Die Browns überraschen mit Corner Ward

Denzel Ward war an #4 nicht zu erwartenNachdem sich die Cleveland Browns mit ihrem ersten Pick wie erwartet den künftigen Franchise Quarterback, auch wenn der Baker Mayfield heißt, gesichert hatten, durften sie an Nummer 4 gleich wieder ziehen. Möglich machte dies ein Trade mit den Houston Texans aus dem Vorjahr, die sich damals im Draft Quarterback Deshaun Watson holen wollten und unter anderem diesen Pick dafür an Cleveland gaben.

Durch die Wahl von RB Saquon Barkley an Position 2 der New York Giants und QB Sam Darnold an Position 3 durch die New York Jets, hatten die Browns noch massig Auswahl an Position 4: Die meistgenannten Spieler in den Mock Drafts vorher hatten hier Pass rushing Defensive End Bradley Chubb von North Carolina State geführt. Auf der Position hatten die Browns trotz des im Vorjahr an Position 1 verpflichteten starken Pass Rusher Myles Garrett noch Bedarf.

Am Ende wurde es dann mit Cornerback Denzel Ward Überraschend auch ein weiterer absoluter Playmaker.

Der spielte bei Ohio State trotz seiner etwas geringen Körpergröße, die er mit Armlänge kompensieren konnte, groß auf. Er hat überragende Geschwindigkeit und einen flüssigen Bewegungsablauf.

Dazu ist er ein absoluter Ballmagnet mit großartiger Spielübersicht. Ein guter, wenn auch mehr als überraschender Pick.

Er sollte im Gegensatz zu seinem "Draftmate" Mayfield nicht nur auf der Bank Platz nehmen, sondern von Beginn an einen Unterschied auf dem Feld machen.

Die Hoffnung der Browns-Anhänger ist jedenfalls so groß wie wohl schon lange nicht mehr – und das völlig zurecht.

Carsten Keller - 27.04.2018

Denzel Ward war an #4 nicht zu erwarten

Denzel Ward war an #4 nicht zu erwarten (© Carsten Keller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Ohio State Buckeyeswww.ohiostatebuckeyes.commehr News Cleveland Brownswww.clevelandbrowns.comSpielplan/Tabellen Ohio State BuckeyesOpponents Map Ohio State BuckeyesSpielplan/Tabellen Cleveland BrownsOpponents Map Cleveland Brownsfootball-aktuell-Ranking Collegefootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Booking.com
Cleveland Browns

Spiele Cleveland Browns

09.09.

Cleveland Browns - Pittsburgh Steelers

21

:

21

16.09.

New Orleans Saints - Cleveland Browns

21

:

18

21.09.

Cleveland Browns - New York Jets

21

:

17

30.09.

Oakland Raiders - Cleveland Browns

45

:

42

07.10.

Cleveland Browns - Baltimore Ravens

12

:

9

14.10.

Cleveland Browns - Los Angeles Chargers

14

:

38

21.10.

Tampa Bay Buccaneers - Cleveland Browns

26

:

23

28.10.

Pittsburgh Steelers - Cleveland Browns

18:00 Uhr

04.11.

Cleveland Browns - Kansas City Chiefs

19:00 Uhr

11.11.

Cleveland Browns - Atlanta Falcons

19:00 Uhr

25.11.

Cincinnati Bengals - Cleveland Browns

19:00 Uhr

02.12.

Houston Texans - Cleveland Browns

19:00 Uhr

09.12.

Cleveland Browns - Carolina Panthers

19:00 Uhr

16.12.

Denver Broncos - Cleveland Browns

02:20 Uhr

23.12.

Cleveland Browns - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

30.12.

Baltimore Ravens - Cleveland Browns

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Cleveland Browns
Cleveland Browns
Kerryon Johnson ist der Offensivspieler der Woche mit 158 Rush Yards

NFL Woche 7

Knisternde
Spannung überall

Cleveland Browns
Cincinnati Bengals
The Tampa Bay Buccaneers flagThe Tampa Bay Buccaneers flagFoto-Show ansehen: Cleveland Browns
Tampa Bay Buccaneers - Cleveland Browns
Überblick: Foto-Shows
Cincinnati Bengals
Cincinnati Bengals
Baltimore Ravens
Baltimore Ravens

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Los Angeles Rams

3

New England Patriots

4

Pittsburgh Steelers

5

Baltimore Ravens

6

Chicago Bears

7

Detroit Lions

8

Los Angeles Chargers

9

New Orleans Saints

10

Seattle Seahawks

Kansas City Chiefs

Detroit Lions

New England Patriots

Houston Texans

Indianapolis Colts

Cincinnati Bengals

Los Angeles Rams

Baltimore Ravens

Miami Dolphins

Jacksonville Jaguars

zum Ranking vom 22.10.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE