Monarchs bei Huskies zu Gast

Dresdens RB Yazan Nasser möchte mit seinen Monarchs in Hamburg punkten.Am kommenden Sonnabend treffen die Monarchs im hohen Norden auf die Huskies

Am kommenden Sonnabend (Kickoff: 16 Uhr) treffen die Dresden Monarchs im Hamburger Stadion am Hammerpark auf das aktuelle Tabellenschlusslicht der German Football League (GFL) Nord. In drei Partien erzielten die Hamburg Huskies bislang magere 14 Punkte, kassierten auf der anderen Seite jedoch schon 93. Geht man allein nach den Namen der bisherigen Huskies-Gegner scheint das kein großer Beinbruch. Mit den Berlin Rebels, den Kiel Baltic Hurricanes und den Braunschweig Lions mussten die Nordlichter gegen drei der schon vor Saisonbeginn hochgehandelten Nord-Teams bestehen. Erst ein genauerer Blick auf jene drei Partien zeigt, warum Dresden vor dem kommenden Gegner nicht bange sein muss. Dennoch gilt es für die Monarchs die Huskies keinesfalls auf die leichte Schulter zu nehmen.

Drei Spiele. Zwei mehr und eine weniger deutliche Niederlage. Die bisherige Bilanz der Hamburg Huskies ist aus Sicht der Nordlichter ernüchternd. Sowohl gegen die Berlin Rebels als auch gegen die Braunschweig Lions kamen die Schlittenhunde gnadenlos unter die Räder. In beiden Partien gelang Hamburg kein einziger Punkt. Mit 0:24 (Berlin) und 0:45 (Braunschweig) gewannen zwei der wohl aktuell heißesten Playoff-Kandidaten. Allein gegen die Kiel Baltic Hurricanes erzielte Hamburg Punkte.

Dresden hingegen konnte sich bei zwei umkämpften Partien gegen die Potsdam Royals durchsetzen. Auch gegen Hamburg soll sich daran, so hofft nicht nur Monarchs-Cheftrainer Ulrich Däuber, wenig ändern. "Hamburg lässt speziell in der Offensive aktuell viel liegen. Das müssen wir für uns nutzen und dürfen die Huskies keinesfalls zu leichten Yards oder Zählern einladen. Speziell die unnötigen Fehler der vergangenen Partien gilt es dafür zu minimieren. Wir müssen bessere Entscheidungen treffen, dumme Strafen verhindern und unsere Stärken konzentrierter für eigene Punkte nutzen." Auch gegen Hamburg wäre Dresden, sofern Däubers Forderungen auf dem Rasen ankommen, der klare Favorit. Eine Rolle, mit der sich die Monarchs in den vergangenen Jahren oft schwerer taten, als anzunehmen war. Kurz vor dem Sparkassen Gameday im großen DDV-Stadion in Dresden sollten die Monarchs ungeachtet dessen zu ihrem Rhythmus finden. Denn mit Kiel wartet am 26. Mai eines der starken GFL Teams an dem es Revanche für die bittere Niederlage aus dem letzten Jahr zu nehmen gilt.

Brock - 17.05.2018

Dresdens RB Yazan Nasser möchte mit seinen Monarchs in Hamburg punkten.

Dresdens RB Yazan Nasser möchte mit seinen Monarchs in Hamburg punkten. (© Brock)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Dresden Monarchswww.dresden-monarchs.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Dresden MonarchsOpponents Map Dresden Monarchsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Dresden Monarchs

Spiele Dresden Monarchs

28.04.

Potsdam Royals - Dresden Monarchs

34

:

45

05.05.

Dresden Monarchs - Potsdam Royals

42

:

24

19.05.

Hamburg Huskies - Dresden Monarchs

6

:

42

26.05.

Dresden Monarchs - Kiel Baltic Hurricanes

56

:

21

02.06.

Berlin Rebels - Dresden Monarchs

30

:

7

09.06.

Dresden Monarchs - Hildesheim Invaders

35

:

0

16.06.

Kiel Baltic Hurricanes - Dresden Monarchs

31

:

34

23.06.

Dresden Monarchs - Braunschweig NY Lions

15:00 Uhr

01.07.

Cologne Crocodiles - Dresden Monarchs

15:00 Uhr

08.07.

Dresden Monarchs - Hamburg Huskies

15:00 Uhr

12.08.

Dresden Monarchs - Berlin Rebels

15:00 Uhr

25.08.

Dresden Monarchs - Cologne Crocodiles

15:00 Uhr

01.09.

Hildesheim Invaders - Dresden Monarchs

16:00 Uhr

09.09.

Braunschweig NY Lions - Dresden Monarchs

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Dresden Monarchs
Dresden Monarchs
Dresden Monarchs
Berlin Rebels

GFL

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Potsdam Royals

6

Dresden Monarchs

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Ingolstadt Dukes

10

Allgäu Comets

Schwäbisch Hall Unicorns

Berlin Rebels

Munich Cowboys

Potsdam Royals

Kiel Baltic Hurricanes

Braunschweig NY Lions

Dresden Monarchs

Cologne Crocodiles

Kirchdorf Wildcats

Hildesheim Invaders

zum Ranking vom 17.06.2018
Berlin Rebels
Cologne Crocodiles

Berlin Rebels - Cologne Crocodiles

71.9 % favorisieren die Berlin Rebels

Stuttgart Scorpions - Schwäbisch H. Unic.

82.7 % setzen auf die Schwäbisch Hall Unicorns

Solingen Paladins - Berlin Adler

82.7 % gehen mit den Solingen Paladins

Ravensb. Razorbacks - Montabaur Fighting F.

88.6 % halten's mit den Ravensburg Razorbacks

Cologne Crocodiles
Braunschweig NY Lions
RB Glen Toonga #24 (Dresden Monarchs)RB Glen Toonga #24 (Dresden Monarchs)Foto-Show ansehen: GFL
Dresden Monarchs vs Hildesheim Invaders
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE