wenn er seit 2015 kein Spiel mehr bestritten hat.

Vor allem Wide Receiver DeAndre Hopkins, der seit Jahren Top-Leistungen mit selbst den obskursten Quarterbacks ablieferte, dürfte die Rückkehr von Deshaun Watson herbeisehnen. Auch er überzeugte im Training und sorgte mit einer ganzen Reihe einhändiger Catches für Begeisterung.

Dazu soll Neuzugang Wide Receiver Sammie Coates Junior eine gewichtige Rolle spielen: Er war 2015 von den Steelers in Runde 3 gedraftet worden und zeigte dort auch gute Ansätze. Im Vorjahr war er nach Cleveland getradet worden, wo er aufgrund gleich zwei Verletzungen (Kniearthroskopie und Sports Hernia) nicht wirklich eingesetzt werden konnte. Die Browns setzten ihn auf die Waiverliste, wo die Texans umgehend zuschlugen. Coates ist schnell (4,43 Sekunden auf 40 Yards) und kann auch als Kick Returner eingesetzt werden, wo die Texans durchaus Nachholbedarf haben. Wenn er jetzt noch dafür sorgen kann, dass die gegnerischen Defenses sich nicht ausschließlich auf Nuk Hopkins konzentrieren können, dann ist die Verpflichtung auf jeden Fall gelungen.

Viel wird dabei auf die O-Line ankommen, die im letzten Jahr enttäuschte und jetzt mit den Tackles Julien Davenport und Seantrel Henderson gestärkt auftreten soll.

Defensive Coordinator Romeo Crennel freut sich dagegen vor allem auf die Rückkehr der im Vorjahr lange verletzten J.J. Watt und Whitney Mercilus, sowie den Einbau von Tyrann "Honeybadger" Mathieu. Der zeigt seine Leadership-Qualitäten auch schon in Houston. Er wird im Gegensatz zu seiner Zeit in Arizona vorwiegend als Safety eingesetzt werden, was ihm sowieso am besten liegt und wo die Texans letzte Saison noch Defizite hatten.

Auf dem Papier sollten die Texans wieder zwei Schritte nach vorne machen - aber dazu müssen sie auf jeden Fall von den vielen Verletzungen verschont bleiben.



Carsten Keller - 04.06.2018

Deshaun Watson ist schon wieder auf dem Feld

Deshaun Watson ist schon wieder auf dem Feld (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Houston Texanswww.houstontexans.comSpielplan/Tabellen Houston TexansOpponents Map Houston Texansfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Houston Texans

Spiele Houston Texans

09.09.

New England Patriots - Houston Texans

27

:

20

16.09.

Tennessee Titans - Houston Texans

20

:

17

23.09.

Houston Texans - New York Giants

22

:

27

30.09.

Indianapolis Colts - Houston Texans

34

:

37

08.10.

Houston Texans - Dallas Cowboys

19

:

16

14.10.

Houston Texans - Buffalo Bills

20

:

13

21.10.

Jacksonville Jaguars - Houston Texans

7

:

20

26.10.

Houston Texans - Miami Dolphins

42

:

23

04.11.

Denver Broncos - Houston Texans

17

:

19

18.11.

Washington Redskins - Houston Texans

21

:

23

27.11.

Houston Texans - Tennessee Titans

34

:

17

02.12.

Houston Texans - Cleveland Browns

29

:

13

09.12.

Houston Texans - Indianapolis Colts

21

:

24

15.12.

New York Jets - Houston Texans

22:30 Uhr

23.12.

Philadelphia Eagles - Houston Texans

19:00 Uhr

30.12.

Houston Texans - Jacksonville Jaguars

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Houston Texans
Jacksonville Jaguars
Amari Cooper war nicht zu stoppen von den Eagles

NFL Woche 14

Sensationen
über Sensationen!

Jacksonville Jaguars

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New England Patriots

New York Giants

Seattle Seahawks

Green Bay Packers

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 10.12.2018
Tennessee Titans

Indianapolis Colts - Dallas Cowboys

49.3 % sehen als Sieger die Dallas Cowboys

Buffalo Bills - Detroit Lions

56.2 % setzen auf die Buffalo Bills

San Francisco 49ers - Seattle Seahawks

58.7 % tippen auf Sieg der Seattle Seahawks

Atlanta Falcons - Arizona Cardinals

49.8 % sind überzeugt von den Atlanta Falcons

Tennessee Titans
Eric Ebron #85 (Indianapolis Colts)Eric Ebron #85 (Indianapolis Colts)Foto-Show ansehen: Indianapolis Colts
Houston Texans - Indianapolis Colts
Überblick: Foto-Shows NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE