Aufatmen in Charlottenburg

WR Alexander Tounkara KoneWide Receiver Alexander Tounkara Kone wird nun doch in der kommenden Saison für die Berlin Rebels spielen.

Nach dem Weggang von WR Nicolai Schumann, den es nach Braunschweig zog, hofften die Berlin Rebels den ganzen Winter darauf, dass ihnen ihr erfolgreichster Passempfänger erhalten bleiben möge. Mit dem Anruf: "Coach ich bin 2018 dabei!" beendete Tounkara Kone zu Wochenbeginn die Ungewissheit über die Vereinbarkeit von Beruf und Sport.

"Ich bin begeistert und zugleich aufgeregt, dass ich für die Saison 2018 noch einmal ein Rebel sein kann. Als Verein haben wir erfolgreich eine "Winning Culture” eingeführt und ich glaube daran, dass wir nun bereit sind, den nächsten Schritt zu gehen.", so der Belgier, der über die weiteren Stationen Braunschweig Lions und Cologne Falcons im Frühjahr 2016 zum zweiten Mal in Charlottenburg anheuerte.

Mit 434 Yards und fünf Touchdowns trug der 1,95m große Receiver nicht unwesentlich zum bis dato erfolgreichsten Abschneiden der Rebellen in ihrer 30-jährigen Vereinsgeschichte bei. Ein Jahr später ließ er, nicht nur statistisch gesehen, alle Verfolger hinter sich: Mit 1297 Yards in 13 Spielen und 15 Touchdowns führte der heute 29-jährige die letztjährige GFL-Statistik an.

Sein Ziel für 2018 ist klar umrissen: "Wir wollen uns und unseren Fans mindestens ein Playoff-Heimspiel holen. Ich kann es kaum erwarten, der GFL zu zeigen, was wir erreichen können."

Thomas Sellmann - 01.03.2018

WR Alexander Tounkara Kone

WR Alexander Tounkara Kone (© Christian Goßlar)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Berlin Rebelswww.berlin-rebels.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Berlin RebelsOpponents Map Berlin Rebelsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
Berlin Rebels
Schleswig-Holstein

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Frankfurt Universe

3

Berlin Rebels

4

Braunschweig NY Lions

5

Dresden Monarchs

6

Marburg Mercenaries

7

Potsdam Royals

8

Munich Cowboys

9

Kiel Baltic Hurricanes

10

Allgäu Comets

Hamburg Huskies

Rhein-Main R. Offenbach

Mülheim Shamrocks

Wernigerode Mountain T.

Gießen Golden Dragons II

Elmshorn Fighting Pirates

Cologne Ronin

Nordhorn Vikings

Fulda Saints

Krefeld Ravens

zum Ranking vom 20.10.2018
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern
Berlin
Berlin
Brandenburg
Brandenburg
Bayern
Rebels vs. LionsRebels vs. LionsFoto-Show ansehen: GFL
Berlin Rebels vs. New Yorker Lions
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE