Cardinals schlagen Falcons zu Null

Die Essener Defense hatte Köln gut im GriffEs passte einfach alles zum Saisonauftakt der Assindia Cardinals. Bestes Footballwetter und über 1.000 interessierte Zuschauer im Sportpark "Am Hallo" bildeten einen tollen Rahmen für das erste Saisonspiel der "Men In Blue". Die ließen sich dann auch nicht lange bitten und fuhren mit 27:0 auch gleich den ersten Sieg ein.

In einer absolut fair geführten Begegnung gingen die Cardinals im ersten Viertel mit 3:0 in Führung. Simon Sikorski jagte den Ball durch die Stangen. Nachdem die Cardinals den Angriff der Kölner ein zweites Mal stoppen konnte, sollte auch der erste Touchdown der Saison fallen. Als dann die Offense 75 Yards überbrücken konnte, war es gleich zu Beginn des zweiten Viertels Quarterback Lennart Brodesser mit einem kurzen Lauf. Nach dem Extrapunkt durch Simon Sikorski hieß es damit 10:0. In der Folge kamen beide Teams mit der Offense zum Zug und gaben jeweils den Ball per Punt zurück an den Gegner. Dies muss aber nicht immer ein Nachteil sein. Die Defense der Cardinals setzte den Kölner Quarterback sofort unter Druck, so dass dieser den Ball verlor. Den erkämpften sich die Essener in sehr guter Feldposition vor der Kölner Goal Line. Nur ein Pass später hieß es dann 17:0. Daniel Kelm fing den kurzen Pass und Simon Sikorski verwandelte den Extrapunkt sicher.

Die zweite Hälfte begann zunächst mit einem Ballverlust der Cardinals. Durch die gute Feldposition der Gäste musste die Defense der Assindia Cardinals jetzt zupacken und stoppte die Cologne Falcons recht schnell und sorgte mit dem abgewehrten Field-Goal-Versuch auch noch dafür, dass die Null auf Seiten der Gäste weiter auf der Tafel blieb. Die Essener Defense musste dann gleich noch einmal ran, denn erneut verloren sie den Ball an die Gäste aus der Domstadt. Dann zwangen sie Köln dazu, den vierten Versuch zu spielen und stoppten so die Falcons vor der Cardinals-Endzone.

Es dauert bis spät in das letzte Viertel, ehe es wieder Punkte zu bejubeln gab. Die Angriffsserie endete kurz vor der Endzonde der Falcons, so dass Simon Sikorski erneut den Ball durch die Stangen kicken musste. Mit 20:0 ging es in die Endphase des Spiels. Die Defense wollte jetzt unbedingt die Null halten und machten den Kölnern das Leben weiter schwer. Ohne Erfolg auf Punkte gaben sie den Ball wieder an die Cardinals. Die legten gleich noch Punkte oben drauf. Jan Malte Jarchow bekam von Lennart Brodesser den Ball und trug in über 78 Yards in die Kölner Endzone. Mit dem Extrapunkt hieß es damit 27:0, was Sekunden vor dem Ende auch den Endstand bedeutete.

Head Coach Yves Thissen: "Wir haben uns ganz gut vorbereitet, war auf die Aktionen der Kölner gut eingestellt und haben das ganz gut umgesetzt. Wir haben allerdings noch zu viele individuelle Fehler gemacht. Der verlorene Ball, die Interception waren zwei unnötig abgegeben Bälle, wo wir aus meiner Sicht gerade gute Möglichkeiten hatten, das Spiel mit einem Score vorzeitig klar zu machen. Wir müssen unsere letzte Konsequenz über die nächsten Trainingseinheiten weiter verbessern. Am Ende gab es keine Punkte für die Gäste. Wir haben eine starke Defense gesehen, wir haben da auch aber auch viel das Personal im Spiel gewechselt, damit auch der gute zweite Anzug seine Spielmöglichkeiten bekommt, die sie sich im Training erarbeitet haben."

Tillmann - 16.04.2018

Die Essener Defense hatte Köln gut im Griff

Die Essener Defense hatte Köln gut im Griff (© Cardinals / D. Unverferth)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Assindia Cardinalswww.assindia-cardinals.demehr News Cologne Falconswww.afc-koeln-falcons.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Assindia CardinalsOpponents Map Assindia CardinalsSpielplan/Tabellen Cologne FalconsOpponents Map Cologne Falconsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
3. Liga

Aktuelle Spiele 3. Liga

18.05.

Jenaer Hanfrieds - Magdeburg Virgin Guards

3

:

51

18.05.

Albershausen Crusaders - Heilbronn Miners

12

:

7

18.05.

Wolfsburg Blue Wings - Hamburg Blue Devils

30

:

24

18.05.

Stuttgart Silver Arrows - Weinheim Longhorns

14

:

17

18.05.

Leipzig Hawks - Erfurt Indigos

9

:

27

18.05.

Bielefeld Bulldogs - Aachen Vampires

63

:

6

19.05.

München Rangers - Burghausen Crusaders

13

:

38

19.05.

Nürnberg Rams - Landsberg X-press

28

:

27

19.05.

FFC Braunschweig II - Bremerhaven Seahawks

9

:

35

19.05.

Assindia Cardinals - Bonn Gamecocks

26

:

24

19.05.

Trier Stampers - Montabaur F. F.

31

:

33

19.05.

Paderborn Dolphins - Gelsenkirchen Devils

20

:

0

19.05.

Holzgerlingen Twister - Karlsruhe Engineers

29

:

51

Spielplan/Tabellen 3. Liga
3. Liga

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Frankfurt Universe

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Stuttgart Scorpions

7

Potsdam Royals

8

Hildesheim Invaders

9

Marburg Mercenaries

10

Kiel Baltic Hurricanes

Braunschweig NY Lions

Ingolstadt Dukes

Rüsselsheim Crusaders

Berlin Knights

Burghausen Crusaders

Frankfurt Universe

Straubing Spiders

Allgäu Comets

Hamburg Blue Devils

Gelsenkirchen Devils

zum Ranking vom 19.05.2019
3. Liga Südwest
3. Liga Südwest

Braunschweig NY Lions - Potsdam Royals

59 % tippen auf Sieg der Braunschweig NY Lions

Schwäbisch H. Unic. - Stuttgart Scorpions

70.8 % glauben an den Sieg der Schwäbisch Hall Unicorns

Hannover Spartans - Langenfeld Longhorns

55.1 % favorisieren die Hannover Spartans

Hamburg Huskies - Troisdorf Jets

79.8 % gehen mit den Hamburg Huskies

3. Liga Nord
3. Liga Süd
Daniel Vöringer (Nr. 2, Berlin Adler)Daniel Vöringer (Nr. 2, Berlin Adler)Foto-Show ansehen: 3. Liga
Berlin Bears vs. Berlin Adler
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE