Starke Gegner bescheren Pleite im Doppelpack

Wie einst David gegen Goliath oder so ähnlich muss der ungleiche Kampf gegen die Unicorns den Mammuts vorgekommen sein.Am dritten Doppelspieltag des AFC Kuchen Mammuts gab es für die Filstäler nichts zu holen. Die U19 musste sich dem AFC Stuttgart Silver Arrows knapp mit 6:8 geschlagen geben und die Seniors verloren gegen die zweite Mannschaft des amtierenden deutschen Meisters respektabel mit 6:31.
Knapp 200 Zuschauer fanden am Muttertag den Weg ins Ankenstadion. Auf dem Spielberichtsbogen ist Platz für 50 Spieler, mehr darf ein Verein nicht aufstellen. Kuchens höchste Spieleranzahl an einem Spieltag betrug 48 Spieler, dies ist allerdings schon viele Jahre her. In der Regel liegt der Durchschnitt bei 25 bis 30 Spielern. Die Schwäbisch Hall Unicorns nutzen den gesamten Bogen und 50 Einhörner standen vor der Partie 22 spielfähigen Urzeitelefanten an der Spielfeldmitte gegenüber. Diese Übermacht ließ bereits vermuten in welche Richtung die Partei geht. Die Kuchener brachten das Ei ins Spiel und die Einhörner begannen Ihren Angriff an der eigenen 30-Yard-Line. Die Verteidiger der Rüsseltiere waren wachsam und ließen keine größeren Raumgewinn zu, konnten aber nicht verhindern das Hall das Feld langsam aber sicher überquerte und schlussendlich den Ball in der Endzone der Kuchener zum 0:7 ablegte. Die Mammuts waren an der Reihe, mussten aber gleich im vierten Versuch das Angriffsrecht per Punt wieder abgeben und Hall konnte auch diese zweite Angriffswelle in Punkte ummünzen und damit das erste Quarter mit 0:14 klar für sich beanspruchen. Das zweite Viertel startete gleich mit einem verunglückten Angriff Kuchens. Der Ballträger der Mammuts verlor das Spielgerät und die Gäste sicherten sich das Angriffsrecht 35 Yard vor der Endzone der Gegner. Kuchens Verteidiger hatten das Laufspiel der Haller gut im Griff, über die Luftwaffe der Gäste wurden sie aber das gesamte Spiel über nicht Herr. Auch bei dieses Mal beendete ein Pass in die Endzone den Angriff der Einhörner und das Scoreboard zeigte 0:21.
Trotz des Spielstandes gaben die Kuchener nicht auf, standen geschlossen auf dem Platz und kämpften. Die Offense war am Zug und fand endlich ein Weg durch die gegnerischen Reihen. Mit einer starken Leistung kämpften sich die Underdogs mit schönen Läufen und guten Pässen bis 20 Yards vor die gegnerische Endzone, mussten dann aber das Angriffsrecht abgeben. Auch die Defense legte noch eine Schippe drauf und machte es den Einhörnern sehr schwer. Kurz vor der Halbzeit mauerten die Verteidiger die Fabeltiere ein und verhinderten damit einen Touchdown. Ein Field Goal zum 0:24-Halbzeitstand war das Maximum was Hall herausholen konnte.

Nach der Halbzeit erhöhten die Gäste gleich in Ihrem ersten Drive auf 0:31. Aber auch jetzt war Aufgeben keine Option. Kuchens Angriff begann an der eigenen 30- Yard- Line. Technisch war Hall schwer beizukommen, deshalb versuchte es die Urzeitelefanten mit brachialer Gewalt. Batuhan Bahadir und Daniel Meusling überwanden ein ums andere Mal die Haller Verteidigung und brachten den Angriff Zentimeter vor die gegnerische Endzone. Den Tüchtigen half heute aber leider nicht das Glück und die Ballspitze wollte die Linie für die ersten sechs Punkte einfach nicht berühren und das Angriffsrecht wechselte wieder nach Hall. Es dauerte bis kurz vor Spielende bis Kuchen doch noch belohnt wurde. Von der eigenen 23-Yard-Line überwand das Team von Head oach Andreas Schorich nun schnell mit schönem Passspiel das Feld und stand Sekunden vor Spielende an der gegnerischen 36 Yard Line. Quarterback Marius Schweiger überwand die generische Verteidigungsreihe per Pass auf Batuhan Bahdir, dieser ließ alle Gegner hinter sich und legte das Ei in der Endzone ab zum 6:31-Endstand ab.

Head Coach Andreas Schorich ist trotz Niederlage dennoch zufrieden. "Hall ist technisch sehr stark und man muss die kleinen Fehler der Einhörner ausnutzen um Punkte zu machen. Dazu hat unsere Erfahrung einfach nicht ausgereicht." Er ist stolz, dass sein Team zu keiner Zeit den Kopf in den Sand gesteckt und immer weiter gekämpft hat. Mit etwas Glück wären sicher noch weitere Punkte möglich gewesen. Den Mammuts bleiben nun drei Wochen zur Regeneration und Training auf Ihr erstes Auswärtsspiel in Mannheim.

Gohlke - 14.05.2018

Wie einst David gegen Goliath oder so ähnlich muss der ungleiche Kampf gegen die Unicorns den Mammuts vorgekommen sein.

Wie einst David gegen Goliath oder so ähnlich muss der ungleiche Kampf gegen die Unicorns den Mammuts vorgekommen sein. (© Kuchen Mammuts)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 6. Ligamehr News Kuchen Mammutswww.mammuts.deSpielplan/Tabellen 6. LigaLeague Map 6. LigaSpielplan/Tabellen Kuchen MammutsOpponents Map Kuchen Mammutsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Kuchen Mammuts

Spiele und Tabelle Kuchen Mammuts

22.04.

Kuchen Mammuts - Ravensburg Razorbacks II

16

:

21

06.05.

Kuchen Mammuts - Crailsheim Titans

20

:

6

13.05.

Kuchen Mammuts - Schwäbisch H. Un. II

6

:

31

03.06.

Mannheim Bandits - Kuchen Mammuts

39

:

16

10.06.

Kuchen Mammuts - Pattonville Generals

16

:

6

17.06.

Kuchen Mammuts - Mannheim Bandits

24

:

34

Mannheim Bandits

12

:

2

.857

7

6

1

0

246

:

106

Schwäbisch Hall Unicorns II

10

:

0

1.000

5

5

0

0

221

:

32

Pattonville Generals

4

:

6

.400

5

2

3

0

93

:

131

Kuchen Mammuts

4

:

8

.333

6

2

4

0

98

:

137

Ravensburg Razorbacks II

2

:

8

.200

5

1

4

0

52

:

179

Crailsheim Titans

0

:

8

.000

4

0

4

0

6

:

131

30.06.

Ravensburg Razorbacks II - Kuchen Mammuts

15:00 Uhr

15.07.

Crailsheim Titans - Kuchen Mammuts

15:00 Uhr

22.07.

Schwäbisch Hall Unicorns II - Kuchen Mammuts

15:00 Uhr

05.08.

Pattonville Generals - Kuchen Mammuts

13:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Kuchen Mammuts
Crailsheim Titans
6. Liga Baden-Württemberg
6. Liga Ost
GFL
GFL
GFL 2
GFL 2

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Potsdam Royals

5

Frankfurt Universe

6

Dresden Monarchs

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Ingolstadt Dukes

10

Allgäu Comets

Schwäbisch Hall Unicorns

Berlin Rebels

Potsdam Royals

Kiel Baltic Hurricanes

Regensburg Phoenix

Braunschweig NY Lions

Starnberg Argonauts

Frankfurt Universe

Bad Tölz Capricorns

Bayreuth Dragons

zum Ranking vom 23.06.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE