Lions holen Center Ragnow

Frank RagnowDie Detroit Lions holten in der ersten Runde des NFL Drafts 2018 Center Frank Ragnow (Arkansas).

Nach starkem Saisonstart mit drei Siegen aus den ersten vier Spielen (und einer zwischenzeitlichen 6-4 Bilanz) verpassten die Detroit Lions vergangene Saison zum zweiten Mal in den letzten drei Jahren die Playoffs – diesmal mit einer 9-7 Bilanz.

Am Ende rächte es sich, dass die Lions kein nennenswertes Running Game auf den (Kunst-) Rasen brachten und die O-Line kaum ein Hindernis für die gegnerischen Pass Rusher darstellte. Die Rushing Offense belegte den traurigen letzten Platz der Liga und Matthew Stafford wurde beeindruckende 47 mal gesacked.

Trotzdem gab es auch positive Aspekte: die Wide Receiver Marvin Jones und Golden Tate kamen beide über die magische 1.000 Yard Marke und zusammen auf 14 Touchdowns. Der Fünftrundenpick der Lions 2016 - Jamal Agnew - wurde als bester Punt Returner der Liga gefeiert.

Ein ähnliches Händchen im Draft erhoffte man sich natürlich auch in diesem Jahr von General Manager Bob Quinn, der nach der Entlassung von Coach Jim Caldwell im Februar den langjährigen Defensive Coordinator der Patriots, Matt Patricia, als neuen Head Coach verpflichtete.

In der Free Agency holte man sich mit Devon Kennard (zuvor Giants) einen Outside Linebacker und - neben einer ganzen Reihe von mittelpreisigen Spielern – mit Running Back LeGarrette Blount einen Spieler, der gleich zwei Super Bowls in Folge gewonnen hat. Quinn hofft, dass er und Head Coach Patricia ihre Siegermentalität auch bei den Lions importieren können.

Offen waren noch Defensive End (Ziggy Anah spielt unter dem Franchise Tag) und Defensive Tackle sowie ein Guard. Bob Quinn erklärte im Vorfeld, dass man die "best player available" Taktik verwenden könne, weil man nur wenig Bedarf habe, aber das konnte man sicher auch anders sehen.

Am Ende entschied man sich in der ersten Runde für einen neuen Center. Ragnow hat außergewöhnliche Größe und Maße für einen Center und ist trotzdem ein exzellenter Athlet.

Seine Balance, Richtungswechsel und Schnelligkeit, gepaart mit seiner Fähigkeit, seine Länge gut einzusetzen, sollten ihn umgehend zum Starter machen.


Carsten Keller - 27.04.2018

Frank Ragnow

Frank Ragnow (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Arkansas Razorbackswww.arkansasrazorbacks.commehr News Detroit Lionswww.detroitlions.comSpielplan/Tabellen Arkansas RazorbacksOpponents Map Arkansas RazorbacksSpielplan/Tabellen Detroit LionsOpponents Map Detroit Lionsfootball-aktuell-Ranking Collegefootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Booking.com
Detroit Lions

Spiele Detroit Lions

11.09.

Detroit Lions - New York Jets

17

:

48

16.09.

San Francisco 49ers - Detroit Lions

30

:

27

24.09.

Detroit Lions - New England Patriots

26

:

10

30.09.

Dallas Cowboys - Detroit Lions

26

:

24

07.10.

Detroit Lions - Green Bay Packers

31

:

23

21.10.

Miami Dolphins - Detroit Lions

19:00 Uhr

28.10.

Detroit Lions - Seattle Seahawks

18:00 Uhr

04.11.

Minnesota Vikings - Detroit Lions

19:00 Uhr

11.11.

Chicago Bears - Detroit Lions

19:00 Uhr

18.11.

Detroit Lions - Carolina Panthers

19:00 Uhr

22.11.

Detroit Lions - Chicago Bears

18:30 Uhr

02.12.

Detroit Lions - Los Angeles Rams

19:00 Uhr

09.12.

Arizona Cardinals - Detroit Lions

22:25 Uhr

16.12.

Buffalo Bills - Detroit Lions

19:00 Uhr

23.12.

Detroit Lions - Minnesota Vikings

19:00 Uhr

30.12.

Green Bay Packers - Detroit Lions

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Detroit Lions
Green Bay Packers
Melvin Gordon hatte einen fantastischen Auftritt in Cleveland

NFL Woche 6

Was für
ein Finish

Green Bay Packers
NFC North

NFL

football-aktuell Ranking

1

Los Angeles Rams

2

Kansas City Chiefs

3

Baltimore Ravens

4

Pittsburgh Steelers

5

New England Patriots

6

Cincinnati Bengals

7

Chicago Bears

8

Los Angeles Chargers

9

Seattle Seahawks

10

New Orleans Saints

New England Patriots

Los Angeles Rams

Baltimore Ravens

Dallas Cowboys

Seattle Seahawks

Chicago Bears

Jacksonville Jaguars

Kansas City Chiefs

Carolina Panthers

Tennessee Titans

zum Ranking vom 16.10.2018
NFC North
NFC West

T. Bay Buccaneers - Cleveland Browns

51 % sind überzeugt von den Cleveland Browns

Baltimore Ravens - New Orleans Saints

58.3 % tippen auf die Baltimore Ravens

Indianapolis Colts - Buffalo Bills

53.1 % sehen als Sieger die Indianapolis Colts

Chicago Bears - New England Patriots

53.1 % sind überzeugt von den Chicago Bears

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE