Alle Optionen offen

QB Jimmy Garoppolo hätte der nächste Franchise QB der Patriots werden können, nun will man in der Draft einen neuen suchenDie New England Patriots sind in einer komfortablen Situation. Sie können sich zurücklehnen und abwarten, wie sich die Konkurrenz um die besten Spieler schlägt. Dabei haben sie alle Chancen mitzumischen, denn dank dem Trade von WR Brandin Cooks zu den LA Rams haben sie zwei Erstrundenpicks. Diese könnten sie zusammenlegen, um einen Trade anzustoßen. Problem dabei: Viele Teams sind überzeugt, dass die Patriots immer das bessere Ende des Trades bekommen und entsprechend vorsichtig. Kaum vorstellbar ist es, dass Head Coach Bill Belichick seine beiden Erstrundenpicks wieder abgibt, denn nicht zuletzt durch die Situation um QB Jimmy Garoppolo hat der Trainer/General Manager der Patriots gesehen, wie wertvoll die Option auf ein füntes Jahr ist, wie es bei Erstrundenpicks angewandt werden kann.

Auch wenn derzeit Gerüchte die Runde machen wie beeindruckt die Patriots von QB Lamar Jackson sind, so kann man dies ruhig für die übliche Falschinformation vor der Draft halten. Zum einen könnte man so versuchen die Konkurrenz zu animieren diesen Spieler auszuwählen und somit einen Spieler vom Draftboard nehmen zu können, den man sowieso nicht genommen hätte. Zum anderen könnte an dieser Information aber auch etwas dran sein, weshalb nun sich jeder Tradepartner einen Platztausch sehr teuer bezahlen lassen wird. Denn eigentlich scheint es sowieso nur schwer möglich für die Patriots an Jackson heranzukommen, den viele bei den Arizona Cardinals sehen (15. Stelle).

Zudem haben die Patriots auf anderen Positionen Verstärkung nötiger. Auch wenn QB Tom Brady mit 41 Jahren seine Karriere größtenteils hinter sich hat, soll er in der kommenden Saison wieder als Starter auflaufen. Erwartet wird, dass sich die Patriots einen jungen Quarterback holen und diesen hinter Brady entwickeln, einen hohen Pick dafür halten aber viele Experten nicht für möglich. So könnte New England an 23. und 31. Stelle seine Lücken in der Verteidigung schließen wollen und einen Cornerback (als Ersatz für Malcolm Butler) oder einen OLB/DE (zur Stärkung des Pass Rush) verpflichten, mit dem anderen Pick wird ein Offensive Lineman ausgewählt, da LT Nate Solder das Team verlassen hat und zu den New York Giants ging. Natürlich ist bei Bill Belichick nichts unmöglich und so könnte man ebenso damit rechnen, dass er den besten verfügbaren Spieler auswählt, ganz egal auf welcher Position dieser auch spielen mag.



Schüler - 24.04.2018

QB Jimmy Garoppolo hätte der nächste Franchise QB der Patriots werden können, nun will man in der Draft einen neuen suchen

QB Jimmy Garoppolo hätte der nächste Franchise QB der Patriots werden können, nun will man in der Draft einen neuen suchen (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News New England Patriotswww.patriots.comSpielplan/Tabellen New England PatriotsOpponents Map New England Patriotsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
New England Patriots

Spiele New England Patriots

13.01.

New England Patriots - L. Angeles Chargers

41

:

28

21.01.

Kansas City Chiefs - New England Patriots

00:40 Uhr

Spielplan/Tabellen New England Patriots
New England Patriots
Kann TE Rob Gronkowski noch einmal eine große Leistung zeigen?

Vorschau "Halbfinals"

Die Conference
Championship Games

New England Patriots
Buffalo Bills
Buffalo Bills
AFC East
AFC East
AFC West
AFC West

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Chicago Bears

3

Los Angeles Rams

4

New England Patriots

5

Los Angeles Chargers

6

Indianapolis Colts

7

Seattle Seahawks

8

New Orleans Saints

9

Pittsburgh Steelers

10

Philadelphia Eagles

Kansas City Chiefs

Los Angeles Rams

New England Patriots

San Francisco 49ers

Carolina Panthers

Los Angeles Chargers

Indianapolis Colts

Chicago Bears

Jacksonville Jaguars

Houston Texans

zum Ranking vom 13.01.2019
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE