Pirates gewinnen ruppige Partie

Auch gegen Argovia wurde es nichts mit dem ersten Saisonsieg der Bienna Jets.Die Bienna Jets bestritten an diesem Wochenende ihr zweites Heimspiel, der Gegner an diesem Sonntag hiess Argovia Pirates. Beim besten Footballwetter empfingen die Seeländer die Piraten zu dem letzten Spiel der Hinrunde. Nach vier iederlagen in Folge sollte endlich der erste Saisonsieg eingefahren werden. Doch viele eigene Fehler und auch unnötige Fouls verhinderten erneut ein Erfolgserlebnis. Der Sieg ging mit 26:13 an die Gäste aus dem Aargau.

Die Bieler gewannen den Münzwurf und entschieden sich mit dem Kickoff zu starten. Nach je einem Drive der Jets und der Pirates, welcher ohne Punktgewinn endete, startete die Bieler Offense mit ihrem zweiten Drive richtig durch. Das hauptsächlich Lauflastige Spiel der Bieler konnte von den Piraten nicht gestoppt werden. In diesem Drive wurde allerdings auch Sven Stenger nach einer Strafe vom Feld geschickt (Targeting), so mussten bereits früh im Spiel die ersten Backups ihr Können unter Beweis stellen. Trotz dieser Strafe gelang es den Bielern diese Spielserie mit einem Touchdown durch Luca Hess abzuschliessen.

So gingen die Jets zum ersten Mal in dieser Saison mit 7:0 in Führung (PAT good). Den Pirates gelang es in der ersten Halbzeit lange nicht gegen die stark spielende Bieler Defense zu punkten, so konnte zum Beispiel ein vierter Versuch der Argovia Pirates im ersten Drive nur Zentimeter vor der Endzone gestoppt werden. Bis schlussendlich die Buchser den Weg in die Endzone der Jets doch noch fanden. Der anschliessenden PAT ging dann aber neben den Pfosten vorbei, und deshalb waren die Jets weiterhin in Führung. In der Folge sammelten beide Teams fleissig Strafen. Die Schiedsrichter versuchten mit sehr klaren Ansagen etwas Ruhe in die aufgeheizte Stimmung zu bringen.

In der zweiten Halbzeit versuchte die Jets nun endlich den ersten Saisonsieg zu erringen. Mit einer Führung aus der ersten Halbzeit und dem Angriffsrecht gleich zu Beginn, wollte man nun weiter vorlegen. Doch die Verteidigung der Piraten stellte sich nun immer besser auf den Angriff der Jets ein, ausserdem wurden zu viele Fehler im Blockingschema der eigens für dieses Spiel einstudierten Plays gemacht. Im Gegenzug kam nun die Offense der Gäste immer besser in Fahrt, so gelang es ihnen erst auf 7:12 zu erhöhen. Nun wurde auch noch mit Jorma Signer ein weiterer Bieler nach einem Kickoff Return vom Platz verwiesen (Unsportsmanlike Conduct). Die Bieler, welche nach wie vor gute Aktionen auf dem Feld hatten, sahen langsam ihre schon sicher geglaubten Felle davon schwimmen. Nach wie vor sammelten die Jets fleissig Flaggen, so wurden die Raumgewinn von 2-3 Spielzügen immer wieder durch Strafen zunichte gemacht.

Ein schlechter Snap, ein fallengelassener Ball nach einem bereits gefangenen Pass, schlecht oder nicht geblockte Defensivspieler und viel zu viele Strafen, all dies sorgte dafür, dass die gute Ausgangslage aus der ersten Halbzeit nicht zum ersten Sieg der Saison umgemünzt werden konnte. Zwar konnten die Jets noch ein weiteres Mal Punkten, (Pass von QB Taylor Palmer auf Reciever Martin Scheidegger) allerdings gelangen auch den Gästen noch weitere Punkte. Erwähnenswert sind sicher auch die zwei Interceptions die Kevin Venetz bei seinem Debüt als Safety verbuchen konnte. Endstand des Spiels 13:26 für die Argovia Pirates. Damit haben die Jets nun das erste Spiel gegen jeden Kontrahenten in der NLB verloren. Es bleibt die Hoffnung auf eine stärkere Rückrunde.

Wittig - 08.05.2018

Auch gegen Argovia wurde es nichts mit dem ersten Saisonsieg der Bienna Jets.

Auch gegen Argovia wurde es nichts mit dem ersten Saisonsieg der Bienna Jets. (© BJ/Corrado Wagner)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Bwww.safv.chmehr News Argovia Pirateswww.argovia-pirates.chmehr News Bienna Jetswww.biennajets.comSpielplan/Tabellen Nationalliga BLeague Map Nationalliga BSpielplan/Tabellen Argovia PiratesOpponents Map Argovia PiratesSpielplan/Tabellen Bienna JetsOpponents Map Bienna Jetsfootball-aktuell-Ranking Europa
Argovia Pirates

Spiele Argovia Pirates

24.03.

Argovia Pirates - St. Gallen Bears

26

:

7

02.04.

Thun Tigers - Argovia Pirates

38

:

33

28.04.

Argovia Pirates - Thun Tigers

3

:

20

06.05.

Bienna Jets - Argovia Pirates

13

:

26

13.05.

Lausanne LUCAF Owls - Argovia Pirates

22

:

37

19.05.

St. Gallen Bears - Argovia Pirates

34

:

76

27.05.

Zürich Renegades - Argovia Pirates

28

:

0

02.06.

Argovia Pirates - Zürich Renegades

24

:

22

09.06.

Argovia Pirates - Bienna Jets

34

:

41

16.06.

Argovia Pirates - Lausanne LUCAF Owls

45

:

8

Spielplan/Tabellen Argovia Pirates
Nationalliga A
Nachwuchs
Türkei
Türkei
Türkei

Europa

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Schwäbisch Hall Unicorns

3

Helsinki Roosters

4

Vienna Vikings

5

Braunschweig NY Lions

6

Berlin Rebels

7

Danube Dragons

8

Frankfurt Universe

9

Graz Giants

10

Dresden Monarchs

Helsinki Roosters

Schwäbisch Hall Unicorns

Marburg Mercenaries

Allgäu Comets

Pesaro UTA

Vienna Vikings

Berlin Rebels

Frankfurt Universe

Ljubljana Silverhawks

Cologne Crocodiles

zum Ranking vom 13.08.2018
Türkei
Schweiz
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE