Serie bleibt bestehen

Wie ausgeglichen sich in diesem Jahr die Regionalliga Nord präsentiert, zeigte am letzten Samstag die Partie Oldenburg Knights gegen die Ritterhude Badgers. Auch im elften Aufeinandertreffen konnten die Ritter die Dachse auf eigenem Platz nicht schlagen und verloren deutlich mit 7:33.

Oldenburgs Head Coach Mathias Bonner sprach von vielen ausgelassenen Chancen und von einem mental schlechten Tag, da er vor dem Spiel riet, im Derby kühlen Kopf zu bewahren. Auffällig war auch, dass die Badgers Offense lange auf dem Feld blieb und oft mit ihrem Passspiel viel Raumgewinn erzielte. Erst gegen Ende des zweiten Viertels sollte QB Justus Marterer seinen Receiver Pascal Brinkers mit einem 30-Yard-Pass bedienen und diesen auf die Reise schicken, die restlichen 40 Yards zu überbrücken. Der Zwischenstand 7:9 sollte nicht lange Bestand haben und Ritterhude antworte blitzschnell mit einer weiteren Punktewertung zum 15:7 Zwischenstand.

Ritterhudes Tobias Kruschinski eröffnete schließlich im dritten Viertel den neuen Sturmlauf der Badgers, die schließlich auch noch von zwei Safeties profitierten. Den Schlussstein setzte schließlich Ritterhudes Timon Koch mit einem 15 Yards Run in die Endzone der enttäuschten Gastgeber zum 7:33 Endstand aus Sicht der Oldenburger.

Schlüter - 29.05.2018

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtVideo zum Spielmehr News 3. Ligamehr News Oldenburg Knightswww.oldenburgknights.demehr News Ritterhude Badgerswww.badgers.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Oldenburg KnightsOpponents Map Oldenburg KnightsSpielplan/Tabellen Ritterhude BadgersOpponents Map Ritterhude Badgersfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Oldenburg Knights
Jade Bay Buccaneers
Nordhorn Vikings
Bayern
Bayern
Bayern
Bayern
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Hessen
Hessen
Hessen

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Frankfurt Universe

3

Berlin Rebels

4

Braunschweig NY Lions

5

Dresden Monarchs

6

Marburg Mercenaries

7

Potsdam Royals

8

Munich Cowboys

9

Kiel Baltic Hurricanes

10

Allgäu Comets

Hamburg Huskies

Rhein-Main R. Offenbach

Wernigerode Mountain T.

Jade Bay Buccaneers

Gießen Golden Dragons II

Elmshorn Fighting Pirates

Cologne Ronin

Nordhorn Vikings

Radebeul Suburbian Foxes

Fulda Saints

zum Ranking vom 14.10.2018
Hessen
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Sachsen
Mecklenburg-Vorpommern
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE