Der Fall Michael Bennett

Michael Bennett steht momentan ungewollt im Mittelpunkt des öffentlichen InteressesDie Geschichte um den Anfang März zu den Philadelphia Eagles getradeten Michael Bennett ist um ein weiteres Kapitel reicher, nachdem sich sein Anwalt Rusty Hardin zu Wort gemeldet hat: Sollte der Fall verhandelt werden, so wird Bennett auf "nicht schuldig" plädieren.

Bennett hatte beim Super Bowl in Houston im vergangenen Jahr versucht, nach Spielende aufs Feld zu gelangen, wo sein Bruder Martellus mit den New England Patriots gerade den Titel geholt hatte. Laut Anklage soll er dabei eine 66jährige querschnittsgelähmte Ordnerin so beiseite gestoßen haben, dass sie sich verletzt hatte.

Der Vorfall wurde erst Anfang März, kurz nachdem Bennett für Wide Receiver Marcus Johnson und einen Picktausch von Seattle nach Philadelphia getradet worden war, bekannt. Der Polizeichef von Houston sah sich veranlasst, eine Pressekonferenz zu halten, in der er Bennett als "moralisch korrupt" bezeichnete und ein Haftbefehl wurde für den zu diesem Zeitpunkt außerhalb der USA aufhältlichen 32jährigen Defensive End erlassen.

Bennett stellte sich wenige Tage später und wurde dem zuständigen Richter Robert Johnson vorgeführt. Gegen die Zahlung einer Kaution von 10.000 Dollar (die Bennett angesichts seines Vertrags, der ihm die nächsten drei Saisons noch gut 20 Millionen Diollar bringt, wohl einstecken hatte) und einem Kontaktverbot wurde er, nachdem er zuvor noch in Handschellen abgeführt worden war, wieder freigelassen.

Jetzt stellen sich allerdings in diesem Zusammenhang eine ganze Reihe Fragen:

Warum wird beim wichtigsten Spiel des Jahres mit Millionen von Zuschauern weltweit eine querschnittsgelähmte Ordnerin eingesetzt?

Warum gibt es keinerlei Kameraaufnahmen, obwohl doch gerade beim Super Bowl nahezu jeder Winkel überwacht sein sollte (wie man angesichts des gestohlenen Tom Brady Trikots beim gleichen Spiel auch gut mitverfolgen konnte)?

Warum dauerte es mehr als ein Jahr, bevor die Anzeige zu den Strafverfolgungsbehörden abgegeben wurde (laut Police Chief Art Acevedo gab es zuvor wichtigere Fälle zu klären – man könnte unterstellen – wie den Trikotdiebstahl)?

Warum wurde der Vorfall just da bekanntgegeben, als Bennett kurz vor der Veröffentlichung eines Buchs namens "Things that make white people uncomfortable" stand?

Wussten die Seahawks von der Anzeige, als sie Bennette nach Philadelphia tradeten? Und falls ja: Wusste das Eagles Management von den Vorwürfen?
Warum gab der Polizeichef eine Pressekonferenz, in der er gegen interne Anweisungen verstößt, indem er öffentlich den Charakter eines Beschuldigten diskreditiert und so vor einer möglichen Verhandlung die Meinung potenzieller Jurymitglieder beeinflusst?

Ganz abgesehen davon, dass er erklärte, dass Bennett die Ordnerin "so gestoßen habe, dass diese auf ihr Hinterteil fiel." Tatsächlich saß sie in einem Rollstuhl, der weder umfiel noch groß nach hinten rollte, wie der ermittelnde Beamte in der gleichen Pressekonferenz wenig später mitteilen musste.

Ein fader Beigeschmack bleibt auf alle Fälle, aber wohl auf beiden Seiten; inwieweit eine mögliche Verhandlung hier Licht ins Dunkel bringen könnte, ist zumindest fraglich. Sowohl Anklage als auch Verteidigung stützen sich ausschließlich auf Zeugenaussagen (wobei auch hier Zweifel bleiben, ob nicht entlastende Videoaufnahmen unterdrückt wurden).

Bennett wurde wenige Monate nach diesem Vorfall – Ende August 2017 – in Las Vegas festgenommen, als er nach einer Schießerei im Nachgang des Boxkampfs zwischen Conor McGregor und Floyd Mayweather weggerannt war. Er beschuldigte im Anschluss die festnehmenden Beamten übermäßiger Gewalt und Diskriminierung, was ihm durchaus einige Kritik einbrachte.

Bennett ist einer der Spieler, die sich öffentlich wahrnehmbar über die ihrer Ansicht nach ungerechten Zustände in den USA und übermäßige Polizeigewalt gegen Personen afro-amerikanischer Herkunft äußern. Inwieweit das bei beiden Vorgängen – und nicht zuletzt bei dem Trade der Seahawks abgesehen von sportlichen Gründen - eine Rolle gespielt hat, kann nur spekuliert werden.

Carsten Keller - 02.04.2018

Michael Bennett steht momentan ungewollt im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses

Michael Bennett steht momentan ungewollt im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses (© Schüler)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.commehr News Seattle Seahawkswww.seahawks.comSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia EaglesSpielplan/Tabellen Seattle SeahawksOpponents Map Seattle Seahawks
HUDDLE - Das American Football Magazin
Booking.com
Seattle Seahawks

Spiele Seattle Seahawks

09.09.

Denver Broncos - Seattle Seahawks

22:25 Uhr

18.09.

Chicago Bears - Seattle Seahawks

02:15 Uhr

23.09.

Seattle Seahawks - Dallas Cowboys

22:25 Uhr

30.09.

Arizona Cardinals - Seattle Seahawks

22:05 Uhr

07.10.

Seattle Seahawks - Los Angeles Rams

22:25 Uhr

14.10.

Oakland Raiders - Seattle Seahawks

19:00 Uhr

28.10.

Detroit Lions - Seattle Seahawks

18:00 Uhr

04.11.

Seattle Seahawks - Los Angeles Chargers

22:05 Uhr

11.11.

Los Angeles Rams - Seattle Seahawks

22:25 Uhr

16.11.

Seattle Seahawks - Green Bay Packers

02:20 Uhr

25.11.

Carolina Panthers - Seattle Seahawks

19:00 Uhr

03.12.

Seattle Seahawks - San Francisco 49ers

02:20 Uhr

11.12.

Seattle Seahawks - Minnesota Vikings

02:15 Uhr

16.12.

San Francisco 49ers - Seattle Seahawks

22:05 Uhr

24.12.

Seattle Seahawks - Kansas City Chiefs

02:20 Uhr

30.12.

Seattle Seahawks - Arizona Cardinals

22:25 Uhr

Spielplan/Tabellen Seattle Seahawks
Los Angeles Rams
Los Angeles Rams
Arizona Cardinals
Arizona Cardinals
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE