Starke Salzburger Defense

Die agressive Bulls-Verteidigung ließ den Blue Devils nicht viele Möglichkeiten.Nach dem Auftaktsieg in Tirol konnten die Footballer der Salzburg Bulls auch das erste Heimspiel gewinnen. Gegen die favorisierten Vorarlberger legte die starke Verteidigung der Bulls die Grundlage für den 21:6-Erfolg. Denn es war Nationalteamspieler Manuel Jovic, der schon im ersten Offense Drive der Hohenemser einen Pass von Devils Spielmacher Mike Steffani abfing und zum Touchdown in die Endzone trug. Den Point after Touchdown verwandelte Burgstaller sicher (7:0).

In Folge neutralisierten sich die Mannschaften und das erste Viertel endete mit der 7:0 Führung der Bulls. Die Vorarlberger waren vor allem durch starke Läufe und ihr Kurzpassspiel gefährlich. Doch es waren die Salzburger, die die nächsten Punkte auf das Scoreboard brachten. Erstmals in dieser Saison warf Quarterback Kris Denton einen Touchdown-Pass auf Benedikt Sperl. Mit dem erneut verwandelten PAT führten die Bulls mit 14:0.

Eine weitere Interception, dieses Mal durch Safety Alen Jovic, unterstrich die Stärke der Bulls Defense an diesem Nachmittag. Sowohl die Salzburger als auch die Vorarlberger zeigten immer wieder schöne Angriffsserien. Für Punkte reichte es im dritten Viertel jedoch auf beiden Seiten nicht.

Im letzten Viertel war es dann erneut Alen Jovic, der erneut mit einem Big Play für die Entscheidung sorgte. Mit einem starken Lauf sorgte er für die vorentscheidende 21:0 Führung der Salzburg Bulls (PAT Burgstaller good). Für die Cineplexx Blue Devils reichte es 43 Sekunden vor Ende der Begegnung noch zu einen Touchdown (PAT no good) zum Endstand von 21:6 aus Sicht der Salzburger.

"Es war lange Zeit eine sehr ausgeglichene Begegnung mit dem Unterschied, dass wir in den entscheidenden Situationen Punkte erzielen konnten. Basis für unseren heutigen Erfolg war eine unglaublich starke Leistung der Verteidigung", resümierte Salzburg Bulls Obmann Alexander Narobe.

Wittig - 12.04.2018

Die agressive Bulls-Verteidigung ließ den Blue Devils nicht viele Möglichkeiten.

Die agressive Bulls-Verteidigung ließ den Blue Devils nicht viele Möglichkeiten. (© Salzburg Bulls)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 1football.atmehr News Salzburg Bullswww.salzburg-bulls.atSpielplan/Tabellen Division 1League Map Division 1Spielplan/Tabellen Salzburg BullsOpponents Map Salzburg Bullsfootball-aktuell-Ranking Europa
German Bowl XLI
German Bowl Travel
Salzburg Bulls

Spiele und Tabelle Salzburg Bulls

07.04.

Salzburg Bulls - Tirol Raiders II

69

:

28

20.04.

Telfs Patriots - Salzburg Bulls

28

:

7

11.05.

Salzburg Bulls - Carinthian Lions

28

:

0

19.05.

Salzburg Bulls - Telfs Patriots

20

:

14

02.06.

Tirol Raiders II - Salzburg Bulls

41

:

35

08.06.

Carinthian Lions - Salzburg Bulls

7

:

25

16.06.

Hohenems Blue Devils - Salzburg Bulls

39

:

19

30.06.

Salzburg Bulls - Hohenems Blue Devils

7

:

16

Hohenems Blue Devils

.750

8

6

2

0

224

:

155

Telfs Patriots

.625

8

5

3

0

274

:

149

Salzburg Bulls

.500

8

4

4

0

210

:

173

Tirol Raiders II

.375

8

3

5

0

234

:

298

Carinthian Lions

.250

8

2

6

0

81

:

248

Spielplan/Tabellen Salzburg Bulls
Nationalteam
Nationalteam
Nationalteam
Division 4
EM Frauen
EM Frauen
Finnland knackt Schwedens DefenseHead Coach Mika Elorantas Frauenfootballteam aus Finnland steht kurz davor, erneut Europameister zu werden.  Zwischen den Teams von Schweden und Finnland gibt es traditionell eine große sportliche Rivalität, die sich in allen betriebenen Sportarten widerspiegelt. Das ist im American Football nicht anders. So schlug während der Finnkampen Spiele im Oktober 2018 die Frauenfootball Auswahl von Finnland die Schwedinnen nur knapp mit 21:20. In Leeds während der Frauenfootball...alles lesenSusanne Erdmann sichert dritten PlatzLisa Neubauer schlägt SpanienLeichter Aufgalopp für Finnland
EM Frauen
Schweden ringt Britannien niederAuch das britische Laufwunder RB Ruth Matta konnte in Leeds die 6:9 Auftaktniederlage gegen Schweden während der Europameisterschaft der Frauenfootballerinnen nicht verhindern. Während Schweden es verstand, mit ihren wenigen Chancen frühzeitig zu punkten, bemühte sich der Gastgeber zwar emsig, musste jedoch zur Pause nach zwei Vierteln erkennen, dass ihr Laufspiel zu oft in den Verteidigungslinien der Schwedinnen stecken blieb. Erst ein 74 Yards...alles lesenSpaniens Frauen erringen ersten TeamerfolgGroßbritannien erreicht EM FinaleGroßbritannien gewinnt EM Auftakt
Finnland
Finnland
Finnland
Großbritannien
Großbritannien
Österreich
Österreich
Schweden
Schweden
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE