Beide wollen es wissen

Topspiel am dritten Spieltag: Die Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars haben am Samstag (17.30 Uhr) die Düsseldorf Panther am heimischen Buniamshof zu Gast. Beide Teams sind mit zwei Siegen gestartet, wer setzt seine Serie fort?

Die Ausgangslage
Die Panther haben in ihren beiden Partien noch keine Punkte zugelassen. 13:0 gewannen die Raubkatzen gegen Langenfeld und 35:0 gegen Paderborn. Die Cougars gewannen 18:0 gegen Paderborn und in der Vorwoche 22:18 in Solingen. Beide Teams stehen ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Der Gegner
Im Vorjahr musste der Traditionsclub aus Düsseldorf nur den Potsdam Royals den Vortritt im Meisterschaftsrennen lassen. Daher geht der sechsfache Deutsche Meister als Mitfavorit in die neue Saison. Allerdings tauschten die Raubkatzen kurz vor Saisonstart noch einmal ihren halben Trainerstab aus: Head Coach Deejay Anderson und Defensive Coordinator Gary Spielbuehler mussten gehen. Pepijn Mendonca, früherer Quarterback der Panther, ist jetzt Cheftrainer, die Defense führt Luigi Figlia an. Kyle Graves aus Kanada ist Quarterback, aus den USA kommen die Abwehr-Asse Stephon Toomer und Cameron Grad sowie Running Back Michael Madkins (schon drei Touchdowns).

Die Statistik
Vier Siege, acht Niederlagen und zwei Unentschieden haben die Cougars gegen die Panther auf dem Konto. Zuletzt setzte es eine 7:30-Pleite im vergangenen Jahr.

Das Personal
Rookie-Linebacker Jan-Earl Beekhuis feiert sein Debüt gegen Düsseldorf. Offensive Lineman Niels Mälk hat seine Sperre nach dem Platzverweis am ersten Spieltag abgesessen. Auch Linebacker Erik Schween und Running Back Mohamed Arfaoui sind zurück. Dafür müssen die Offensive Lineman Tobias Schulze und Max Czelk passen.

Das sagt der Coach
Head Coach Mark Holtze: "Wir freuen uns auf das Spiel gegen Düsseldorf. Die Panther sind der Ligafavorit - und den zu Hause bei uns zu haben, ist ein Highlight. Ich mag es, gegen die großen Traditionsteams zu spielen."

Rund ums Spiel
Tickets gibt es ab 6 Euro an der Abendkasse, Kinder unter 13 Jahren haben freien Eintritt.

Parkplätze/Anfahrt
Kostenpflichtige Parkplätze gibt es im "Parhaus am Holstentor" (Possehlstraße 1/rund 800 Meter Fußweg zum Stadion/7,50 Euro pro Tag/0,50 Euro für 20 Minuten). Mehrere kostenlose Parkmöglichkeiten gibt es darüberhinaus in der Welsbachstraße (rund 800 Meter Fußweg). Wegen der eingeschränkten Parkmöglichkeiten unmittelbar am Stadion wird ansonsten empfohlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Die Bushaltestelle "Holstentorplatz", an der insgesamt zwölf Buslinien halten, liegt rund einen Kilometer vom Buniamshof entfernt. Die Haltestelle "Wielandstraße" und "Welsbachstraße" (beide Linie 15) sogar nur knapp 450 Meter. Für Anreisende mit dem Zug: Der Hauptbahnhof ist 1,5 Kilometer vom Stadion entfernt.

Schlüter - 09.05.2018

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Lübeck Cougarswww.asc-luebeck.deSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Lübeck CougarsOpponents Map Lübeck Cougarsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Lübeck Cougars
Lübeck Cougars
Lübeck Cougars
Lübeck Cougars
Kiel Baltic Hurricanes

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Frankfurt Universe

5

Potsdam Royals

6

Dresden Monarchs

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Cologne Crocodiles

9

Ingolstadt Dukes

10

Allgäu Comets

Schwäbisch Hall Unicorns

Munich Cowboys

Berlin Rebels

Gießen Golden Dragons

Potsdam Royals

Braunschweig NY Lions

Dresden Monarchs

Berlin Kobras

Cologne Crocodiles

Nürnberg Rams

zum Ranking vom 17.06.2018
Kiel Baltic Hurricanes
Kiel Baltic Hurricanes
Kiel Baltic Hurricanes
Viele weitere Videos : hier
Elmshorn Fighting Pirates
Elmshorn Fighting Pirates
Elmshorn Fighting Pirates
Einlauf der Berlin AdlerEinlauf der Berlin AdlerFoto-Show ansehen: GFL 2
Berlin Adler vs. Lübeck Cougars
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE