Nicht nur Importspieler

Die Kiel Baltic Hurricanes schöpfen auch aus der zweiten Mannschaft für ihren GFL-Kader.Kiel, so gilt die Faustregel, ist aus der Sicht der GFL ein Importmarkt. Dass diese Regel einige Ausnahmen kennt, beweist in diesen Tagen die zweite Mannschaft der Baltic Hurricanes. Ganze vier Teammitglieder wechseln zum GFL-Club, sozusagen in die erste KBH-Mannschaft. 2017 gelang dem zweiten Team der Aufstieg in die Regionalliga Nord, so dass Lucas Adamec, Christian Baumann, Tammo Heyduck, beziehungsweise Fritjof Richter, der Bundesliga-Reserve nicht mehr zur Verfügung stehen.

Adamec soll die Defensive Line der Canes ergänzen. Der 23-Jährige begann 2016 bei den Kiel Baltic Hurricanes II mit dem Football. Defensive Back Christian "Bob" Baumann begann 1999 in der Jugend der Canes. DB Tammo Heyduck wird wie Adamec das Defensive Backfield verstärken. Running Back Fritjof Richter trainierte bereits in der vergangenen Saison mit dem GFL-Team und war auch für zwei Spiele aktiv. Nun wechselt der 26-jährige vollständig in das GFL-Team.

Übrigens konnten die Coaches der beiden Kieler Mannschaft acht weitere Spieler der KBH II entdecken, die mit der GFL Mannschaft trainieren werden, um als Perspektivspieler im Fokus der GFL Coaches zu bleiben. Hiervon befinden sich wiederum sechs Spieler im Alter unter 21 Jahren, so dass sie gemäß der BSO-Kadettenregel bei beiden Mannschaften eingesetzt werden dürfen.

Schlüter - 08.03.2018

Die Kiel Baltic Hurricanes schöpfen auch aus der zweiten Mannschaft für ihren GFL-Kader.

Die Kiel Baltic Hurricanes schöpfen auch aus der zweiten Mannschaft für ihren GFL-Kader. (© Miladinovic)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Kiel Baltic Hurricaneswww.hurricanes-kiel.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Kiel Baltic HurricanesOpponents Map Kiel Baltic Hurricanesfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Kiel Baltic Hurricanes
Bayern
Bayern
Bayern
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Nordrhein-Westfalen

Dresden Monarchs - Allgäu Comets

80.8 % setzen auf die Dresden Monarchs

Stuttgart Scorpions - Ravensb. Razorbacks

50.3 % sehen als Sieger die Ravensburg Razorbacks

Tübingen Red Knights - Weinheim Longhorns

80.2 % favorisieren die Weinheim Longhorns

Dortmund Giants - Münster Blackhawks

53.9 % denken: Sieg Münster Blackhawks

Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Hessen
Hessen
Rheinland-Pfalz

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Berlin Rebels

3

Braunschweig NY Lions

4

Dresden Monarchs

5

Frankfurt Universe

6

Potsdam Royals

7

Marburg Mercenaries

8

Kiel Baltic Hurricanes

9

Cologne Crocodiles

10

Allgäu Comets

Augsburg Raptors

Munich Cowboys II

Erding Bulls

Biberach Beavers

Feldkirchen Lions

Hof Jokers

Landsberg X-press

Franken Timberwolves

Regensburg Phoenix

Bremerhaven Seahawks

zum Ranking vom 16.09.2018
Rheinland-Pfalz
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE