Broncos besiegen auch Grizzlies

Das Herzstück der Calanda Broncos Defensive - #52 Jeff WorthyAm Ostersamstag ging auch für die Bern Grizzlies die Saison 2018 endlich los. Auf den Vizemeister 2016 wartete gleich ein dicker Brocken, denn unter garstigen und nasskalten äußerlichen Bedingungen mussten die beiden Teams der NLA und der U19-Juniors auswärts in Chur bei den Calanda Broncos antreten.

Mit dem amtierenden Schweizer Meister als Gegner hatte man zum Start der Saison natürlich gleich die härtestmögliche Aufgabe. Dies umso mehr, weil sich die Gastgeber beim vorgezogenen NLA-Spiel letzten Sonntag bereits entsprechend einspielen konnten (54-0-Sieg gegen die Winterthur Warriors).

Einen ersten Schwerpunkt legten die Gäste aufs Laufspiel und setzten den RB #34 Moritz Stein – ein waschechtes Grizzlies-Eigengewächs – in Szene. Auch wenn einige schöne Raumgewinn erzielt werden konnten, zeigte sich rasch, dass die Broncos-Defense exzellent auf die Läufe eingestellt war. Die ganz großen Spielzüge blieben somit vorerst aus.

Und in der Luft mussten QB #7 Doug Webster und seine verschiedenen Anspielstationen dem Wind und Regen sowie der merklich fehlenden Spielpraxis Tribut zollen, so dass einzig #45 Fabian Schaller den einen oder anderen Pass für relativ kurze und mittlere Raumgewinn vervollständigen konnte. Aber es war zusammengefasst zuwenig für die ganzen großen Drives, was ein regelmässiges punten im vierten Versuch zur Folge hatte.

Anders bei den Gastgebern, welche – trotz harter Gegenwehr – gerade in den entscheidenden Spielsituationen das verletzungsbedingt ausgedünnte Grizzlies Backfield schonungslos ausspielten und mittels langen Pässen in die Endzone Punkte erzielen konnten. So stand es zur Pause bereits 21:0 durch Touchdowns von Leon Fehr, Steffen Haenelt und Adrian Suenderhauf für die Calanda Broncos.

Im Gegensatz zum Calanda-Match in der Vorwoche gegen die Winterthurer wurden auch in der 2. Halbzeit weiterhin die First String Spieler eingesetzt, was doch einen gewissen Respekt vor den Gästen aus Bern aufzeigte. Trotzdem kamen die Berner zum Schluss etwas besser ins Spiel und konnten im 4. Quarter zumindest noch den Ehren-Touchdown via Pass von Doug Webster auf WR #80 Alexander Wehrli erzielen. Zuvor hatte aber Broncos QB Clark Evans zweimal erfolgreich auf Lukas Lütscher gepasst und damit auf 34:0 erhöht, sodass der Berner Touchdown zum Endstand von 34:6 natürlich zu spät kam.

Gute Nachrichten für die Gäste lieferten hingegen die U19-Juniors, welche als amtierende Schweizer Meister mit einem 14:6-Sieg gegen die Calanda Broncos siegreich in die Saison starteten. Da der einzige Touchdown der Broncos direkt nach einem Fumble erzielt worde, konnte sich die Defense einen Shutout gutschreiben lassen.

Wittig - 02.04.2018

Das Herzstück der Calanda Broncos Defensive - #52 Jeff Worthy

Das Herzstück der Calanda Broncos Defensive - #52 Jeff Worthy (© sergio brunetti - www.stockpix.it)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Calanda Broncos - Bern Grizzlies (sergio brunetti)mehr News Nationalliga Awww.safv.chmehr News Bern Grizzlieswww.grizzlies.chmehr News Calanda Broncoswww.calandabroncos.chSpielplan/Tabellen Nationalliga ALeague Map Nationalliga ASpielplan/Tabellen Bern GrizzliesOpponents Map Bern GrizzliesSpielplan/Tabellen Calanda BroncosOpponents Map Calanda Broncosfootball-aktuell-Ranking Europa
Calanda Broncos

Spiele Calanda Broncos

29.04.

Calanda Broncos - Brussels Tigers

14:00 Uhr

27.05.

Potsdam Royals - Calanda Broncos

14:00 Uhr

25.03.

Calanda Broncos - Winterthur Warriors

54

:

0

31.03.

Calanda Broncos - Bern Grizzlies

34

:

6

08.04.

Basel Gladiators - Calanda Broncos

10

:

37

15.04.

Bern Grizzlies - Calanda Broncos

20

:

43

22.04.

Geneva Seahawks - Calanda Broncos

15:00 Uhr

05.05.

Calanda Broncos - Luzern Lions

18:00 Uhr

13.05.

Calanda Broncos - Basel Gladiators

14:00 Uhr

03.06.

Luzern Lions - Calanda Broncos

14:00 Uhr

09.06.

Calanda Broncos - Geneva Seahawks

18:00 Uhr

16.06.

Winterthur Warriors - Calanda Broncos

18:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Calanda Broncos
Luzern Lions
Basel Gladiators
Nationalliga B
Nationalliga A
Frankreich
Frankreich
Frankreich
EFL
EFL
EFL
Spanien
Spanien

Europa

football-aktuell Ranking

1

Vienna Vikings

2

Tirol Raiders

3

Schwäbisch Hall Unicorns

4

Traun Steelsharks

5

Graz Giants

6

Ljubljana Silverhawks

7

Frankfurt Universe

8

Braunschweig NY Lions

9

Danube Dragons

10

Dresden Monarchs

La Courneuve Flash

Ljubljana Silverhawks

Schwäbisch Hall Unicorns

Marseille Blue Stars

Graz Giants

Braunschweig NY Lions

Thonon Black Panthers

Mallorca Voltors

L'Hospitalet Pioners

Potsdam Royals

zum Ranking vom 15.04.2018
Österreich
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE